Philip Ritter



Alles zur Person "Philip Ritter"


  • Hommage an Georg Kreislers Leben und Werk

    So., 26.01.2020

    Von armen Tauben und alten Tanten

    Im Geiste Georg Kreislers vereint: (v. l.) Philipp Ritter und Markus von Hagen

    Sein schwarzer Humor ist legendär: Georg Kreisler, der Satiriker am Klavier, goss böse Pointen ins gemütliche Wiener Lied. Markus von Hagen und Philipp Ritter huldigten ihm im Kleinen Bühnenboden.

  • Szenische Lesung zur Charles-Dickens-Weihnachtsgeschichte „A Christmas Carol“

    So., 22.12.2019

    Geizhals, Geister, Gentlemen

    Szenische Einstimmung auf Weihnachten (v.l.): Markus von Hagen, Christoph Tiemann, Philip Ritter, Urs von Wulfen, Tilman Rademacher, Sarah Giese. Natürlich hatten sie einen tosenden Abschiedsapplaus, vor allem nach dem Gesang: „Kommt her, oh ihr Gläubigen“, ein traditionelles englisches Lied.

    „Gibt es schließlich eine bessere Form, mit dem Leben fertig zu werden, als mit Liebe und Humor?“

  • Musikkabarett bei den Kulturtagen

    Do., 28.11.2019

    Ein recht sonderbares Vergnügen

    Markus von Hagen gastierte am Dienstagabend zusammen mit Philipp Ritter im Rahmen der Ochtruper Kulturtage in der Villa Winkel.

    Das war ein kluger und klug gemachter Kleinkunstabend am Dienstag in der Villa Winkel, als es bei den Ochtruper Kulturtagen um den österreichisch-jüdischen Kabarettisten und Komponisten Georg Kreisler ging.

  • Ex Libris liest Conan Doyle

    So., 08.09.2019

    Tanzende Männchen in Soho

    Christoph Tiemann (2. v. r.) lieh Meisterdetektiv Sherlock Holmes seine Stimme. Seine Lesungsmitstreiter von links: Johannes Casser, Urs von Wulfen, Alexander Rolfes und Sarah Giese.

    Ein virtuoses Vergnügen für alle Sinne, spannend bis zur letzten Minute: Conan Doyles Erfolgsdetektiv, der seit Jahrzehnten Fans zur Baker Street in London pilgern lässt, auf der Suche nach der fiktiven Wohnstätte des Meisters der Deduktion, stand am Samstagabend leibhaftig im voll besetzten Geschäft von Chance e.V. auf der Bühne. Christoph Tiemann und das Theater Ex Libris lasen Sherlock Holmes. Der treue Freund und Chronist Dr. Watson (Alexander Rolfes) und Sherlocks älterer Bruder Mycroft (Urs von Wulfen) waren wie immer mit dabei.

  • Im Probenraum mit dem Trio Größenwahn

    Mi., 03.04.2019

    Komposition zur Not im Bulli

    Ihr Jugendtraum erfüllt sich am 29. Mai – der große Auftritt im Großen Haus des Stadttheaters vor 950 Zuschauern: Das „Trio Größenwahn“ (Christoph Kopp links, Lotta Stein und Christian Manchen rechts) begleitet Live-Zeichner Robert Nippoldt.

    Tausende Bands, Ensembles und Solokünstler musizieren auf Münsters Konzertbühnen. Das Publikum bekommt das Endprodukt präsentiert, doch die Entstehung bleibt im Verborgenen. In unserer Serie „Im Probenraum mit…“ schauen wir in die Werkstätten der Klangkünstler. Die sind immer ein Ort des Übens. Aber nie ausschließlich, sondern auch Wohnstube, Schlafzimmer oder Raum für Visionen. Im neuen Teil hat die Band Trio Größenwahn ihre Türen für uns geöffnet.

  • 58. Ausgabe

    Di., 05.06.2018

    Letztes Rudelsingen vor der Sommerpause

    58. Ausgabe: Letztes Rudelsingen vor der Sommerpause

    Gemeinsam Lieder trällern, Folge 58: Das Rudelsingen findet ein letztes Mal vor der Sommerpause statt. Danach kommt die Veranstaltung mit einer Sonderausgabe zurück. 

  • „Theater macht Aah!“: Spannende, humorvolle und rührende Stücke

    Mo., 26.06.2017

    Drei Mal Happy End

    Im Krimi der 4. Klasse der Michaelschule (gr. Bild) geraten die Kinder (Judith Suermann und Benedikt Hönes) in die Hände von Ganoven.

    „Ihh, guck mal, eklig!“ Ein schwerer Mann fläzt sich, Bier trinkend, auf dem Sofa und schaut Dschungelcamp-TV, während die Tochter schüchtern daneben steht. Heute ist Laras 11. Geburtstag, doch ihr Vater denkt gar nicht daran, dem Mädchen zu gratulieren. Als das Kind vorsichtig fragt, ob er es von der Schule abholt, kommt als Antwort nur: „Nee, null Bock. Du siehst ja, was hier los ist.“

  • Voller Steinfurter Bürgersaal bei Lesung

    So., 26.03.2017

    Mit drei ??? auf Spurensuche

    Sehr gut besucht war der Bürgersaal im Steinfurter Rathaus, wo am Freitagabend ein Team um Schauspieler Christoph Tiemann klassische Fälle der „Drei Fragezeichen“ nachgespielt und die Zuhörer in eine Zeit versetzt haben, in der Detektive noch mit Tonbandgerät und Kamera auf Spurensuche gegangen sind.

    Am Freitagabend sind ausnahmsweise Familien mit Kindern am frühen Abend Richtung Rathaus geströmt. Denn den Vorsitz im voll besetzten Bürgersaal hatten für zwei vergnügliche Stunden „Die drei Fragezeichen“ übernommen. Mit den Juniordetektiven Justus Jonas, Peter Shaw und Bob Andrews sind ganze Generationen von Jugendlichen aufgewachsen. Ein Team von Schauspielerinnen und Schauspielern um Christoph Tiemann aus Münster spielt seit einigen Jahren die klassischen Fälle nach.

  • Von Schlager bis Rock – 2. Handarper Rudelsingen kommt gut an

    Fr., 25.11.2016

    Bürgertreff schwebt über den Wolken

    Rund 90 Rudelsänger hatten sich Donnerstag in der Handarper Kirche versammelt.

    Singen macht bekanntlich glücklich. Kollektives Singen sogar noch mehr. Das haben auch rund Frauen und Männer gespürt, die am Donnerstagabend zum 2. Rudelsingen in die Handarper Kirche gepilgert waren.

  • „2. Handarper Rudelsingen“ am 24. November

    Sa., 08.10.2016

    „Balsam für die Seele“

    Hits und Gassenhauer von gestern und heute stehen wieder beim „Rudelsingen in Handarpe“ auf dem Programm.

    Nach der Premiere 2015 kommt das „Rudelsingen“am Donnerstag, am 24. November, zurück in die Handarper Kirche. „Das ist Balsam für die Seele und wie ein Kurzurlaub in der Hektik des Alltags“ sagt Vorsänger Hannes Weyland. Er begleitet das Rudel an der Gitarre gemeinsam mit Philip Ritter am Piano.