Philipp Scholz



Alles zur Person "Philipp Scholz"


  • Mehrheit im Bauausschuss für Vorhaben an A 43

    Mi., 27.01.2021

    Stroetmann-Projekt bekommt „Segen“

    Der Bau- und Planungsausschuss kam in der Steverhalle zusammen.

    Das Stroetmann-Projekt für Bösensell stand im Mittelpunkt der jüngsten Bauausschuss-Sitzung. Beinahe hätten auch die Grünen für das Vorhaben gestimmt.

  • Windenergieanlagen in Bösensell:

    Fr., 28.08.2020

    Gemeinde versagt Einvernehmen

    Corona-bedingt fand die Sitzung des Gemeindeentwicklungsausschusses in der Halle Vollmer in Ottmarsbocholt statt.

    Mit der Stimmenmehrheit von CDU und FDP hat sich der Gemeindeentwicklungsausschuss gegen den Bau zweier 240 Meter hoher Windenergieanlagen nördlich von Bösensell ausgesprochen. Das somit im Baugenehmigungsverfahren fehlende gemeindliche Einvernehmen kann allerdings vom Kreis Coesfeld ersetzt werden.

  • Zwei Anlagen am Rande Roxels in Bösensell geplant

    Fr., 28.08.2020

    Windräder in der Diskussion

    Windräder, wie hier ein Exemplar zwischen Roxel und Nienberge, sind von weitem sichtbar, und das stört so manchen.

    Die Gemeinde Senden versagt dem beantragten Bau von zwei 240 Meter hohen Windenergieanlagen nördlich von Bösensell an der Grenze zu Roxel ihr Einverständnis. Das hat der Gemeindeentwicklungsausschuss beschlossen.

  • Kreis Coesfeld mit Planung beauftragt

    Fr., 26.06.2020

    Ortsumgehung spaltet die Gemüter

    Schwerlast- und Pendlerverkehr belasten die Ottmarsbocholter Dorfstraße.

    Der Kreis Coesfeld wird auf Wunsch der Gemeinde Senden erste Planungen für den Bau einer Ottmarsbocholter Ortsumgehung in Angriff nehmen. Das hat der Gemeinderat mit den Stimmen der CDU und des Bürgermeisters beschlossen. Die Oppositionsparteien stehen dem Vorhaben kritisch gegenüber, von einem „Wahlkampfgeschenk“ war die Rede.

  • Grüne in Senden stellen Kandidaten auf

    Do., 28.05.2020

    Team für Kommunalwahl steht

    Klimaschutz, Mobilität, Wohnen und Integration: Diese Themen bilden Schwerpunkte im Wahlprogramm der Grünen, die sich im Garten der Familie Scholz trafen.

    Den Schwerpunkt der Mitgliederversammlung der Grünen Senden bildete die Kür der Kandidaten für die Kommunalwahl im September. Das Team steht.

  • Etat-Entwurf der Gemeinde

    Fr., 27.03.2020

    Virus verhagelt die Bilanz: Ausgeglichen nur mit Griff in Rücklage

    Zwischen Aufwendungen und Erträgen klafft eine Lücke von 288 300 Euro, die durch Rücklagen ausgeglichen wird.

    Die Folgen des Corona-Virus auf die Wirtschaft und damit auf den Gemeindehaushalt sind noch offen. Im Etat-Entwurf für 2020 geht die Kommune davon aus, dass die Gewerbesteuer um eine Million Euro geringer ausfällt. Die Folge, Aufwand und Ertrag gleichen sich nicht mehr aus.

  • Grüne kritisieren Tagesordnung der Ratssitzung

    Fr., 27.03.2020

    „Öffentlichkeit nur formal, nicht faktisch“

    Auf der Bühne des Bürgersaals und damit in gebührendem Abstand zu den Ratspolitikern hatten sich die Vertreter der Gemeindeverwaltung platziert

    Unter besonderen Sicherheitsvorkehrungen zum Schutz vor Corona-Infektionen fand am Donnerstagabend eine Sitzung des Gemeinderates statt. Philipp Scholz (Grüne) plädierte dafür, zwei Tagesordnungspunkte zu verschieben, weil die Öffentlichkeit wegen der Corona-Problematik nur formal, nicht aber faktisch gegeben sei. Dieser Auffassung folgte die Mehrheit des Rates nicht.

  • Klimaschutz in Gewerbegebieten: Kritik am Grünen-Antrag

    Di., 10.03.2020

    „Betriebe nicht in die Zange nehmen“

    Eine Menge Platz für Solaranlagen bieten die Dächer in den Gewerbegebieten, wie diese Luftbild aus dem „Südfeld“ zeigt.

    Unternehmen, die sich neu in den Gewerbegebieten ansiedeln, sollen künftig in Sachen Klimaschutz und Erhalt der Artenvielfalt, einen Beitrag leisten. Mit diesem Ansinnen stießen die Grünen im Umweltausschuss grundsätzlich auf Zustimmung. Statt Regulierungen plädierte die anderen Parteien jedoch für das Prinzip der Freiwilligkeit.

  • Einig in Sache, Streit um politische Urheberschaft

    Mi., 05.06.2019

    Vorgarten-Debatte treibt Blüten

    Vorbildlich: Vorgärten und sogar die Beete zwischen Parkbuchten lassen im Dorffeld ein Insektenparadies entstehen.

    Weniger Kiesel, Schotter und Pflaster, mehr Natur und Nahrung für Insekten: In diesem Ziel sind sich alle Fraktionen im Rat einig. Im jüngsten Gemeindeentwicklungsausschuss traten dennoch die alten Fronten hervor.

  • Europawahl: Dämpfer für SPD und CDU

    So., 26.05.2019

    Die Grünen legen kräftig zu 

    Demokratische Rechte nutzen: Mit rund 70 Prozent liegt die Wahlbeteiligung, nicht nur in der Kita Davertgeister in Ottmarsbocholt, hoch.

    Klare Wahlsieger sind auch in Senden die Grünen. Ihr Ergebnis liegt über dem bundesweiten Wert. SPD und CDU müssen Dämpfer hinnehmen.