Philipp Müller



Alles zur Person "Philipp Müller"


  • Fußball: 3. Liga

    So., 19.05.2019

    Bei Preußen ist zum Saisonfinale in Zwickau die Luft einfach raus

    Lion Schweers will mit einem Fallrückzieher das 1:0 erzielen. Tobias Rühle (unten rechts) ließ keinen Zweikampf aus. Beide schlagen sich hier mit dem Zwickauer Nico Antonitsch herum. Für Marco Antwerpen (Bild oben) endet seine Zeit beim SCP.

    Das war der letzte Akt der Saison, die Preußen haben in Zwickau mit 0:2 verloren. Sie ließen sich nicht hängen, am Ende waren aber die Gastgeber fokussierter, so schoben sie sich in der Tabelle noch an den Münsteranern vorbei.

  • Fußball: 3. Liga

    Sa., 18.05.2019

    Zwickau hat den längeren Atem – Preußen verlieren mit 0:2 und sind Achter

    Fußball: 3. Liga: Zwickau hat den längeren Atem – Preußen verlieren mit 0:2 und sind Achter

    Ronny König und Kevin Hoffmann trafen spät für den FSV Zwickau – und vermiesten dem SC Preußen Münster den Saisonausklang. Der Fußball-Drittligist verdrängte damit den SCP am letzten Spieltag von Rang sieben.

  • Fußball: 3. Liga

    Mo., 29.04.2019

    Heinrich kehrt auf alte Erfolgsposition zurück – und Preußen den Rücken

    Moritz Heinrich (r.) lieferte in Braunschweig einen engagierten Auftritt als Stürmer ab.

    Moritz Heinrich wird Preußen Münster im Sommer wohl verlassen. In der 3. Liga möchte der 21-Jährige jedoch bleiben. Nach langer Zeit durfte er sich am Sonntag mal wieder präsentieren. In Braunschweig agierte er, anders als zuvor in dieser Saison, aber als Stürmer.

  • Fußball: 3. Liga

    Sa., 30.03.2019

    Gute Unterhaltung – aber keine Punkte für Preußen beim 2:3 in Würzburg

    Fußball: 3. Liga: Gute Unterhaltung – aber keine Punkte für Preußen beim 2:3 in Würzburg

    Zwei Tore auswärts durch Cyrill Akono und Martin Kobylanski genügten Preußen Münster nicht zu einem Erfolgserlebnis. Der Fußball-Drittligist unterlag bei den Würzburger Kickers mit 2:3 vor 4807 Zuschauern.

  • Fußball: 3. Liga

    Sa., 23.03.2019

    Preußen vertreiben die bösen Geister – 3:0-Sieg über Unterhaching

    Fußball: 3. Liga: Preußen vertreiben die bösen Geister – 3:0-Sieg über Unterhaching

    René Klingenburg, Philipp Hoffmann und Simon Scherder haben dem SC Preußen Münster den eminent wichtigen 3:0 (1:0)-Heimsieg über die Spielvereinigung Unterhaching beschert. Nach drei Niederlagen in Serie war das Team von Trainer Marco Antwerpen gefordert – und lieferte.

  • Handball-Bundesliga

    Mo., 18.03.2019

    Melsungen holt 2020 Nationalspieler Häfner

    Hannovers Kai Häfner (M) spielt ab 2020 für Melsungen.

    Melsungen (dpa) - Handball-Bundesligist MT Melsungen verstärkt sich im Sommer 2020 mit Nationalspieler Kai Häfner. Der 29-Jährige wechselt im nächsten Jahr vom Ligarivalen TSV Hannover-Burgdorf zu den Nordhessen, bei denen er einen Dreijahresvertrag bis zum 30. Juni 2023 erhält.

  • Fußball: 3. Liga

    Mi., 19.12.2018

    Schulze Niehues ist der Notenbeste – Preußen Münster auswärts besonders anfällig

    Trio mit guter Hinrundenbilanz: (v.l.) René Klingenburg verpasste die wenigsten Spielminuten, Max Schulze Niehues hatte den besten Notenschnitt, Lion Schweers war in dieser Wertung (mit Ole Kittner) sein erster Verfolger.

    Eine Halbserie mit Aufs und Abs liegt hinter Preußen Münster. Gefühlt eine starke Hinrunde? Gefühlt ein rapider Absturz am Ende? Mag sein. Unstrittig sind die Fakten, die Zahlen, die Statistiken. Und die fördern interessante Aspekte zutage.

  • Fußball: 3. Liga

    Sa., 15.12.2018

    Preußen kassieren gegen Zwickau dritte Pleite am Stück

    Fußball: 3. Liga: Preußen kassieren gegen Zwickau dritte Pleite am Stück

    Die Preußen stecken in einer kleinen Krise. Zum dritten Mal in Folge verloren die Münsteraner. Beim 0:2 (0:2) gegen den FSV Zwickau vergaben die Hausherren ohne Ende Großchancen und stellten sich hinten schlecht an.

  • Fußball: 3. Liga

    Sa., 01.12.2018

    Warschewskis Tor kommt zu spät - Preußen verlieren 1:2 gegen Halle

    Fußball: 3. Liga: Warschewskis Tor kommt zu spät - Preußen verlieren 1:2 gegen Halle

    Keine Punkte zum 1. Advent, der SC Preußen Münster hat das Heimspiel gegen den Halleschen FC sang- und klanglos mit 1:2 (0:2) verloren. Vor nur 6034 Zuschauern trafen Marvin Ajani und Mathias Fetsch, Tobias Warschewski zum 1:2 kurz vor Schluss. Der SCP verpasste damit die Rückkehr auf den zweiten Rang der 3. Liga.

  • Fußball: 3. Liga

    Mo., 26.11.2018

    Kobylanski veredelt Montagsgala der Preußen

    Der Mann des Abends war zweifellos Martin Kobylanski (l.) mit seinen drei Treffern. Lob von Moritz Heinrich kassierte aber auch Tobias Rühle (2.v.r.), der das 2:0 super vorlegte, das Philipp Müller (r.) eingeleitet hatte.

    Bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt wurde den Fans des SC Preußen Münster am Montagabend richtig warm ums Herz. Mit 3:0 fegte der SCP Schlusslicht Eintracht Braunschweig von der Hammer Straße. Martin Kobylanski überragte als dreifacher Torschütze.