Ralf Bisselik



Alles zur Person "Ralf Bisselik"


  • Pfarrfest auf Kirchplatz von St. Agatha

    Fr., 21.06.2019

    Pfarrfest bietet neue Kontakte

    Gut angenommen wurde der Gottesdienst zu Fronleichnam von St. Nikolaus Münster, der im Garten des ehemaligen Pfarrhauses von St. Agatha in Angelmodde-Dorf stattfand.

    Der Ortswechsel der Fronleichnams-Prozession von St. Nikolaus Münster in den Pfarrgarten von St. Agatha bereitete keine Probleme.

  • Tönskamp ist jetzt einzige Flüchtlingsunterkunft in Wolbeck – und die Trägerschaft wechselt

    Mi., 29.11.2017

    So steht es um die Flüchtlingshilfe

    Kontinuität und Wechsel: Manuela Willenborg (l.), Kim-Leonie Wagner sowie Ralf Bisselik, und Kerstin Hellmann (r.) aus dem Arbeitskreis Flüchtlingshilfe Südost.

    Wie ist die Gesamtsituation bei Geflüchtenen und Helfern in Münsters Südosten, wo drückt der Schuh? Mehrmals im Jahr treffen sich Ehrenamtliche und Hauptamtliche zum Austausch, diesmal am Dienstagabend in der Alten Schule in Angelmodde-Dorf.

  • Neue Hilfestellungen für Flüchtlinge

    Do., 27.04.2017

    Vor neue Aufgaben gestellt

    Mit den Ergebnissen eines Workshops zu möglichen, neuen Hilfestellungen für die Flüchtlinge, setzte sich der Arbeitskreis Flüchtlingshilfe Münster-Südost bei seinem Treffen im Saal der Friedenskirche auseinander.

    „Quo vadis Flüchtlingshilfe Südost?!“ war das Leitthema des Arbeitskreises Flüchtlingshilfe Südost am Mittwochabend im Saal der Friedenskirche in Angelmodde.

  • Flüchtlingshilfe Südost passt sich an veränderte Situation im Bezirk an

    Mo., 27.03.2017

    Neue Aufgaben – neue Angebote

    Die Container am Brandhoveweg werden demnächst als Flüchtlingsunterkunft aufgegeben. Diakon Ralf Bisselik sieht neue Aufgaben auf die Flüchtlingshilfe Südost zukommen.

    Nicht nur den Flüchtlingen im Bezirk stehen große Veränderungen bevor. Auch die Flüchtlingshilfe Südost muss sich umstellen: Wie berichtet, werden mehrere als Übergangslösung gedachte Flüchtlingseinrichtungen vor Ort aufgegeben. „Wir haben schon über die Situation diskutiert“, erläutert der Leiter der Flüchtlingshilfe, Diakon Ralf Bisselik, auf Anfrage unserer Zeitung. „Wir werden künftig neue Formen und andere Angebote in unsere Arbeit aufnehmen.“ Ein wichtiges Thema sei die Umzugshilfe.

  • Lokalpolitische Themen im Rückblick

    Fr., 30.12.2016

    Neue Herausforderungen für 2017

    Sieht im prognostizierten Bevölkerungswachstum eine Herausforderung: Bezirksbürgermeister Rolf Schönlau.

    Das alte Jahr geht seinem Ende entgegen, und es hat aus der Sicht von Bezirksbürgermeister Rolf Schönlau auf der kommunalpolitischen Ebene im Stadtbezirk Münster-Südost einige wesentliche Spuren hinterlassen.

  • Erfahrungsaustausch beim „Stammtisch“ des Arbeitskreises Flüchtlinge in Südost

    Do., 01.10.2015

    Eine Flut von Helfern und Spenden

    Alle sechs Wochen will man sich nun treffen, zum Stammtisch des Arbeitskreises Flüchtlinge in Südost. Der erste war gut besucht: 18 Teilnehmer fanden sich in der „Alten Schule“ neben der Kirche St. Agatha ein. Ein lockeres Miteinander soll der Stammtisch bieten, eine regelmäßige Möglichkeit, sich zu treffen.

  • Diakon Ralf Bisselik stellte die Situation der Flüchtlinge in Münster-Südost vor.

    Do., 17.09.2015

    Die Not, die Hilfe und die Spenden

    Ralf Bisselik (stehend) erläuterte im Wolbecker Awo-Treff die gegenwärtige Situation der in Münster-Südost untergebrachten Flüchtlinge.

    Viele wollen helfen. Aber die Hilfe für Flüchtlinge muss gut koordiniert werden.

  • Flüchtlinge

    Fr., 14.08.2015

    Kurse für Helfer ausgebucht

    Rund 40 Teilnehmer verzeichnete der Arbeitskreis Flüchtlingshilfe MünsterSüdost bei seinem Treffen im Pfarrheim von St. Bernhard.

    Die Angelmodder wollen Flüchtlingen helfen: Erst einmal ging es um die Situation und aktuellen Bedarf, darum „Erlebnisse zu teilen“, wie Pfarrer Hartmut Hawerkamp sagte.

  • Situation bei der Flüchtlingshilfe

    Fr., 20.03.2015

    Stadt stellt weitere Sozialarbeiter ein

    Zu einem Gruppentreffen  kamen Ehrenamtliche und Hauptamtliche zusammen, um sich über den Stand der Flüchtlingshilfe auszutauschen.

    In der Flüchtlingshilfe Südost engagieren viele Ehrenamtliche für 287 Flüchtlinge.

  • Ralf Bisselik und Kai Herberhold sind neue Diakone in der Gemeinde St. Nikolaus Münster

    Mo., 25.11.2013

    „Ohne die Ehefrau geht es nicht“

    Ralf Bisselik (l.) und Kai Herberhold (r.) sind neue Ständige Diakone in St. Nikolaus. Darüber freut sich auch Pastoralreferent Sebastian Reimann sehr.

    Sie sind nett. Beide. Offen sind sie. Ungezwungen. Es macht Spaß, sich mit ihnen zu unterhalten. Seit Sonntag sind die beiden Familienväter, jeder hat drei Kinder, geweihte Ständige Diakone. Der eine, Ralf Bisselik, ist 50 Jahre jung und in Wolbeck zu Hause. Der andere, Kai Herberhold, bringt es auf exakt vier Jahrzehnte Lebenserfahrung, er wuchs in Gremmendorf auf, lebte dort 26 Jahren, studierte dann in Erfurt, promovierte in Freiburg und wohnt seit vier Jahren wieder in Gremmendorf. Diözesanbischof Felix Genn weihte am Sonntag 15 Männer zu Ständigen Diakonen – darunter Ralf Bisselik und Kai Herberhold. Sie werden jetzt das Seelsorgerteam in der großen Gemeinde St. Nikolaus verstärken.