Peter Mai



Alles zur Person "Peter Mai"


  • Maikundgebung in Münster

    Mi., 01.05.2019

    Europa nicht den Rechten überlassen

    Maikundgebung in Münster: Europa nicht den Rechten überlassen

    Weniger Dumpinglöhne in der EU durch eine grenzüberschreitende Tarifbindung und armutsfeste Mindestlöhne in allen Mitgliedsstaaten: 25 Tage vor den Europawahlen konzentriert sich der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) in Münster in seiner Maikundgebung auf eine „richtungsweisende Entscheidung“, so DGB-Stadtverbandschef Peter Mai vor rund 1000 Demonstranten am Mittwochmittag auf dem Stubengassenplatz. 

  • DGB-Kundgebung in Münster

    Fr., 26.04.2019

    Tag der Arbeit steht im Zeichen Europas

    Machen sich für Arbeitnehmerrechte in Europa stark (v. l.): Carlotta Roelleke (Fahrradkurier), Tanja Goritschan, Peter Mai, Dr. Ömer Lüftü Yavuz (Integrationsrat), Carsten Peters und Anne Sandner

    Der Tag der Arbeit steht für den DGB in diesem Jahr ganz im Zeichen der Europawahl. In Münster startet die Autaktkundgebung am 1. Mai an neuem Ort.

  • Mitglieder wählen Spitze

    Mo., 19.06.2017

    Peter Mai bleibt Vorsitzender des DGB-Stadtverbandes

    Das neu gewählte Führungsteam des DGB-Stadtverbandes.

    Auf der konstituierenden Sitzung des münsterischen Stadtverbandes des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) wurden der Vorsitzende Peter Mai (IG BCE) und sein Stellvertreter Carsten Peters (GEW) für eine weitere Amtszeit wiedergewählt.

  • Mai-Kundgebung

    Mo., 01.05.2017

    Mai-Demonstranten prangern wachsende Ungleichheit an

    Mai-Kundgebung : Mai-Demonstranten prangern wachsende Ungleichheit an

    700 Demonstranten wollte Peter Mai, Stadtverbandsvorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) in Münster, gesehen haben. Deutlich realistischer dürften da die Zahlen der Polizei sein, die lediglich 250 Teilnehmer bei der vom DGB und dem Integrationsrat der Stadt Münster organisierten Kundgebung zum 1. Mai gezählt hat.

  • Laer

    Di., 14.06.2016

    „Spielplatzumwandlung ist richtig“

    Deutliche Worte findet Bürgermeister Peter Mai zur Schnitzeljagd-Aktion

  • Kundgebung zum 1. Mai

    So., 01.05.2016

    „Für Solidarität ohne Grenzen“

    Kundgebung auf der Stubengasse: Zur 1.Mai-Demonstration gehörte am Sonntag auch der ausdrückliche Protestzug, den Münsters „Jugend gegen Rechts“ organsiert hatte.

    Etliche hundert Besucher sind am Sonntagmittag auf der Stubengasse dabei: Sie feiern den 1. Mai und protestieren gegen den Anschlag auf eine noch im Bau befindliche Flüchtlingsunterkunft in Hiltrup.

  • DGB lädt zur Kundgebung ein

    Di., 28.04.2015

    „Interkulturelles Begegnungsfest“ am Tag der Arbeit

    Gesichter der Kundgebung (v.l.): Peter Mai, Niko Köbbe, Dr. Ömer Lütfü Yavuz, Winfried Lange und Carsten Peters.

    Nach der Mai-Demonstration soll es ein Interkulturelles Begegnungsfest geben. DGB und Integrationsrat organisieren es gemeinsam.

  • Mai-Kundgebung in Münster

    Do., 01.05.2014

    Gewerkschafter haben Europa im Fokus

    Die diesjährige Mai-Kundgebung stand in diesem Jahr unter dem Motto: „Gute Arbeit, Soziales Europa“.

    Vom Bremer Platz aus bis zur Stubengasse zog am 1. Mai eine Demonstration, die in einer Kundgebung mündete. Die stand in diesem Jahr unter dem Motto: „Gute Arbeit, Soziales Europa“.

  • Emotionale Diskussionen

    Mo., 13.08.2012

    Straßenwahlkampf beginnt mit wüsten Beschimpfungen

    Emotionale Diskussionen : Straßenwahlkampf beginnt mit wüsten Beschimpfungen

    Hindenburgplatz-Befürworter und Schlossplatz-Freunde eröffneten den Straßenwahlkampf. In Sichtweite bauten die Initiativen auf der Ludgeristraße ihre Stände auf. Gespräche und Diskussionen mit Bürgern gab es auf beiden Seiten reichlich, die Standbetreiber erlebten ein Wechselbad der Gefühle.

  • Maikundgebung auf der Stubengasse

    Do., 12.04.2012

    DGB-Kundgebung auf der Stubengasse

    Maikundgebung auf der Stubengasse : DGB-Kundgebung auf der Stubengasse

    Die Kundgebung des deutschen Gewerkschaftsbundes findet in diesem Jahr in Münster ausnahmsweise nicht im Rathausinnenhof statt. Statt dessen versammeln sich die Gewerkschafter auf dem Stubengassenplatz.