Pitti Duyster



Alles zur Person "Pitti Duyster"


  • Zehnte Auflage des Docklands-Festivals

    So., 02.06.2019

    Tausende Elektro-Anhänger feiern bei strahlendem Sonnenschein

    Zehnte Auflage des Docklands-Festivals: Tausende Elektro-Anhänger feiern bei strahlendem Sonnenschein

    Strahlender Sonnenschein beim Docklands Festival. Das Jubiläum der Veranstaltung sorgte am Samstag bei Elektro-Fans für ausgelassene Stimmung unter freiem Himmel. Im Anschluss wurde in den Clubs weitergefeiert.

  • Festival „Nah am Wasser“ am Coconut Beach

    Di., 28.05.2019

    Charme bewahren als oberstes Ziel

    Bei Sonne satt feierten im vergangenen Jahr 2500 Besucher am Coconut Beach die Premiere des Festivals „Nah am Wasser“.

    Eine gute Leistung zu bringen ist schwer, eine gute Leistung zu bestätigen, ist viel schwerer: Nach der erfolgreichen Premiere des Festivals „Nah am Wasser“ am Coconut Beach im vergangenen Jahr, ist alles bereit für die zweite Auflage. Die Veranstalter haben auf die „Kinderkrankheiten“ reagiert...

  • Letzte Party bis zum frühen Morgen

    Mo., 08.01.2018

    Tränen beim „Heaven“-Abschied

    Nur einen Tag nach dem Ende der letzten Party begann am Montag der Abbau im bisherigen „Heaven“-Club. Rechts Christof Bernard, einer der Geschäftsführer.

    Als das Licht anging, irgendwann am frühen Sonntagmorgen, verlor Pitti Duyster die Fassung. „Da habe ich angefangen zu heulen“, bekennt Duyster, einer der drei Geschäftsführer des Hafen-Clubs „Heaven“, der am Wochenenden nach zwölf Jahren seine Pforten schloss.

  • Provisorium bis zur Neubau-Fertigstellung

    Mi., 06.12.2017

    „Heaven“ und „Coconut Beach“ ziehen zum Hawerkamp

    Pitti Duyster und Thomas Pieper (v.l.) präsentierten am Mittwoch die Pläne für das provisorische „Heaven“ und den „Coconut Beach“ am Stadthafen 2.

    Anfang 2018 wird die Halle abgerissen, in der sich zwölf Jahre der Club „Heaven“ befand. Der Neubau wird nicht vor 2020 fertig. Für die Umgangszeit werden der Club und der „Coconut Beach“ daher ein Provisorium im Stadthafen 2, direkt am Hawerkamp, beziehen.

  • Club muss Kreativkai verlassen

    Mo., 20.11.2017

    Das „Heaven“ zieht um

    Sieben Etagen soll das neue „Dockland-Haus“ am Hafengrenzweg hoch sein. Investor sind neben Pitti Duyster Thomas Pieper und Christof Bernard.

    Am 6. Januar ist Schluss – dann wird zum letzten Mal im „Heaven“ am Kreativkai gefeiert. Das Gebäude wird abgerissen. Doch nur wenige Hundert Meter entfernt soll schon bald ein Neubau für den Club entstehen.

  • Laschet und seine Minister fühlten sich im „Heaven“ wohl

    Mi., 05.07.2017

    Drei Köche brutzelten für das NRW-Kabinett

    Mit Passanten posiert Ministerpräsident Laschet vor dem „Heaven“ für ein Selfie.

    Wenn Politiker die Krawatte ablegen, dann hat der gemütliche Teil des Tages begonnen. NRW-Regierungschef Armin Laschet und seine Minister legten am Dienstagabend ihre Krawatten im Szene-Restaurant „Heaven“ am Kreativkai ab, nachdem sie zuvor ihre erste Kabinettssitzung im Stadtweinhaus abgehalten hatten.

  • Stress am Heaven

    Di., 03.05.2016

    Besucher von Tanz in den Mai verärgert über Chaos

    Stress am Heaven  : Besucher von Tanz in den Mai verärgert über Chaos

    Verärgerte Kommentare auf der Facebook-Seite des Coconut Beaches am Tag nach der großen Mai-Sause am Heaven in Münster: Ein halbes Dutzend Gäste der Diskothek am Hafen Münster und des angrenzenden Strand-Areals haben sich über die Veranstaltung „Tanz in den Mai“ beschwert.

  • Dockland feiert den 20. Geburtstag

    Do., 26.02.2015

    Die drei von der Tanz-Stelle

    Vor 20 Jahren eröffneten Christof Bernard (l.) und Thomas Pieper (M.) den Club „Dockland“ am Hafenweg. 2004 machten sie den Laden dicht und eröffneten gegenüber das Heaven. 2003 stieß Pitti Duyster zum Dockland-Team hinzu.

    Das Dockland feiert am Wochenende seinen 20. Geburtstag. Thomas Pieper, Christof Bernard und Pitti Duyster erinnern sich an Partys im Jahr 1995 und verraten, wie es in den kommenden Jahren mit dem Club Heaven weitergehen wird.

  • Club schielt auf die Hafen-Südseite

    Mi., 03.09.2014

    „Heaven“ will umziehen

    Wollen mit dem „Heaven“ auf die Hafen-Südseite ziehen (v.l.): Pitti Duyster, Thomas Pieper und Christof Bernard

    In die Hafen-Entwicklung kommt wieder Bewegung. Die Betreiber des Clubs „Heaven“ planen auf der Südseite einen Neubau, berichtet Pitti Duyster.

  • Diskothek bleibt vorerst im Stadthafen

    Sa., 07.12.2013

    „Heaven“ verlängert Mietvertrag

    Diskothek bleibt vorerst im Stadthafen : „Heaven“ verlängert Mietvertrag

    Das Club-Restaurant „Heaven“ bleibt bis mindestens Ende 2015 im Hafen. Am Freitag haben die Betreiber den Mietvertrag verlängert.