Rainer Schmidt



Alles zur Person "Rainer Schmidt"


  • Waldjugendspiele für Viertklässler aus Lotte und Westerkappeln

    Mi., 25.09.2019

    Neue Waldexperten

    Bussard im Anflug: Aufmerksam hören Leon, Florian, Luisa, Olga und Zoey zu, was ihnen Jägerin Veronika Wünsche erklärt.

    Rund 200 junge Waldexperten mehr gibt es nun in Lotte und Westerkappeln. Zehn vierte Klassen haben sich im Werser Holz an den Waldjugendspielen 2019 beteiligt.

  • Waldbrandgefahr im Naturschutzgebiet Wersener Heide steigt

    Fr., 30.08.2019

    Alle Tümpel ausgetrocknet

    Knochentrocken: Die Naturerbefläche Wersener Heide mit dem ehemaligen Truppenübungsplatz im Grenzgebiet Halen-Westerkappeln-Achmer am 27. August 2019.

    Im Wersener Holz hat die Dürre sichtbare Folgen: Die letzten Pfützen im Hiedwweiher Deipe Briäke Tiefes Reck sind verschwunden, auch das Regenrückhaltebecken Ossenmoor in Halen ist bis auf einen kleinen Rest am Einlass ausgetrocknet. Was passiert, wenn hier ein Waldbrand ausbricht ? Kann die Feuerwehr die Löschwasserversorgung sicherstellen ?

  • Erhöhte Waldbrandgefahr

    Fr., 23.08.2019

    Brenzlige Situation in der Wersener Heide

    Für die Naturerbefläche Wersener Heide gilt ein absolutes Betretungsverbot. Das minimiert grundsätzlich die Gefahr eines Waldbrandes, es sei denn, die Warnschilder werden missachtet.

    Die aktuell hohen Temperaturen und die starke Sonneneinstrahlung führen auf DBU-Naturerbeflächen zu einer erhöhten Waldbrandgefahr. In der Wersener Heide dürfte aber eigentlich nichts anbrennen. „Das ist aufgrund der Kampfmittelsituation Sperrgebiet. Da hat keiner etwas zu suchen“, erklärt Bundesförster Rainer Schmidt. Trotzdem: Die Lage sei hochbrisant.

  • Artenvielfalt in der Wersener Heide

    Do., 04.07.2019

    „Gottes Nähmaschine“ hält die Wersener Heide zusammen

    Begleitet von vielen Sinneseindrücken wanderte ein gutes Dutzend Naturbegeisterte auf sandigen Pfaden durch die Wersener Heide.Blühende Heidenelke.

    Es ist heiß in Westerkappelns Norden. Gleißendes Licht. Grillen zirpen, die Luft steht. Unter den Füßen knirscht vertrocknetes Moos und mit jedem Schritt steigt ein ätherischer Duft auf, der eher an Italiens Küchen denn an nordwestdeutsche Heide erinnert. Begleitet von diesen Sinneseindrücken, wandern wir auf sandigen Pfaden durch die Wersener Heide – eine karge, aber artenreiche Landschaft.

  • Nach Nutztierriss in Westerkappeln

    Fr., 10.05.2019

    „Wölfe sind keine Kuscheltiere“

    Angst vorm Wolf ? „Weglaufen sollte keiner bei einer Begegnung, sondern stehenbleiben und Krach machen“, rät Wolfsberater Arndt Eggelmeyer. Vermehrte Sichtungen - auch durchwandernder Tiere - zeigen: Der Mensch wird lernen müssen, mit dem Wolf zu leben.

    Auge in Auge mit einem Wolf – und das in Halen ? Anwohnerin Cornelia Repkewitz ist ganz sicher. Wolfsberater und Bundesförster halten es für möglich. Sie appellieren, Hysterie zu vermeiden und zum sachlichen Umgang mit dem Thema Wolf. Wie geht das ?

  • ADAC-Luftrettung

    Sa., 30.03.2019

    Ärger um nächtliche Trainingsflüge

    Die nächtlichen Übungsflüge des ADAC-Rettungshubschraubers „Christoph Westfalen“ im Bereich des Segelflugplatzes Achmer/Seeste werden kein Nachspiel haben. Und das ist im doppelten Sinne gemeint. Eine Wiederholung, wie angekündigt, wird es nicht geben, weil es für das Training offenbar keine Genehmigung gab. Rechtliche Konsequenzen sind aber deshalb wohl nicht zu erwarten.

  • ADAC-Luftrettung

    Do., 28.03.2019

    Ärger um nächtliche Trainingsflüge

    Anfangs März trainierten die Piloten des in Greven stationierten ADAC-Rettungshubschraubers auf dem Flugplatz Achmer/Seeste Anflüge. Dafür gab es offenbar keine Genehmigung.

    Die nächtlichen Übungsflüge des ADAC-Rettungshubschraubers „Christoph Westfalen“ im Bereich des Segelflugplatzes Achmer/Seeste werden kein Nachspiel haben. Und das ist im doppelten Sinne gemeint. Eine Wiederholung, wie angekündigt, wird es nicht geben, weil es für das Training offenbar keine Genehmigung gab. Rechtliche Konsequenzen sind aber deshalb wohl nicht zu erwarten.

  • Bestätigte Sichtung nahe Westerkappeln

    Do., 21.03.2019

    Wolf tappt in die Fotofalle

    Ein Jäger aus Neuenkirchen hat mit seiner Wildkamera einen Wolf aufgenommen. Das Wolfsmonitoring in Hannover hat bereits bestätigt, dass es sich um einen Wolf handelt.

    In Westerkappeln und Umgebungen mehren sich vermeintliche Wolfssichtungen und Berichte über Nutztierrisse. Die Gerüchteküche brodelt. Trotzdem bleibt der Verdacht, dass tatsächlich ein Wolf durch die Region streift. Ein Tier ist vergangene Woche in Neuenkirchen bei Bramsche in die Fotofalle eines Jägers getappt.

  • Dirk Helmich leitet jetzt den Hegering Westerkappeln

    Do., 14.03.2019

    Wolfgang Teepe nun Ehrenvorsitzender

    Der neue Hegeringleiter Dirk Helmich (2. von links) wird bei der Vorstandsarbeit unterstützt von Stefan Schnepper (Stellvertreter), Wolfgang Schemme (Stellvertreter), Anita Kipp (Kassiererin), Jürgen Kohnhorst (stellvertretender Vorsitzender), Thomas Schemme (Schießobmann) und Rainer Schmidt, Obmann Schießwesen und Naturschutz (von links). Nicht im Bild: Ina Wesselmann, die neue Schriftführerin.

    Dirk Helmich leitet jetzt den Hegering Westerkappeln. Seinen Vorgänger Wolfgang Teepe haben die Jäger am Mittwoch zum Ehrenvorsitzenden gewählt.

  • Alle Sieger seit 1953

    Fr., 28.12.2018

    Die Siegerliste der Vierschanzentournee

    Der Pole Kamil Stoch dominierte im vergangenen Winter die Vierschanzentournee nach Belieben.

    Oberstdorf (dpa) - Liste der Sieger der Vierschanzentournee. Seit 17 Jahren konnte kein deutscher Skisrpinger mehr das Ereignis gewinnen.