Rainer Doetkotte



Alles zur Person "Rainer Doetkotte"


  • Bilanz der Stadtgutschein-Bonus-Aktion

    Mo., 23.11.2020

    1,2 Millionen Euro bleiben am Ort

    Ende Mai wurde die Bonus-Aktion gestartet. Jetzt wurde Bilanz gezogen.

    Mit 250 000 Euro Zuschuss hat die Stadt dem Einkaufsgutschein Rückenwind geliefert und lokale Einzelhändler sowie Gastronomen unterstützt. Wenn auch nicht alle Zielgruppen von der Aktion profitieren, ist der Hauptzweck der Aktion erfüllt worden.

  • Standortsuche

    Do., 19.11.2020

    Rat lehnt Atommüllendlager in Gronau ab

    Der Ölaustritt in Epe im Jahr 2014

    Brisantes Thema im Gronauer Rat war am Mittwoch die Frage nach der Endlagerung hoch radioaktiven Abfalls. Auch die Salzschichten unter Epe gehören zu den Gebieten, die als Lagerstätte zumindest im derzeitigen Stadium der Suche nicht ausgeschlossen werden. Zu einer Resolution konnte sich der Rat aber nicht durchringen.

  • Bauarbeiten an der Neustraße

    Do., 19.11.2020

    Stolperstein im Rathaus untergebracht

    S

    Von der Neustraße ist ein Stolperstein verschwunden. Dachte zumindest Steffen Smit, Mitorganisator der „Woche der Erinnerung“. Doch eine Nachfrage im Rathaus brachte Klarheit – und eine neue Idee...

  • Volkstrauertag in abgespeckter Form

    So., 15.11.2020

    Kleines Gedenken an Kriegstote und Opfer von Gewaltherrschaft

    Volkstrauertag in abgespeckter Form: Kleines Gedenken an Kriegstote und Opfer von Gewaltherrschaft

    Der Rahmen war klein, das Anliegen groß: Mit einer Kranzniederlegung wurde am Sonntagvormittag anlässlich des Volkstrauertages den Opfern von Kriegen und Gewaltherrschaften in einem besondern Rahmen am Ehrenmal auf dem Friedhof in Epe gedacht.

  • Gronau und Epe

    Do., 12.11.2020

    Weihnachtsmärkte abgesagt

    Die Weihnachtsmärkte fallen aus.

    Glühwein schlürfen und an Ständen adventliche Atmosphäre genießen wird es in Gronau und Epe 2020 nicht geben. Die Weihnachtsmärkte sind abgesagt.

  • Gedenkveranstaltungen zum 9. November

    Mo., 09.11.2020

    „Warum tun wir uns das an?“

    Heinz Krabbe, Vorsitzender des Förderkreises für die jüdische Synagoge, bedankte sich bei bei Schulleiterin Dagmar Dengler für das Engagement ihrer Schule.

    Mit Kranzniederlegungen in Gronau und Epe wurde am Montag den Gräueltaten des 9. November 1938 gedacht. An den Standorten der beiden zerstörten Synagogen wurde in Wortbeiträgen zu Toleranz und Menschlichkeit sowie gegen Antisemitismus aufgerufen. Dazu gibt es spezielle Alltagsmasken.

  • Eisenbahnfreunde überreichen Lok-Zubehör an den Bürgermeister

    Mi., 04.11.2020

    Für die optische Aufwertung

    Bürgermeister Rainer Doetkotte

    Die kleine Dampfspeicherlok steht wieder vor dem Gronauer Bahnhof. Jetzt überreichten Eisenbahnfreunde weiteres Zubehör für das Erinnerungsstück. Es gab aber auch Kritik an der frisch abgeschlossenen Sanierung der Lok.

  • Bürger sollen ihren Radius einschränken

    Di., 03.11.2020

    Keine Zeit für Geselligkeit

    Auch kurze Sprünge ins jeweilige Nachbarland wie etwa zum Tanken sollten momentan vermieden werden, um die Verbreitung des Corona-Virus‘ einzudämmen.

    Normalerweise wird dafür geworben, auch in Corona-Zeiten den Kontakt untereinander – wenn auch in Maßen – zu halten. Das ist seit gestern anders.

  • CDU, UWG, FDP und Pro Bürgerschaft

    Mo., 02.11.2020

    Zweckbündnis für einen Tag im neuen Gronauer Rat?

    Wie bereits in den vergangenen Monaten wird die Ratssitzung auch am Mittwoch in der Bürgerhalle stattfinden – allerdings in neuer Besetzung.

    Die Spannung steigt: Am Mittwoch kommt der Rat zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen. Bis zuletzt laufen im Hintergrund Gespräche über eventuelle Kooperationen und Koalitionen. Mittlerweile zeichnet sich ein Bündnis ab - das aber wohl nur für die eine Sitzung geschmiedet wird.

  • 15 Mitglieder verlassen das Gremium

    Sa., 31.10.2020

    Verlängerte Ratsperiode geht zu Ende

    Unter den zum 31. Oktober ausscheidenden Ratsmitgliedern befindet sich auch der erste stellvertretende Bürgermeister Christian Post.

    Die Ratsperiode geht an diesem Samstag zu Ende. Damit verlassen 15 teils langjährige Ratsmitglieder das Stadtparlament.