Plácido Domingo



Alles zur Person "Plácido Domingo"


  • #MeToo

    Do., 15.08.2019

    Elbphilharmonie: Konzert mit Domingo soll stattfinden

    #MeToo: Elbphilharmonie: Konzert mit Domingo soll stattfinden

    Nach Vorwürfen sexueller Übergriffe wurden in den USA bereits einige Konzerte von Plácido Domingo abgesagt. In Hamburg aber darf der Opernstar wohl auftreten.

  • #MeToo

    Mi., 14.08.2019

    US-Opernhäuser sagen Konzerte mit Plácido Domingo ab

    Der spanische Opernstar Plácido Domingo hat Vorwürfe sexueller Übergriffe zurückgewiesen.

    Plácido Domingo hat alle Vorwürfe zurückgewiesen. Aber die ersten Opernhäuser ziehen Konsequenzen.

  • Musik

    Mi., 14.08.2019

    US-Häuser sagen Konzerte mit Plácido Domingo ab

    San Francisco (dpa) - Nach Vorwürfen sexueller Übergriffe gegen den spanischen Opernstar Plácido Domingo ziehen US-Kulturinstitutionen erste Konsequenzen. Die Oper in San Francisco sagte ein für den 6. Oktober geplantes Konzert mit Domingo ab. Das Philadelphia Orchestra zog die Einladung zum Eröffnungskonzert am 18. September zurück. Domingo hatte die Vorwürfe zurückgewiesen. Nach einem Bericht der Nachrichtenagentur AP haben mehrere Sängerinnen und eine Tänzerin Domingo sexuelle Übergriffe vorgeworfen.

  • Musik

    Di., 13.08.2019

    Plácido Domingo weist Vorwürfe sexueller Übergriffe zurück

    New York (dpa) - Opernstar Plácido Domingo hat Vorwürfe sexueller Übergriffe zurückgewiesen. «Die Anschuldigungen dieser ungenannten Personen, die bis zu dreißig Jahre zurückliegen, sind zutiefst beunruhigend und - so wie sie dargestellt werden - unzutreffend», erklärte Domingo. Es sei schmerzhaft zu hören, dass er jemanden verletzt haben könnte oder Unwohlsein verursacht habe. Er habe geglaubt, dass seine Handlungen und Beziehungen immer gewünscht und einvernehmlich gewesen seien. Laut der Nachrichtenagentur AP werfen Sängerinnen und eine Tänzerin Domingo sexuelle Übergriffe vor.

  • Spanischer Opernstar

    Di., 13.08.2019

    Plácido Domingo weist Vorwürfe sexueller Übergriffe zurück

    Der spanische Opernstar Plácido Domingo weist alle Vorwürfe zurück.

    Mehrere Sängerinnen und eine Tänzerin werfen dem Opernstar einem Bericht zufolge sexuelle Übergriffe vor. Der reagiert mit einer Stellungnahme - und räumt ein, dass sich gesellschaftliche Regeln geändert hätten.

  • Musik

    Di., 13.08.2019

    Plácido Domingo weist Vorwürfe sexueller Übergriffe zurück

    New York (dpa) - Der spanische Opernstar Plácido Domingo hat Vorwürfe sexueller Übergriffe zurückgewiesen. «Die Anschuldigungen dieser ungenannten Personen, die bis zu dreißig Jahre zurückliegen, sind zutiefst beunruhigend und - so wie sie dargestellt werden - unzutreffend», erklärte der 78-Jährige. Es sei schmerzhaft zu hören, dass er jemanden verletzt haben könnte oder Unwohlsein verursacht habe. Nach einem Bericht der Nachrichtenagentur AP haben mehrere Sängerinnen und eine Tänzerin dem Opernstar sexuelle Übergriffe vorgeworfen.

  • Die beste Besetzung

    Mi., 29.08.2018

    Katharina Wagner sieht keinen Trend zum Event

    Katharina Wagner zieht Bilanz.

    Die Bayreuther Festspiele gehen zu Ende. Katharina Wagner zieht Bilanz.

  • Grüner Hügel

    Di., 28.08.2018

    Die Bayreuther Festspiele gehen zu Ende

    Quo vadis Bayreuth?

    Die Bayreuther Festspiele gehen an diesem Mittwoch mit der 2694. Aufführung in ihrer Geschichte zu Ende. Ein Kulturspektakel mit langer Vergangenheit - aber auch mit Zukunft?

  • Jubel in Salzburg

    Fr., 24.08.2018

    Plácido Domingo feiert 150. Opernrolle

    Ans Aufhören denkt Plácido Domingo nicht.

    An diesem Abend passte alles perfekt zusammen: Plácido Domingo meisterte seine 150. Opernrolle mit Bravour und wurde dafür bei den Salzburger Festspielen stark bejubelt.

  • 150 Rollen

    Do., 23.08.2018

    Plácido Domingo: «Wenn ich raste, roste ich»

    Der spanische Opernsänger Plácido Domingo macht munter weiter.

    Der spanische Star-Tenor achtet auf seine Gesundheit. Es geht ihm gut, und er hat nicht vor, sich in nächster Zeit von der Bühne zu verabschieden.