Philip Koch



Alles zur Person "Philip Koch"


  • Netzreaktionen zu „Blut“

    Mo., 29.10.2018

    So reagieren die Zuschauer auf die Tatort-Schockmomente

    Die Hauptkommissare Inga Lürsen (Sabine Postel) und Stedefreund (Oliver Mommsen) suchen im Park nach Spuren.

    Der Vampir-Mythos hat Konjunktur, besonders wenige Tage vor Halloween. Was erklären könnte, weshalb der neue Bremer „Tatort“ dieses Thema aufgriff. Regisseur Philip Koch ließ Reaktionen auf den Kult und Aberglauben, Vampire gäbe es tatsächlich, aufeinandertreffen. 

  • Im Bremer „Tatort: Blut“ sind die Vampire los

    So., 28.10.2018

    Das lichtscheue Mädchen

    Die Hauptkommissare Inga Lürsen (Sabine Postel) und Stedefreund (Oliver Mommsen) suchen im Park nach Blutspuren.

    Wer sich am Sonntagabend im Ersten den neuen Bremer „Tatort“ anschauen möchte, sollte Holzpflock, Kruzifix und Knoblauchknolle bereitlegen. Denn in dem Streifen „Blut“ sind die Vampire los. Der Grusel-Krimi ist der vorletzte Fall des Ermittlergespanns Inga Lürsen (Sabine Postel) und Nils Stedefreund (Oliver Mommsen).

  • TV-Tipp

    So., 28.10.2018

    Tatort: Blut

    Die Hauptkommissare Inga Lürsen (Sabine Postel) und Stedefreund (Oliver Mommsen) ermitteln zum vorletzten Mal gemeinsam.

    Nur ein Wort kommt über die Lippen der verstörten Augenzeugin: Vampir. Der vorletzte Fall der Bremer «Tatort»-Kommissare lässt einem das Blut in den Adern gefrieren.

  • Schockmomente

    Mi., 24.10.2018

    Bremer Tatort «Blut» in Gruselmanier

    Die Hauptkommissare Inga Lürsen (Sabine Postel) und Stedefreund (Oliver Mommsen) im Tatort «Blut».

    Der «Tatort» ist immer wieder für eine Überraschung gut. Am Sonntag geistern vermeintliche Vampire über den Bildschirm.

  • Tatort-Kritik

    Mo., 12.03.2018

    Bewegendes Drama

    Tatort-Kritik: Bewegendes Drama

    Die angespannte Pflegesituation in Deutschland war der Stoff, aus dem Regisseur Philip Koch und ein starkes Ensemble einen bewegenden Krimi machten. Eine Tatort-Kritik.

  • Realität in komprimierter Form

    So., 11.03.2018

    Bremer „Tatort“ über Pflege am Abgrund

    Der Gutachter Carsten Kühne (Peter Heinrich Brix. l.) ist erschüttert, als ihm die Kommissare Lürsen (Sabine Postel) und Stedefreund (Oliver Mommsen) vom Mord an seiner Klientin berichten.

    Drei Viertel der Pflegebedürftigen werden daheim versorgt. Doch die Rahmenbedingungen für häusliche Pflege sind problematisch. Wie groß die Missstände sind, zeigt an diesem Sonntag (20.15 Uhr) der Bremer „Tatort“-Krimi „Im toten Winkel“. „Es ist deutsche Realität in komprimierter Form“, sagt Sabine Postel alias Hauptkommissarin Inga Lürsen.

  • TV-Tipp

    So., 11.03.2018

    Tatort: Im toten Winkel

    Die Hauptkommissarin Inga Lürsen (Sabine Postel) am Krankenbett.

    Der Bremer «Tatort» führt die Zuschauer am Sonntag in die Abgründe des deutschen Pflegesystems. Hautnah und schonungslos.

  • Leitmayr und Batic ermitteln in der Porno-Branche

    So., 08.10.2017

    Münchener Tatort: Hardcore

    Batic und Leitmayr (Miroslav Nemec, r., und Udo Wachtveitl) befragen Stella Harms (Luise Heyer), eine Freundin von Marie, um mehr über das Opfer zu erfahren.

    Die Pornobranche: Verrucht oder normales Alltagsgeschäft? Der neue „Tatort“ aus München gibt Einblicke in eine Welt, die vielen völlig unbekannt ist – sagen zumindest alle. In „Hardcore“ wird die Pornodarstellerin Marie alias Luna Pink nach einem Dreh erdrosselt. 

  • TV-Tipp

    So., 08.10.2017

    Tatort: Hardcore

    Kriminalhauptkommissar Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl, l-r) unterhält sich mit zwei Pornodarstellern (Martin Bruchmann, Sebastian Fischer).

    «Ich bin eine Pornodarstellerin» - diesen Satz dürfte man nicht so oft hören. Denn viele in der Branche halten das geheim, sogar vor der eigenen Familie. Ein «Tatort» aus München blickt in diese Welt. In «Hardcore» müssen die TV-Kommissare den Tod einer jungen Frau klären.

  • Outside the Box

    Fr., 27.05.2016

    Die Tribute von Tirol

    Vier Freunde sind diese angehenden Manager noch lange nicht.

    Die zweite Kapitalismussatire dieser Woche (neben „Money Monster“) kommt aus Deutschland. Regisseur Philip Koch (dessen Debüt, der Jugendknastfilm „Picco“, noch in bester Erinnerung ist) schickt vier angehende Manager einer Consulting-Firma in ein Assessment Center in den Wäldern Südtirols.