Rabah Abed



Alles zur Person "Rabah Abed"


  • Fußball: Landesliga 4

    Di., 07.04.2020

    Junges Quartett für Abed und Morzonek

    Schließt sich im Sommer dem VfL an: Navid Ahmad (r.).

    Zwei weitere externe Neuzugänge für die kommende Spielzeit vermeldet der VfL Senden. Zudem kommt Verstärkung aus dem eigenen Stall. Und noch eine gute Nachricht gibt es.

  • Fußball: Landesliga 4

    Di., 31.03.2020

    Karriereende: Rabah Abed beim VfL Senden „nur“ noch Bankangestellter

    Zur neuen Saison „nur“ noch Bankangestellter beim VfL Senden: Torjäger Rabah Abed.

    Auch in diesen fußballlosen Zeiten tut sich etwas beim VfL Senden. Taylan Berik, Sportlicher Leiter des Fußball-Landesligisten, zurrt Schritt für Schritt das Paket für die kommende Saison fest. 16 Zusagen, darunter zwei Neuzugänge aus der Kategorie „junge Wilde“, liegen vor – und auf der Trainerbank bleibt alles beim Alten. Zumindest fast, denn Rabah Abed wird künftig nicht mehr selbst dem Ball hinterherjagen.

  • Fußball: Landesliga 4

    So., 01.03.2020

    Elf und Trainer des VfL Senden geben alles

    Entführten einen Punkt aus Werne: VfL-Kapitän Felix Berning (r.) und seine Gefährten.

    Die Partie zwischen dem Werner SC und dem VfL Senden endete 1:1 (1:0). Ein Treffer fiel bereits nach wenigen Minuten, der andere quasi mit dem Abpfiff.

  • Fußball: Morzonek-Debüt in Werne

    Fr., 28.02.2020

    VfL Senden will Ausrufezeichen setzen

    Und minütlich grüßt das Murmeltier: Werne jubelt, Senden lässt die Köpfe hängen. Diese Szene aus dem Hinspiel dürfe sich am Sonntag keinesfalls wiederholen, fordert Thomas Morzonek. .

    Der VfL Senden gastiert am Sonntag, 15 Uhr, beim Werner SC. Das Hinspiel – 0:7 (!) – war zum Vergessen. Sendens neuer Coach Thomas Morzonek fordert ein ganz anderes Auftreten.

  • Fußball: Landesliga 4

    Di., 14.01.2020

    Fußballverrückter mit Stallgeruch – Morzonek coacht VfL Senden

    Gibt im zweiten Saisonteil – gemeinsam mit Rabah Abed – die Richtung vor: Thomas Morzonek.

    Der VfL Senden hat einen Nachfolger für den im Dezember geschassten André Bertelsbeck gefunden. Thomas Morzonek coacht im zweiten Saisonteil das Team im Zusammenspiel mit Angreifer Rabah Abed. Und es gibt noch weitere interessante Personalien.

  • Fußball: Davertpokal

    Fr., 03.01.2020

    Konzentration aufs Wesentliche – Rabah Abed gibt Trainer-Einstand

    In den Vorjahren immer für Tore gut: Rabah Abed.

    Etwas ist anders diesmal in Ascheberg. Rabah Abed (VfL Senden), sonst zuverlässiger Knipser des hiesigen Landesligisten, will sich ganz aufs Coachen beschränken. Tore könnten auch andere schießen, glaubt der 36-Jährige.

  • Fußball: Landesliga 4

    Mo., 23.12.2019

    André Bertelsbeck: „Bin doch kein Lügner“

    Wehrt sich gegen den Vorwurf, er habe die Unwahrheit erzählt: An­dré Bertelsbeck (l.), hier mit Torwarttrainer Christian Balke.

    André Bertelsbeck, Ex-Coach des VfL Senden, wehrt sich gegen den Vorwurf in einer Pressemitteilung des Vereins, er habe nach dem Rauswurf die Unwahrheit erzählt. Im Vorstand rumort es weiter.

  • Fußball: Landesliga 4

    Fr., 20.12.2019

    Hauptsponsor des VfL Senden: „Dann bin ich raus“

    VfL-Spielertrainer Rabah Abed (l.) und Co. kommen aus den Schlagzeilen nicht raus.  

    Die Woche beim VfL Senden endet so, wie sie begonnen hat: Mit einem Knall. Jetzt schaltet sich der Mann, für dessen Firma die Spieler auf ihren Jerseys werben, in die Diskussion ein. Die Vorwürfe haben es in sich.

  • Fußball: Landesliga 4

    Di., 17.12.2019

    Beredtes Schweigen – VfL Senden entlässt André Bertelsbeck

    Zweieinhalb Jahre war André Bertelsbeck – zunächst gemeinsam mit Rainer Leifken – im Sportpark tätig. Jetzt hat sich der Vorstand vom Coach getrennt.

    Der VfL Senden und André Bertelsbeck gehen ab sofort getrennte Wege. Die Gründe für den Rauswurf liegen nicht so sehr im sportlichen Bereich. Vielmehr war das Verhältnis zwischen Cheftrainer und sportlichem Leiter schwer belastet.

  • Fußball: Landesliga 4

    So., 01.12.2019

    Ein hart erkämpfter Punkt für den VfL Senden gegen RW Deuten

    Um jeden Ball kämpfte der VfL Senden, hier Hendrik Heubrock (l.), beim 1:1 gegen RW Deuten. In der zweiten Halbzeit agierten die Sendener in Unterzahl taktisch extrem diszipliniert.

    50 Minuten in Unterzahl gegen den Tabellendritten, da ärgert sich André Bertelsbeck, Trainer des VfL Senden, kaum über das 1:1 (0:0) gegen RW Deuten. Bitter für den VfL war einzig der Zeitpunkt des Gäste-Treffers.