Philip Glass



Alles zur Person "Philip Glass"


  • Sinfonieorchester präsentiert Beethoven, Glass und Liszt

    Mi., 11.03.2020

    Konzertabend mit guter Nebenwirkung

    Midori Goto spielte das Violinkjonzert von Philip Glass mit Vitalität und Virtuosität.

    Noch weitgehend unbeeinflusst vom Corona-Virus verlief das 6. Sinfoniekonzert der Saison. Auf der Bühne begrüßte man sich allerdings korrekt mit einem Ellenbogen-Stupser. Das Konzert mit Werken von Beethoven, Glass und Liszt hatte jedenfalls hatte überaus positive Nebenwirkungen.

  • Premiere im Theater Münster

    So., 02.02.2020

    „Der Untergang des Hauses Usher“: Die Maske des kranken Bruders

    William (Filippo Bettoschi, l.) zu Besuch bei seinem alten Freund Roderick Usher (Youn-Seong Shim). Die große Maske hinten und die Opfer vorn hat er gewiss nicht erwartet.

    Wonniges Gruseln ist nicht unbedingt das Standardprogramm des Opernrepertoires. Wenn aber Edgar Allan Poe die Vorlage liefert, kann es auf der Bühne auch mal schauerlicher werden, zeigt das Theater Münster und setzt seine Erkundungen von weniger bekannten Stücken fort.

  • Große Sehnsüchte

    Mo., 02.12.2019

    Neumeiers Ballett «Die Glasmenagerie» gefeiert

    Die Tänzer Edvin Revazov als Tennessee (l-r), Alina Cojocaru als Laura Rose Wingfield und Patricia Friza als Amanda Wingfield in "Die Glasmenagerie".

    Nach «Endstation Sehnsucht» bringt John Neumeier Tennessee Williams' Theaterstück «Die Glasmenagerie» als Ballett auf die Bühne. In der Hauptrolle glänzt Ballettstar Alina Cojocaru.

  • „Compania trifft...“ Moondog im U2

    So., 24.11.2019

    Retrospektive Wohllaute

    Die Formation „Campania“ stellte der Musik von Moondog auch Kompositionen von

    Es gibt Konzerte, deren Thema ist nicht die Musik – sondern ein Ego. Ein solches Konzert widmete „Compania trifft...“ dem Komponisten Louis Thomas Hardin (1916-1999), der als „Moondog“ in die Musikgeschichte einzog.

  • Abschlusskonzert der Gartenakademie zum Thema Niederlande

    So., 01.09.2019

    Feine Töne und die passende Lyrik im Grünen

    Das Valerius-Ensemble (v. l. Robert Windak, Annemarie von Viegen, Eva Suslikova und René Geesing) mit Wilm Weppelmann

    Mit viel Beifall, mit Musik, Gedichten und der traditionellen Suppe ging am Freitag die 14. Freie Gartenakademie zu Ende – ihr Thema: „Nachbars Garten – Niederlande“. Wilm Weppelmanns grünes Refugium, ein lauschiger Schrebergarten mit Blüten und erntereifen Früchten, war ein letztes Mal in diesem Jahr komplett besetzt. Das Valerius-Ensemble aus Enschede sorgte mit Streichquartett-Sätzen für feine Klänge, Weppelmann las niederländische Gedichte in deutscher Übersetzung.

  • Abend der Hospizgruppe mit Lesung und Musik

    Mo., 10.09.2018

    Komponisten auf einer Pilgerreise

    Knut Neuschäfer trug Passagen aus dem Roman „Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry“ vor, während Theo Tirekidis für die begleitende Musik am Klavier sorgte.

    Schubert und Chopin, Rachmaninoff und Philip Glass – über Stücke von diesen berühmten Komponisten konnten sich die Besucher der Konzert-Lesung im Pfarrheim freuen. Es war ein besonderer Abend der Hospizgruppe Everswinkel anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Hospizbewegung im Kreis Warendorf. Die Hospizgruppe aus Everswinkel zählt derzeit acht aktive Mitglieder, die jährlich eine unterschiedliche Anzahl an Menschen bis zum Tod begleiten.

  • „sonic.art Saxophonquartett“

    So., 26.08.2018

    Publikum konnte sich nicht mehr zurückhalten

    Ein fantastisches Ensemble: Das „sonic.art Saxophonquartett“ riss das Publikum zu Begeisterungsstürmen hin.

    Es war ein Auftritt der Extraklasse: Was das „sonic.art Saxophonquartett“ beim „Summerwinds“-Festival spielte, war unfassbar gut.

  • Holle Frank stellt in der Akademie Franz-Hitze-Haus ihre Video-Poems vor

    Di., 03.07.2018

    Von der Langsamkeit und Leichtigkeit des Seins

    Von der Langsamkeit des Seins erzählt Holle Frank (kl. Bild) auch mit Bildern aus dem Aquarium.

    Regungslos verharrt der Schuppenpanzer in grünlicher Aquariumsbrühe, winkt sein Fuß grazil dem Betrachter zu: In Holle Franks „The question begs the answer“ ist ein Alligator Star und Stuntman der Langsamkeit des Seins (bis hin zu schwebender Erstarrung) und in der Gefahr, wie Leichtigkeit des Seins zugleich zu pulsieren. Ihre Präsentation „Auf den Schultern von Riesen“ von „Video-Poems“ im Franz-Hitze-Haus verstand die Künstlerin als Hommage an große Vorbilder.

  • Finanzierung

    Sa., 24.02.2018

    Komponist Glass: «Körperliche Arbeit war nicht schlimm»

    Der Komponist Philip Glass arbeitete früher als Taxifahrer, Klempner und Möbelpacker.

    Von kreativer Arbeit lässt es sich schwer leben - vor allem am Anfang. Das weiß der Komponist Philip Glass nur zu gut. Er verdiente seinen Lebensunterhalt lange Zeit mit körperlich anstrengenden Jobs.

  • Bunt und schillernd

    Do., 27.04.2017

    San Fermin: Indie-Pop mit großem Orchester

    Bunt und schillernd : San Fermin: Indie-Pop mit großem Orchester

    Ambitionierter Pop mit großem Orchester - das kann übel ausgehen. Die US-Band San Fermin umschifft aber meist mit Erfolg die Klippen eines hohlen Klassik-Rocks.