Peter Paßlick



Alles zur Person "Peter Paßlick"


  • Gebrüder ten Brink

    Fr., 31.07.2020

    Tüchtige Kaufleute seit 1615

    Das Geschäft der Gebrüder ten Brink in der Bahnhofstraße 14 in Ochtrup im Jahr 1959 vor dem Umbau.

    Die Kaufmannsfamilie ten Brink blickt auf eine lange Geschichte zurück. Erste Geschäfte wurden bereits vor Beginn des 30-jährigen Krieges gemacht. Mit den Jahrzehnten und Jahrhunderten wurden aus den „Tüotten“ angesehene und gut vernetzte Kaufleute. Und auch in Ochtrup haben die ten Brinks Spuren hinterlassen.

  • Beginn der Fastenzeit

    Mi., 26.02.2020

    Für einen neuen Blick auf sich und die Welt

    Den Kopf freibekommen vom Stress des Alltags, um bewusster zu leben: Die Fastenzeit, die am heutigen Aschermittwoch beginnt, bietet sich dafür an.

    „Am Aschermittwoch ist alles vorbei!“ So haben sicher viele beim Rosenmontagszug gesungen. Aber: Es ist nicht alles vorbei, doch vieles anders. Das gilt besonders für Christen, denn mit dem Aschermittwoch beginnt die Vorbereitung auf das Osterfest.

  • Zum Thema

    Fr., 02.06.2017

    Wahlen zum Vorstand und Beirat

    Unter der Leitung von Norbert Hoppe wurden die Vorstandsmitglieder des Hospizvereins jeweils einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Dazu gehören die Vorsitzende Johanna Tenhumberg-Pleie und ihr Stellvertreter Peter Paßlick. Außerdem im Amt bestätigt wurden Schriftführerin Katrin Kuhn und Kassierer Stefan Weßling. Als Beisitzende mit verschiedenen Aufgabenbereichen bleiben Ulla Deppen, Arnold Hoppe, Heidi Lütke-Uhlenbrock und Renate Mensing auch weiterhin im Vorstand. Bestätigt wurde auch der Beirat, der den Verein und den Vorstand bei der Wahrnehmung seiner Aufgaben unterstützt. Ihm gehören weiterhin Angela Arning, Anna-Maria Trockel, Dorothee Arentzen, Guido Dahl und Franz Ruhwinkel an. Erstmals in dieses Gremium gewählt wurden Christiane Moser-Jünemann für die evangelische Kirchengemeinde und Eva Gaupels vom Sozialen Dienst der Caritas.

  • „Ochtrup räumt auf“

    Mo., 27.03.2017

    Die Aktion zeigt Wirkung

    Eimer voll: Die Alten Herren des SC Arminia Ochtrup waren mit einer Sackkarre unterwegs, an der die Mülltüten befestigt wurden.

    Frühjahrsputz in der Töpferstadt: Rund 1000 Helfer packten bei „Ochtrup räumt auf“ mit an – und stellten eine positive Entwicklung fest: Fast alle klaubten weniger Müll als in den Vorjahren zusammen. Lediglich an der Piusstraße war mehr Unrat zu beseitigen.

  • Adventslicht beim Hospizverein

    Di., 13.12.2016

    Gedenkstätte für Sternenkinder war Thema

    Auch beim Hospizverein öffnete sich eine Tür des Lebendigen Adventskalenders.

    Eine Tür des Lebendigen Adventskalenders hat sich jetzt beim Hospizverein geöffnet. Viele Ochtruper waren dabei, als am Büro an der Marktstraße das Adventslicht entzündet wurde.

  • Kraftvoll, facettenreich und witzig

    Di., 29.10.2013

    Teilnehmer des Gesangsworkshops der Musikschule überzeugen beim Abschlusskonzert in der Villa Winkel

    Nach zweieinhalb Tagen intensiven Stimm- und Ausdruckstrainings hatten die Teilnehmer des Gesangworkshops der Musikschule bei ihrem Abschlusskonzert einiges vorzutragen. Stücke aus dem Opern-Bereich gehörten dabei ebenso zum Programm wie Musical-Ausschnitte.

  • Der Funke sprang schnell über

    Fr., 04.10.2013

    Protagonisten des Münsterlandmusicals begeistern Publikum mit viel Spielfreude und Können

    Dreh- und Angelpunkt der Leineweberhochzeit: Das Brautpaar Anna Margaretha Caesem van Gulden alias Sandra Lischik und Henrich A. Volckeri jr. alias Markus Hesse zog die Zuschauer in ihren Bann.

    Gleich dreimal ging es für die Darsteller des Musicals „Die Leineweberhochzeit“ am Mittwoch und Donnerstag auf die Bühne – und das mit Erfolg. Nach dem Regendesaster auf der Seebühne im Stadtpark gelangen die Aufführungen dieses Mal unter dem schützendem Dach der Stadthalle.

  • Mal richtig auf den Sack hauen

    Mi., 07.12.2011

    Suchtpräventionstage und Angebot zum Boxen

    Ein Beispiel für die Zusammenarbeit zwischen Schule und Jugendhaus sind die Suchtpräventionstage, die jetzt wieder im „ZaK“ über die Bühne gegangen sind. Diese drei Projekttage für die achten Klassen der Kreuzschule finden jedes Jahr im Jugendhaus statt und werden von den Fachkräften vor Ort, Heike Niehoff und Katharina Hörnemann, vorbereitet und durchgeführt. Ziel ist die spielerische Annäherung an das Thema „Sucht“ und seine vielen verschiedenen Facetten.

  • Ochtrup

    Do., 11.11.2010

    Konzerte sind keine Werbemittel

  • Ochtrup

    Fr., 18.06.2010

    Senioren gestalten Zukunft mit