Rüdiger Grube



Alles zur Person "Rüdiger Grube"


  • Verkehr

    Mo., 06.01.2020

    Ex-Bahn-Chef Grube soll Vossloh-Aufsichtsrat leiten

    Rüdiger Grube.

    Werdohl (dpa) - Der Verkehrstechnikkonzern Vossloh bekommt prominente Unterstützung. Der frühere Bahnchef Rüdiger Grube soll gerichtlich als neues Aufsichtsratsmitglied bestellt werden und anschließend den Vorsitz des Kontrollgremiums übernehmen, wie das Unternehmen am Montag in Werdohl mitteilte. Der Manager war von 2009 bis 2017 Vorstandschef der bundeseigenen Deutschen Bahn AG.

  • Verkehr

    Do., 12.09.2019

    Bahn prüft Beraterverträge auch mit Jürgen Rüttgers

    Jürgen Rüttgers (CDU), ehemaliger Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen.

    Berlin (dpa) - Die interne Überprüfung von Beraterverträgen bei der Deutschen Bahn betrifft auch Vereinbarungen mit dem früheren nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Jürgen Rüttgers (CDU). Rüttgers hatte Beratungsleistungen für die früheren Konzernvorstände Rüdiger Grube und Volker Kefer erbracht, wie aus einer Stellungnahme der Bahn für die «Bild»-Zeitung (Donnerstag) hervorgeht. Ein Bahnsprecher verwies auf diese Äußerungen.

  • Was geschah am ...

    Di., 29.01.2019

    Kalenderblatt 2019: 30. Januar

    Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

    Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 30. Januar 2019:

  • Kommentar

    Do., 17.01.2019

    Pläne der Bahn: Ein guter Anfang

    Kommentar: Pläne der Bahn: Ein guter Anfang

    Sowohl Hartmut Mehdorn als auch Rüdiger Grube und Richard Lutz haben als Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bahn in den vergangenen 20 Jahren ehrgeizige Pläne zur Verbesserung von Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit vorgelegt. Doch alle drei mussten feststellen, dass es mit Absichtserklärungen allein nicht getan ist.

  • Was wusste die Regierung?

    Sa., 17.03.2018

    Bericht: Millionen-Abfindung für Ex-Bahnchef Grube

    Rüdiger Grube hat sein Amt als Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bahn Ende Januar 2017 aufgegeben.

    Berlin (dpa) - Ex-Bahnchef Rüdiger Grube hat nach seinem Abgang beim bundeseigenen Konzern im vergangenen Jahr Medienberichten zufolge eine Millionen-Abfindung erhalten.

  • Verkehr

    Sa., 17.03.2018

    Bericht: Millionen-Abfindung für Ex-Bahnchef Grube

    Berlin (dpa) - Ex-Bahnchef Rüdiger Grube hat nach seinem Abgang beim bundeseigenen Konzern im vergangenen Jahr Medienberichten zufolge eine Millionen-Abfindung erhalten. Obwohl der Manager nach Streit um eine Vertragsverlängerung sein Amt bereits Ende Januar 2017 aufgab, soll er rund 2,3 Millionen Euro erhalten haben. Das geht nach Informationen der «Stuttgarter Zeitung» und der «Stuttgarter Nachrichten» aus dem noch nicht veröffentlichten Geschäftsbericht der Deutschen Bahn hervor. Eine Bahnsprecherin wollte die Medienberichte nicht kommentieren.

  • Was geschah am ...

    Mo., 29.01.2018

    Kalenderblatt 2018: 30. Januar

    Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

    Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 30. Januar 2018:

  • Nach Kritik im Fall Grube

    Fr., 24.11.2017

    Bahn-Aufsichtsratschef Felcht tritt Ende März zurück

    Bahn-Aufsichtsratschef Utz-Hellmuth Felcht tritt Ende März zurück.

    Bei der Deutschen Bahn kommt die Führungsriege nicht zur Ruhe. Nach mehreren Beschlüssen zu Vorstandswechseln soll nun der Chefkontrolleur abtreten. Vorher hatte es schon Kritik an der Suche nach neuem Spitzenpersonal gegeben.

  • Bahn

    Fr., 24.11.2017

    Bahn-Aufsichtsratschef Felcht tritt Ende März zurück

    Berlin (dpa) - Der Aufsichtsratschef der Deutschen Bahn, Utz-Hellmuth Felcht, hat für Ende März seinen Rücktritt angekündigt. Das teilte der bundeseigene Konzern mit. Die schwierige Suche nach Spitzenpersonal hatte auch zu Kritik an Felcht geführt. Er war von anderen Mitgliedern des Kontrollgremiums für die missglückte Vertragsverlängerung des früheren Bahnchefs Rüdiger Grube verantwortlich gemacht worden. Noch ist nicht klar, wer den Bund als Eigentümer der Bahn künftig im Aufsichtsrat vertreten wird.

  • Neuer Job bei Wall-Street-Haus

    Do., 13.07.2017

    Ex-Bahnchef Grube heuert bei US-Investmentbank Lazard an

    Grubes Karriere begann Ende der 1980er Jahre bei den Flugzeugbauern Airbus und Dasa.

    Vom Staatskonzern zur Investmentbank: Mit 65 Jahren, wenn andere in Rente gehen, probiert Rüdiger Grube noch mal was Neues. Seiner Heimat Hamburg aber bleibt er verbunden.