Philipp Gößling



Alles zur Person "Philipp Gößling"


  • Geschenk der Patengemeinde Dolberg

    Mi., 09.09.2020

    Die „Fünfte“ gut beschildert

    Als Vorsitzender des Ortsausschusses Dolberg überreichte Philipp Gößling (l.) dem Kompaniechef der „Fünften“, Hauptmann Robert Gniel, ein Schild von der Patengemeinde.

    Seit Mai 2009 verbindet den Ortsteil Dolberg eine Patenschaft mit der fünften Kompanie der „Westfalen-Kaserne“. Diese wurde jetzt mit einem Schild untermauert.

  • Kellerüberschwemmungen in Dolberg

    Fr., 21.08.2020

    Fass des Zumutbaren längst übergelaufen

    Aufmerksam auf Abstand: Anwohner aus den Kellerüberschwemmungsgebieten verfolgten die Diskussion des Ortsausschusses Dolberg, der im Ratssaal des Rathauses tagte.

    Regnet es, laufen in Teilen Dolbergs die Keller voll. Ein nicht länger zumutbarer Zustand. Entsprechend groß das öffentliche Interesse an der Sitzung des Ortsausschusses.

  • Bürgerschaftliche Projekte

    So., 17.11.2019

    CDU hat schon was „im Auge“

    Unstrittig im Ortsausschuss: Für die Sanierung des Heimathauses an der Twieluchtstraße sollen aus städtischen Haushaltsmitteln im kommenden Jahr 15 000 Euro bereitgestellt werden.

    Die Beratung des städtischen Haushaltsplanentwurfs 2020 stand im Ortsausschuss Dolberg auf der Tagesordnung.

  • Überraschung beim Gelöbnis

    Fr., 20.09.2019

    Heiratsantrag vor der ganzen Truppe

    Auf Knien hielt Schütze Pascal Knop um die Hand seiner Angebeteten Michelle Brentrup an. Sohn Aiden Leon und Oberstleutnant Timm Gadow waren Zeugen.

    Das gehörte nicht zum militärischen Protokoll: Beim Gelöbnis in der „Westfalen-Kaserne“ machte ein Re­krut seiner Angebeten einen Heiratsantrag.

  • Dorffest in Dolberg

    Di., 02.07.2019

    Vernunftehe war keine Schwächung

    Schnitten die „Hochzeitstorte“ an: Philipp Gößling, Dr. Alexander Berger , Major Jan Rühtz Alois Möllmann und Theo Kerkmann (v.l.).

    Seit 50 Jahren gehört Dolberg zur Stadt Ahlen. Zum Stichtag feierten die Dorfbewohner gemeinsam mit Gästen auf dem Dorfplatz „Goldene Hochzeit“.

  • Schützenfest in Dolberg

    Fr., 31.05.2019

    Markenbeck rupft „Thuliberg“

    Überglücklich auf den Schultern seiner Schützenbrüder Michael Klockenbusch (l.) und Bernd Brehe zog König Benedikt Markenbeck in das „geheime Zentrum“ des Dolberger Schützenfestes ein: Die Laube der Avantgarde kochte bereits den Nachmittag über, als feststand, dass der neue Regent des Vereines aus ihren Reihen stammt, war die Stimmung nicht zu bremsen.

    Die Avantgarde hat es wieder geschafft: Der nächste König des über 300 Jahre alten Dolberger Schützenvereins heißt Benedikt Markenbeck. Mit dem 439. Schuss ist wieder einmal ein Angehöriger der Dolberger Jungschützen König des pulsierenden Dorfes an der Lippe.

  • Glasfasernetz in Dolberg

    Mo., 19.11.2018

    Noch weit entfernt von 40 Prozent

    Die Banner und Plakate sind nicht zu übersehen – seit Wochen rühren Stadtwerke und „HeLi Net“ in Dolberg nach Kräften die Werbetrommel für ihr Glasfaser-Projekt. Bisher mit mäßigem Erfolg.

    Besteht in Dolberg kein Bedarf für Turbo-Internet? Bisher haben jedenfalls erst etwa 15 Prozent der rund 1300 Haushalte im Lambertidorf Interesse an ei­nem Glasfaseranschluss bekundet.

  • Glasfasernetz wird ausgebaut

    Fr., 07.09.2018

    Dolberg bekommt Turbo-Internet

    Ulrich Todt von „Helinet“ stellte im Ortsausschuss die Pläne für den Ausbau des Glasfasernetzes in Dolberg vor.

    Der Ausbau des Glasfasernetzes, den Stadtwerke und „Helinet“ betreiben, bedeutet für Dolberg eine flächendeckende Anbindung ans schnelle Internet.

  • Neues Feuerwehrhaus

    Do., 01.03.2018

    „Großer Wurf“ für Dolberg

    Das jetzige Feuerwehrgerätehaus an der Twieluchtstraße entspricht schon lange nicht mehr den Erfordernissen und soll darum im kommenden Jahr einem Neubau weichen.

    Nur Lob gab es für die Planung des neuen Dolberger Feuerwehrhauses im Ortsausschuss. Uwe Maschelski (SPD) sprach von einem „großen Wurf“.

  • Sondersitzung anberaumt

    Mi., 28.02.2018

    Zoff im Ortsausschuss Dolberg

    Jochen Rabe stellte die Idee vor, am Dorfteich einen Unterstand für Spaziergänger und Radfahrer zu errichten.

    Mächtig in die Haare gerieten sich die Vertreter von SPD und CDU im Ortsausschuss Dolberg am Dienstag. Streitthema war die Vorgehensweise bei der Verwendung der im städtischen Haushalt für 2018 zur Verfügung stehenden Mittel für Maßnahmen der Dorfgestaltung.