Rüdiger Rehm



Alles zur Person "Rüdiger Rehm"


  • 2. Liga

    So., 08.12.2019

    Torloses Hessen-Derby zwischen Darmstadt und Wiesbaden

    Darmstadts Tobias Kempe (r) und Wiesbadens Jeremias Lorch im Zweikampf um den Ball.

    Wiesbaden (dpa) - Der SV Wehen Wiesbaden tritt im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga auf der Stelle. Die Mannschaft von Trainer Rüdiger Rehm kam gegen Darmstadt 98 nicht über ein 0:0 hinaus und bleibt weiterhin 17. der Tabelle.

  • Ausfall von Keeper Bartels

    Mi., 02.10.2019

    Wiesbaden verpflichtet Österreicher Lindner fürs Tor

    Wehen Wiesbaden hat auf den Torhüter-Ausfall reagiert und den Österreicher Heinz Lindner verpflichtet.

    Wiesbaden (dpa) - Zweitliga-Schlusslicht Wehen Wiesbaden hat auf die Verletzung von Torwart Jan-Christoph Bartels reagiert und den ehemaligen österreichischen Nationalspieler Heinz Lindner verpflichtet.

  • Fußball

    So., 22.09.2019

    Schlusslicht SV Wehen Wiesbaden: Warten auf den ersten Sieg

    Wiesbadens Jakov Medic (r) und Bielefelds Fabian Klos kämpfen um den Ball.

    Die Bilanz des SV Wehen Wiesbaden ist besorgniserregend. Kein Sieg aus den ersten sieben Spielen bei insgesamt 23 Gegentreffern. Nach dem 2:5 gegen Arminia Bielefeld spitzt sich die Krise zu.

  • 2. Liga

    Mi., 29.05.2019

    «Geiler Verein, geile Mannschaft»: Wiesbaden feiert Aufstieg

    Wiesbadens Moritz Kuhn (l) jubelt mit seinem Trainer Rüdiger Rehm über den Aufstieg in die 2. Bundesliga.

    Nach zehn Jahren Arbeit ist Wehen Wiesbaden am Ziel angelangt. Die Hessen kehren nach einer «brutalen» Relegation gegen Ingolstadt in die 2. Liga zurück. Die Gegner haben nun klangvolle Namen.

  • Zweitliga-Aufstieg

    Di., 28.05.2019

    Wehen Wiesbaden schockt Ingolstadt im Relegationskrimi

    Geschafft: Die Spieler vom SV Wehen Wiesbaden feiern den Zweitliga-Aufstieg.

    Auch in der Relegation zur 2. Bundesliga setzt sich das klassentiefere Team durch. Wehen Wiesbaden überrumpelt den FC Ingolstadt und dreht nach der Hinspielniederlage noch das Blatt.

  • Relegation

    Fr., 24.05.2019

    Lezcano bringt Ingolstadt dem Zweitliga-Verbleib näher

    Die Spieler des FC Ingolstadt feiern den 2:1-Sieg gegen Wehen Wiesbaden.

    Der Zweitligist FC Ingolstadt dominiert das Relegations-Hinspiel gegen Wehen Wiesbaden und schlägt zweimal eiskalt zu. Ein später Treffer gibt dem Drittligisten aber Hoffnung für das Rückspiel.

  • Fußball: 3. Liga

    Sa., 11.05.2019

    VfL Osnabrück verliert 0:1 beim Tabellendritten

    Auch bedeutungslose Niederlagen mag VfL-Coach Daniel Thioune nicht.

    Der VfL Osnabrück ließ bei der 0:1-Niederlage am Samstag beim SV Wehen Wiesbaden zwar Punkte liegen, doch war die Pleite für die Lila-Weißen nicht mehr von Bedeutung. Wehen hingen hat damit das Relegationsspiel sicher.

  • all: 3. Liga

    Sa., 04.05.2019

    Sechste Heimniederlage in Folge: SF Lotte verliert 0:1 gegen SV Wehen Wiesbaden:

    In der Schlussphase warfen die Sportfreunde gegen Wehen Wiesbaden alles nach vorne. Selbst Torhüter Steve Kroll (links) versuchte sich als Angreifer. Doch es blieb beim 0:1.

    Es war die sechste Lotter Heimniederlage in Folge. Mit 0:1 verloren die Sportfreunde Lotte am Samstag gegen den SV Wehen Wiesbaden. Damit wird es im Kampf um den Klassenerhalt immer enger.

  • Fußball

    So., 14.04.2019

    Wehen Wiesbaden nach Sieg gegen Köln auf Aufstiegskurs

    Rüdiger Rehm, Trainer des SV Wehen Wiesbaden.

    Wiesbaden (dpa/lhe) - Der SV Wehen Wiesbaden ist im Aufstiegskampf der 3. Fußball-Liga in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Nach einigen Anlaufschwierigkeiten kamen die Hessen am Samstag zu einem 3:0 (1:0)-Sieg gegen Fortuna Köln und schoben sich mit 58 Zählern zumindest bis Montagabend am punktgleichen Rivalen Karlsruher SC vorbei auf Rang zwei. Manuel Schäffler (15. Minute) und Daniel-Kofi Kyereh (62./90.) trafen für das Team von Trainer Rüdiger Rehm.

  • Fußball: 3. Liga

    Do., 06.12.2018

    VfL Osnabrück gegen SV Wehen Wiesbaden ohne Trapp und Schiller?

    Ohne Felix Schiller und eventuell auch Maurice Trapp (dahinter) wird der VfL Osnabrück vermutlich am Samstag gegen den SV Wehen Wiesbaden antreten müssen.

    Mehr Topspiel geht kaum als am Samstag (14 Uhr) an der Bremer Brücke: Unter Dezember-Flutlicht erwartet der VfL Osnabrück als Tabellenführer der 3. Fußball-Liga den hoch gehandelten Verfolger SV Wehen Wiesbaden. Es ist es ein Duell mit Tradition.