Rainer Leifken



Alles zur Person "Rainer Leifken"


  • Edith-Stein-Schule

    So., 05.04.2020

    Elternsprechtag und Lernen mal anders

    Schulleiter Rainer Leifken: Neuer Weg hat sich bewährt.

    Das Corona-Virus machte Veränderungen beim Thema Elternsprechtag an der Editha-Stein-Schule erforderlich, dessen neue Form sogar als Vorteil gewertet wurde.

  • Pedalritter in der dunklen Jahreszeit

    Do., 12.12.2019

    Das Risiko radelt mit

    Positives Beispiel: Diese Schüler sind mit Rädern, die Beleuchtung und Reflektoren aufweisen, auf dem Zebrastreifen Münsterstraße unterwegs.

    Alle Jahre wieder: In der dunklen Jahreszeit geht längst nicht allen Radfahrern ein Licht auf. Die WN schauten sich auf den Schulwegen um. Die Quote der Schüler, die mit funktionierendem Licht und weiteren Extras wie Reflektoren oder Westen unterwegs sind, ist hoch. Es gibt aber auch Ausnahmen.

  • Edith-Stein-Schule verabschiedet 45 Absolventen

    Sa., 29.06.2019

    Flügel für die Zukunft verliehen

    Nach der Zeugnisübergabe stellten sich die Entlassschüler mit Rektor Rainer Leifken und den Klassenlehrerinnen Nicole Schroeder und Mandy Franke zum Erinnerungsfoto auf.

    Im Rahmen eines bunten Programms mit Tanz, Musik, Theaterszenen und Sketchen wurden am Freitagnachmittag 45 Jugendliche aus der Edith-Stein-Schule verabschiedet. Neun schafften die Qualifikation für die gymnasiale Oberstufe. Rund die Hälfte der Absolventen gehen direkt in die Berufsausbildung.

  • Bulgarische Sprachprüfung

    Do., 16.05.2019

    Stolz auf den ersten Abschluss

    Rektor Rainer Leifken überreicht Sophia-Angie Georgiew ihr Zeugnis. Die Nottulnerin hat die erste Sprachprüfung abgelegt, die von einer Oberen Schulaufsicht einer Bezirksregierung in NRW und einer bulgarischen Konsulatsschule durchgeführt wurde.

    Sophia-Angie Georgiew aus Nottuln hat es schriftlich: Mit „sehr gut“ hat die Schülerin der bulgarischen Konsulats- und Sonntagsschule der deutsch-bulgarischen Elterninitiative „Jan Bibijan“ e.V. die Sprachprüfung in der Herkunftssprache (Muttersprache) bestanden. Eine Premiere.

  • Anmeldezahlen zu weiterführenden Schulen in Senden

    Di., 12.03.2019

    Klassisches System erhält Vertrauen

    Die weiterführenden Schulen in Senden bilden gemeinsam den Schulpark Senden, den die Verwaltung offensiv promotet.

    Das dreigliedrige Schulsystem steht in Senden auf solidem Grund. Diese Schlussfolgerung lässt sich aus den Anmeldezahlen für die weiterführenden Schulen ziehen. Joseph-Haydn-Gymnasium und Geschwister-Scholl-Realschule starten beide dreizügig ins kommende Schuljahr.

  • Riskanter Verkehr auf den Zufahrten zum Schulzentrum

    Mi., 07.11.2018

    Eltern gefährden Kinder

    Mit Beginn der dunklen Jahreszeit bringen immer mehr Eltern ihren Nachwuchs mit dem Pkw zum Schulzentrum und gefährden dadurch andere Kinder.

    Eltern liegt die Sicherheit ihrer Kinder am Herzen. Darum chauffieren sie ihren Sprössling in der dunklen Jahreszeit mit dem Auto bis zur Schultür. Die Sicherheit anderer Kinder, die zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs sind, wird allerdings nicht immer beachtet.

  • Edith-Stein-Schule feiert 50. Geburtstag

    Do., 12.07.2018

    Anerkennung reicht weit ins Umland hinein

    „Cheftrainer“ Rainer Leifken skizzierte den Wandel, den die Schule in 50 Jahren erlebt hat.

    Die Edith-Stein-Schule steckt in keiner Midlife-Crisis, sondern voller Energie und Ideen. Davon konnten sich die Gratulanten überzeugen, die Glückwünsche zum 50-jährigen Bestehen überbrachten.

  • Edith-Stein-Schule verabschiedet 23 Absolventen

    Sa., 07.07.2018

    „Eure Ideen werden gebraucht“

    Aus den Händen von Rektor Rainer Leifken (r.), Penelope Effelsberg (im gelben Kleid) und Hermann Wulfekammer (hinten, l.) nahmen die Absolventen der Edith-Stein-Schule ihre Abschlusszeugnisse entgegen.

    Mit vielen ermutigenden und lobenden Worten sowie einem unterhaltsamen Bühnenprogramm wurden am Freitag (6. Juli) 23 Jugendliche aus der Edith-Stein-Schule verabschiedet.

  • Sendener Hauptschule feiert 50-jähriges Bestehen

    Di., 12.06.2018

    Berufspraxis fest im Blick

    Cornelia Korfmacher, Leiterin des schuleigenen Berufsorientierungsbüros, stellte den Jugendlichen gestern die Virtual-Reality-Brillen vor, mit denen sie auf 3D-Videos Einblick in 20 Berufsfelder erhalten. Diese Aktion ergänzt die praktische Berufsorientierung in den schuleigenen Werkstätten.

    Mit einem Schulfest feiert die Edith-Stein-Schule am 12. Juli (Donnerstag) ihr 50-jähriges Bestehen. Die Schülerinnen und Schüler bereiten das Jubiläum an berufsorientierten Projekttagen vor – mit internationalen Speisen, Modenschau, Musikvorführungen, Sketche und vielem mehr.

  • 50 Jahre Hauptschule Senden: Rektor Rainer Leifken zieht Bilanz

    Sa., 02.06.2018

    „Ein guter Weg in die Zukunft“

    Köpfchen und Geschick sind im Handwerk gefragt: Die Edith-Stein-Schule bereitet Jugendliche gezielt auf diese Anforderungen vor, sagt Rektor Rainer Leifken. Ein wichtiger Mosaikstein sind die schuleigenen Werkstätten, zu denen auch ein Frisiersalon gehört.

    Im WN-Interview zeigt Rainer Leifken die besonderen Vorzüge der Edith-Stein-Schule auf, die 2018 ihr 50-jähriges Bestehen feiert. Stolz ist der Rektor auf die Erfolge bei der praxisnahen Berufsorientierung, die den Absolventen einen guten Weg in die Zukunft eröffnet, wie Leifken betont.