Rahel Epping



Alles zur Person "Rahel Epping"


  • Bürgerstiftung und Sozialberatung arbeiten Hand in Hand

    Fr., 31.07.2020

    Menschen vor Absturz bewahren

    Stellten die Zusammenarbeit der Bürgerstiftung mit der Sozialberatung und dem Jobcenter der Gemeinde Senden vor (v.l.): Karl-Heinz Walpurgis und Freifrau Ina Droste zu Senden vom Vorstand der Bürgerstiftung, Bürgermeister Sebastian Täger, Rahel Epping (Sachgebietsleiterin Soziales) und Jutta Egbert (Teamleiterin der Sozialberatung).

    Wenn Menschen unverschuldet in Not geraten, reichen staatliche Hilfen nicht immer aus, um sie vor dem sozialen Absturz zu bewahren. In den vergangenen Wochen ist die Bürgerstiftung Senden in zwei solcher Fälle in die Bresche gesprungen: bei einer Familie mit Säugling und bei einem Mann, dem die Obdachlosigkeit drohte.

  • Feuer in Flüchtlingsunterkunft

    Fr., 09.02.2018

    Brandstifter ohne jede Perspektive

    Ortstermin: Hausmeister Evgnij Cekanin (l.), Sozialressortleiterin Rahel Epping und Bürgermeister Sebastian Täger suchten die Wohnung in der Flüchtlingsunterkunft auf, in der es am Donnerstag gebrannt hatte.

    Die Gemeindeverwaltung arbeitet den Vorfall in der Unterkunft an der Schulze-Bremer-Straße auf. Der Brandstifter habe sich in einer persönlich verzweifelten Lage befunden und sei vorher schon öfter aufgefallen, hieß es.

  • Sendener gratulieren Jessen zum 800-jährigen Stadtjubiläum:

    Do., 11.08.2016

    Spuren lebendiger Freundschaft gesetzt

    Herzlich wurde die Sendener Delegation von Vertretern der Stadt und des Heimatvereins Jessen empfangen.

    Eine Delegation der Gemeinde Senden war anlässlich des Jubiläums „800 Jahre Jessen“ in der Partnerstadt zu Gast und wurde dort freundschaftlich empfangen.