Peter Spahn



Alles zur Person "Peter Spahn"


  • Angst vor Einbrechern in Ahlen

    Mo., 13.01.2020

    Mysteriöses X an der Hauswand

    Kleines X, große Wirkung: Dokumentiert von Anwohnern in der Hum­boldstraße.

    Sollten Einbrecher ihre Objekte vorab mit einem weißen X markieren? In der Ahlener Zechenkolonie geht die Angst um, seitdem drei Unbekannte gesichtet wurden.

  • Nach den Tonnenbränden

    Mo., 09.09.2019

    Polizei verstärkt Streife im Norden Ahlens

    Bilder der Zerstörung erinnern an das Wochenende am Bürgermei­ster-Corneli-Ring.

    Anwohner im Ahlener Norden sind beunruhigt. Auch am vergangenen Wochenende brannten wieder Mülltonnen. Nun reagiert die Polizei auf die gehäuften Vorfälle.

  • Täter flüchteten vermutlich ohne große Beute

    Do., 08.08.2019

    Einbruch in die Volksbank

    Durch diese Sicherheitsscheibe, die sie einschlugen, gelangten die Täter in den Kundenbereich der Bank und hebelten dort einige Brief-Schließfächer auf.

    Bislang unbekannte Täter brachen in die Hauptstelle der Vereinigten Volksbank in Telgte ein. Sie hatten es dabei nach ersten Erkenntnissen auf die Schließfächer im Kundenbereich abgesehen.

  • Einsatz gegen mutmaßliche Hamas-Unterstützer

    Mi., 10.04.2019

    Polizei-Razzia in Freckenhorst

    Mittwochmorgen auf der Industriestraße. Eine Radlerin schaut sich verwundert nach den teilweise vermummten Einsatzkräften um. Die Kreispolizeibehörde war um Unterstützung gebeten worden.

    Polizeiwagen in der Wohnstraße, herausstürmende Polizeibeamte, ein Explosionsknall: Mittwochmorgen gab es einen Einsatz im Rahmen einer bundesweiten Razzia gegen mutmaßliche Hamas-Unterstützer – in Freckenhorst.

  • Die Polizei und ihr Umgang mit Facebook & Co.

    Do., 22.11.2018

    „Wir wollen keine polemischen Diskussionen befeuern“

    Susanne Dirkorte-Kukuk und Peter Spahn sind Pressesprecher der Polizei im Kreis Warendorf. Weil insbesondere in den sozialen Medien die Diskussion über Kriminalität schnell entgleist, überlegen beide sehr genau, was sie überhaupt bei Facebook einstellen. Außerdem wurde ein Filter eingebaut, der gewisse – etwa beleidigende – Inhalte nicht öffentlich anzeigt.

    In Warendorf hat es am Wochenende eine Schlägerei gegeben, an der Ausländer beteiligt waren: Soll die Polizei danach ihre Nationalität nennen? Soll der Vorfall bei Facebook gepostet werden? Liebäugeln viele Polizeibeamte mit der AfD? Diesen Fragen stellen sich zwei Pressesprecher der Polizei im Interview.

  • Bilanz nach dem Everswinkeler Karnevalssonntag / Feuerwehr-Einsatz beim zweiten Umlauf

    Di., 13.02.2018

    Alarm stoppt kurz den närrischen Zug

    Die starke Polizei-Präsenz beim Karnevalsumzug am Sonntag fiel ins Auge und zeigte Wirkung.

    Es ist ein kurzer Schreckensmoment um 15.50 Uhr am Sonntag. Just zu dem Zeitpunkt, als der Karnevalszug von der Bergstraße zum zweiten Mal in die Vitusstraße einbiegt, heult das Martinshorn der Feuerwehr auf. Einsatzkräfte, die zuvor noch „Zugwache“ gehalten haben, kommen mit einem Fahrzeug aus Richtung Magnusplatz angerauscht, springen heraus und laufen zu einem Haus an der Vitusstraße. Stopp für den Karnevalszug.

  • Immer mehr Fälle in Ahlen

    Mi., 27.12.2017

    Reifenstecher setzen an 21 Fahrzeugen an

    Einer von vielen: Auch auf der Berliner Straße stehen Autos seit Heiligabend auf ihren Felgen.

    Die Zahl in Ahlen zerstochener Reifen schnellt in die Höhe. Inzwischen haben sich 21 Autofahrer bei der Polizei gemeldet.

  • Zwangsabbruch nach Wohnhausbrand

    Mi., 27.12.2017

    Ursache kaum festzustellen

    Ein trauriges Bild: Nur ein kleiner Teil des Erdgeschosses blieb stehen. Der Rest des Wohnhauses an der Alten Beckumer Straße, das am Abend des ersten Weihnachtstages in Flammen stand, musste inzwischen abgerissen werden.Bis 2 Uhr morgens blieben Kräfte der Feuerwehr in der Nacht zum zweiten Weihnachtstag vor Ort.

    Bis auf einen kläglichen Rest ist nichts geblieben von dem Wohnhaus an der Alten Beckumer Straße, das am ersten Weihnachtstag brannte. Die Kriminalpolizei hat aufgrund des Zerstörungsgrads kaum Aussichten, die Ursache des Feuers zu ermitteln.

  • Flugblatt wirft Fragen auf

    Di., 28.11.2017

    Auf jeden Fall geht es um Daten

    Nützlich und gut gemeint oder nur der Versuch, an Daten und letztlich auch Geld zu kommen? Leser reagieren verunsichert auf die „nebenan.de“-Aktion.

    „Nebenan.de“? Ja, diese Plattform gibt es, und den Aufbau von Nachbarschafs-Netzwerken will sie auch vorantreiben. Dass sie aber mit Flugblättern darum wirbt, kommt Manchem seltsam vor.

  • Bilanz nach dem Karnevalsumzug: Weniger Zuschauer, weniger alkoholisierte Jugendliche

    Di., 28.02.2017

    Lob für die Zugbegleiter

    Super Stimmung bei den Möhnen, die gleich mit drei Gruppen im Zug unterwegs waren und damit der Regentschaft von Prinzessin Silvia II. besonderen Glanz verliehen.

    „Wir sind zu 100 Prozent zufrieden. Es hat alles so gut geklappt – ich würde sagen, so wie noch nie.“ Marcel Veltmann, Vorsitzender der Everswinkeler Karnevalsgesellschaft freut sich vor allem über einen sicheren Umzug. Die Zugbegleiter seien nüchtern gewesen, „die namentliche Benennung hat Früchte getragen.“ In der Tat ist niemand „unter die Räder gekommen“.