Petra Köpping



Alles zur Person "Petra Köpping"


  • Ost-West-Doppelspitze

    Sa., 09.11.2019

    Immer mehr Wahlempfehlungen für SPD-Paar Scholz/Geywitz

    Im Rennen um den SPD-Vorsitz haben Klara Geywitz und Olaf Scholz weitere Unterstützung erhalten.

    Osnabrück (dpa) - Im Rennen um den SPD-Vorsitz hat nun auch eines der unterlegenen Kandidatenduos seine Zurückhaltung aufgegeben und eine klare Wahlempfehlung abgegeben. Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius und Petra Köpping schlugen sich auf die Seite von Vizekanzler Olaf Scholz und Klara Geywitz.

  • Parteien

    Sa., 09.11.2019

    SPD-Paar Pistorius/Köpping unterstützt Scholz/Geywitz

    Osnabrück (dpa) - Im Rennen um den SPD-Vorsitz hat nun auch eines der unterlegenen Kandidatenduos seine Zurückhaltung aufgegeben und eine klare Wahlempfehlung abgegeben. Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius und die Sächsin Petra Köpping schlugen sich auf die Seite von Vizekanzler Olaf Scholz und Klara Geywitz. «Unsere SPD braucht in den kommenden Jahren eine Ost-West-Doppelspitze», sagte Pistorius der «Neuen Osnabrücker Zeitung». Scholz und Geywitz treten in einer Stichwahl gegen den früheren NRW-Finanzminister Norbert Walter-Borjans und die Bundestagsabgeordnete Saskia Esken an.

  • Bildung

    Di., 22.10.2019

    Marwa El-Sherbini-Stipendiatin kommt aus Nordrhein-Westfalen

    Maya Singh, in Nordrhein-Westfalen geboren und Studentin an der Evangelischen Hochschule Dresden.

    Dresden (dpa/sn) - Die aus Nordrhein-Westfalen stammende Studentin Maya Singh bekommt das Marwa El Sherbini-Stipendium für Weltoffenheit und Toleranz 2019 bis 2021. Sie sei eine junge Frau, «die ihre beispielhaften persönlichen Erfahrungen heute einsetzt, um anderen zu helfen», sagte Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) bei der Bekanntgabe der vierten Stipendiatin am Dienstag in Dresden.

  • Partei sucht Führungs-Duo

    So., 13.10.2019

    Nun hat die Basis das Wort: SPD stimmt über neue Chefs ab

    Nun sind die Mitglieder am Zug: Wer soll die SPD künftig führen?.

    Endspurt im Rennen um den SPD-Vorsitz: Von diesem Montag an haben die SPD-Mitglieder zwölf Tage Zeit, ihre beiden Wunsch-Kandidaten zu wählen. Was dabei herauskommen könnte, ist schwer vorhersehbar.

  • Ehemaliger Parteichef

    Mi., 11.09.2019

    Gabriel favorisiert Duo Pistorius/Köpping für SPD-Vorsitz

    Sigmar Gabriel stellt sich hinter das Kandidatenduo Boris Pistorius und Petra Köpping.

    Berlin (dpa) - In der Vorsitz-Suche der SPD hat sich der frühere Parteichef Sigmar Gabriel hinter das Kandidatenduo Boris Pistorius und Petra Köpping gestellt.

  • Parteien

    Mi., 11.09.2019

    Gabriel favorisiert Duo Pistorius/Köpping für SPD-Vorsitz

    Berlin (dpa) - In der Vorsitz-Suche der SPD hat sich der frühere Parteichef Sigmar Gabriel hinter das Kandidatenduo Boris Pistorius und Petra Köpping gestellt. «Beide haben feste Wurzeln in der Kommunalpolitik, sind nah am Alltag der Menschen und deshalb gut geerdet. Das braucht die SPD jetzt und es wäre ein echter Neubeginn», sagte Gabriel dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Der frühere Außenminister stammt wie Landesinnenminister Pistorius aus Niedersachsen.

  • Rennen um SPD-Vorsitz

    Sa., 24.08.2019

    Boris Pistorius legt sich bei GroKo-Zukunft nicht fest

    Boris Pistorius: «Ich werde nicht heute sagen, ich will jetzt raus.»

    Lange wurde spekuliert, wen Niedersachsens SPD ins Rennen um den Parteivorsitz schickt. Jetzt stellt sich der Landesvorstand hinter Boris Pistorius und Petra Köpping. Mit Blick auf die Groko will sich Pistorius noch nicht festlegen.

  • Parteien

    Sa., 24.08.2019

    SPD Niedersachsen positioniert sich zum Bundesvorsitz

    Hannover (dpa) - Gut eine Woche vor Ablauf der Bewerbungsfrist für den SPD-Bundesvorsitz tritt Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil heute in Hannover mit Innenminister Boris Pistorius vor die Presse. Pistorius kandidiert gemeinsam mit Sachsens Integrationsministerin Petra Köpping als Doppelspitze. Nach einer Sitzung des SPD-Landesvorstands könnte das Duo jetzt offiziell die Unterstützung der niedersächsischen Sozialdemokraten bekommen.

  • Ruf nach Konsequenzen

    Do., 22.08.2019

    Morddrohung gegen sächsische Ministerin Köpping

    Petra Köpping erhielt vor einer Lesung bei Leipzig Morddrohungen.

    Petra Köpping will sich von Morddrohungen nicht einschüchtern lassen. Dennoch: Die SPD-Politikerin aus Sachsen sieht hier eine neue Dimension des Hasses auf Mandatsträger erreicht.

  • Kriminalität

    Mi., 21.08.2019

    Sachsen: Morddrohungen gegen Integrationsministerin Köpping

    Dresden (dpa) - Sachsens Integrationsministerin Petra Köpping hat vor einer Lesung in Brandis bei Leipzig Morddrohungen erhalten. Das bestätigte Köppings Sprecherin der Deutschen Presse-Agentur. Die Drohungen seien vor der Lesung aus Köppings Buch «Integriert doch erst mal uns! Eine Streitschrift für den Osten» per Mail in ihrem Bürgerbüro eingegangen. Zuvor berichtete unter anderem die «Leipziger Volkszeitung». Sie zitierte Köpping mit den Worten: «Ich mache an meinen öffentlichen Auftritten keine Abstriche. Es kann nicht sein, dass immer mehr Politiker solchen Bedrohungen ausgesetzt sind.»