Ralf Brinkbäumer



Alles zur Person "Ralf Brinkbäumer"


  • Schützenfest der Bürgerschützen

    Do., 27.06.2019

    Ralf Brinkbäumer holt den Vogel herunter

    Ralf Brinkbäumer und Stefanie Küper (Mitte) sind das Königspaar im Nach-Jubiläumsjahr.

    Ralf Brinkbäumer und Stefanie Küper regieren seit dem vergangenen Wochenende die Bürgerschützen.

  • SCR stellt sein Bauprojekt am Wittler Damm vor

    Fr., 08.03.2019

    Sportplatz zum Selbermachen

    Das Gelände am Wittler Damm, so wie es heute aussieht. Die Animationen mit den Neubauten wird der SCR am kommenden Dienstag im Deutschen Haus präsentieren.

    Der SCR wird die Sportanlage am Wittler Damm in Eigenregie erweitern. Der Vorsitzende Andrew Termöllen stellte den Politikern den Plan vor, der rund zwei millionen günstiger ausfallen wird, als von der Stadt geplant.

  • Höhere Miete für Ballenlager und Kulturschmiede

    Sa., 09.06.2018

    Ausnahmen für Vereine

    Die Miete für Veranstaltungen in den GBS-Räumen soll steigen. Doch die Politik will zumindest die Vereine schonen.

    Für die Nutzung des Ballenlagers sollen Privatpersonen, Unternehmen und Vereine deutlich mehr Miete zahlen – so sieht es zumindest ein Vorschlag der Stadtverwaltung vor. Die Stadt muss auf die Mieteinnahmen 19 Prozent Umsatzsteuer zahlen. Um genau diesen Wert will sie daher die Preise anheben. Doch die Politik sieht das Ehrenamt in Gefahr und will die Vereine schützen.

  • Computer für die Schulen

    Di., 05.12.2017

    Sozialistischer Einheitsplan?

    Ralf Brinkbäumer missfällt, dass der Plan auf fünf Jahre ausgelegt ist.

    Fünf Jahre, eine lange Zeit. Zu lange sagt Ralf Brinkbäumer (SPD). Denn in fünf Jahren ändert sich gerade im IT-Bereich viel. Als im Schulausschuss über die Ausstattung der Schulen mit PCs gesprochen wurde, fühlte er sich an einen sozialistischen Fünf-Jahresplan erinnert.

  • Hauptschüler fahren nach Emsdetten

    Sa., 25.11.2017

    „Waren richtig geschockt“

    Die Anne-Frank-Realschule sieht sich erneut mit Vorwürfen konfrontiert, sie gebe nach (oder schon während der Orientierungsphase) zu viele Kinder ab.

    Greven hat keine Hauptschule mehr. Aber die Schüler gehen nicht etwa auf die Gesamt- oder Realschule. Sonder fahren nach Emsdetten.

  • Computer in der Schule

    Fr., 03.11.2017

    W-Lan und neue Hardware

    Server und PCs, Tablets, Notebooks und (mitgebrachte) Smartphones: Der Einsatz digitaler Medien nimmt in den Schulen weiter zu. Die Stadt investiert daher in Technik, schnelle Leitungen und unkomplizierte W-Lan-Anbindungen.

    Wie sollen die Grevener Schulen künftig mit Computern ausgestattet werden, welche Netze, welche Leitungen sind dafür nötig?

  • Schützenfest als Probelauf

    Mo., 26.06.2017

    Andreas Wilker regiert Bürgerschützen

    Die neuen Majestäten der Bürgerschützen: Kaiser Stefan Hensmann, Andreas Berghaus-Micke, Stefan Micke, Ute Wilker, König Andreas Wilker, Tanja und Ludwig Beinker, Junggesellenkönig Ralf Brinkbäumer (von links)..

    Am Samstag fand bei durchwachsenem Wetter das Schützenfest der Bürgerschützen Gesellschaft 1668 Greven auf dem Gelände am Ballenlager statt. Nach einem spannendem Schießen stand Andreas Wilker am Abend als neuer König der Bürgerschützen fest.

  • Partnerschaft mit Montargis

    Mo., 23.01.2017

    Gala-Dinner und Ideen-Börse

    Dirk Pomplun (links) und Michel Dury mit Romane Sassin, Clemens Lefebvre und Marie Phenglamphanh.

    Sie ist ein Höhepunkt der Partnerschaft zwischen Greven und Montargis: Die Kür der „Miss Jumelage“. Clemens Lefebvre eroberte den begehrten Titel.

  • Wahlwerbung auf allen Kanälen

    So., 11.05.2014

    Online näher an den Wählern sein

    Bei der Kommunalwahl dürfen schon die 16-Jährigen wählen. Kein Wunder, dass sich die Parteien besonders dieser computeraffinen Generation online präsentieren.

  • Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Friedrichsburg

    Sa., 24.11.2012

    Königsball zukünftig am Freitag

    Zur Jahreshauptversammlung trafen sich die Mitglieder des Schützenvereins „Friedrichsburg“ im Vereinslokal „Zum Wasserturm“. Nach dem Rückblick der Abteilungen sowie dem Kassenbericht standen die Vorstandswahlen auf dem Programm. Der Vorsitzende Norbert Alsmann, Kassierer Frank Janssen, Beisitzer Dieter Bödiker und der Medienbeauftragte Jürgen Jaeschke wurden in ihren Ämtern bestätigt. Barbara Prekau wurde zur Schriftführerin und Robert Bitter zum Gerätewart gewählt. Oberst bleibt Bernhard Kleimeier, Adjutant Ralf Brinkbäumer und Hauptmann wurde Christian Schürhoff. Als Kassenprüfer stellte sich Franz Josef Echelmeyer zur Verfügung.