Ralf Loose



Alles zur Person "Ralf Loose"


  • Fußball: 3. Liga

    Di., 12.11.2019

    Nach Remis: Preußen-Trainer Hübscher stresst vor allem die Tabelle

    Braunschweigs Ex-Preuße Martin Kobylanski und Niklas Heidemann (r.).

    Gefühlt hat der SC Preußen Münster am Montagabend mit dem starken Auftritt gegen Braunschweig einen Schritt aus der Krise gemacht. In der Tabelle lässt sich das leider nicht erkennen. Trainer Sven Hübscher muss nun die gefühlte Wahrnehmung mit der sichtbaren Wirklichkeit in Übereinstimmung bringen.

  • Fußball: 3. Liga

    Do., 07.11.2019

    Preußen-Stadionsprecher und Jubilar „Kerni“ im Interview – „außer Rand und Band"

    Martin Kehrenberg (l.), der Stadionsprecher der Preußen

    Jeder Preußen-Fan kennt ihn. Kein Wunder, Stadionsprecher Martin Kehrenberg ist bereits in seiner 25. Saison im Einsatz. Am Montag gegen Eintracht Braunschweig sogar zum 500. Mal. Im Interview schildert er gleich einen ganz Reigen an Anekdoten. Mittendrin unter anderem: Carsten Gockel, Ralf Loose, Carsten Cramer und viele andere Adler und Ex-Adler.

  • Fußball: 3. Liga

    Mo., 24.12.2018

    Preußen-Präsident Strässer im Interview: „Sportlich sind wir im Soll“

    Preußen-Präsident: Christoph Strässer

    Der Advent war von den Ergebnissen für den SC Preußen Münster in der 3. Liga eine einzige Enttäuschung. Im Interview spricht Club-Chef Christoph Strässer über die aktuelle Lage. Er fordert auch den Schulterschluss von Sportchef Malte Metzelder und Cheftrainer Marco Antwerpen.

  • Fußball: 3. Liga

    Mi., 19.09.2018

    Preußen-Pechvogel Wiebe setzt auf Geduld statt Tempo

    Der Schockmoment: Gestützt von Sandrino Braun und Physio Christian Krabbe verlässt Danilo Wiebe das Magdeburger Feld.

    Der Pechvogel der Rückserie war beim SC Preußen zweifellos Danilo Wiebe, der sich mitten im sportlichen Aufschwung, einen Kreuzbandriss zuzog. Nun kämpft er um sein Comeback, ist auch guter Dinge, möchte sich allerdings keinen Druck auferlegen.

  • Fußball: 3. Liga

    Fr., 04.05.2018

    Abschiedsrunde im Preußenstadion

    Per Handschlag konnten sich Adriano Grimaldi, Philipp Hoffmann und Lion Schweers in Chemnitz von den eigenen Fans verabschieden. Zum letzten Heimspiel werden gegen Lotte rund 6500 Zuschauer erwartet.

    Die aktuelle Saison des SC Preußen Münster ist mit etwas gutem Willen vielleicht noch als mittelmäßig zu bewerten. Trainer Marco Antwerpen hat die Bilanz seit Amtsantritt zu Jahresbeginn nach Kräften geschönt – dennoch wird von der Spielzeit 2017/18 schon in wenigen Wochen wohl nur noch die Ausgliederung der Profi-Abteilung in Erinnerung bleiben.

  • Fußball: 3. Liga

    Do., 19.04.2018

    Adieu von Stéphane Tritz – kein Franzose mehr beim SC Preußen Münster

    Stéphane Tritz lieferte zuverlässig in der Defensive.

    Nach drei Saisons beim SC Preußen Münster sagt Stéphane Tritz „adieu“. Damit verlässt nach Clement Halet und Amaury Bischoff der letzte verbliebene Franzose den Fußball-Drittligisten. Der 30 Jahre alte Abwehrspieler weiß dabie noch nicht, welchem Verein es sich anschließen wird.

  • Fußball: 3. Liga

    Mi., 17.01.2018

    Der erste Dreier für Preußen-Trainer Antwerpen kommt – statistisch betrachtet

    Die Preußen in Liga 3: Nach Aufsteiger Marc Fascher waren Pavel Dotchev, Horst Steffen, Ralf Loose und Benno Möhlmann in Münster am Ruder. Am Sonntag steigt Marco Antwerpen in den Ring.

    Marco Antwerpen steht vor seinem Pflichtspieldebüt als Trainer des SC Preußen Münster. In Meppen erwarten den neuen Trainer Schneetreiben und – glaubt man der Statistik – ein Sieg im ersten Spiel als Drittliga-Coach.

  • Fußball: 3. Liga

    Di., 26.09.2017

    Der Absturz der Preußen auf Platz 19 hat mehrere Gründe

    Nichts zu machen: Preußen-Stürmer Tobias Rühle (r.) ist kein Knipser und brachte den Ball auch in Jena nicht an Keeper Raphael Koczor vorbei.

    Der Absturz in der Tabelle lässt sich nicht mehr ausblenden, zuletzt stimmte aber auch die Leistung der Preußen nicht mehr. Nach dem Saison-Tiefpunkt in Jena kommt es zum Derby gegen Osnabrück. Für den Niedergang gibt es Gründe.

  • Fußball: 3. Liga

    Fr., 20.01.2017

    Amaury Bischoff wechselt zu Hansa Rostock

    Der Bischoff verlässt die Domstadt: Amaury Bischoff wechselt zu Hansa Rostock.

    Dann ging alles sehr schnell. Nach dem Training am Freitag checkte Amaury Bischoff seine Mails, fand die Bestätigung für den neuen Arbeitsvertrag bei Hansa Rostock, ging zu Trainer Benno Möhlmann und erklärte, dass er nun zu Hansa Rostock wechseln wird. Wenig später verabschiedete sich der 29 Jahre alte Franzose von seinen bisherigen Mitspielern, räumte den Spind, schaute in der Geschäftsstelle vorbei und war weg.

  • Fußball: 3. Liga

    Do., 08.12.2016

    SCP gegen SCP – Paderborns Piossek trifft auf Ex-Club Preußen

    Durfte häufiger in Münster jubeln: Marcus Piossek kam auf 72 Drittliga-Einsätze für den SCP, er erzielte dabei 14 Tore und bereitete weiter 14 Tore vor.

    Ob der Empfang freundlich ausfällt für Marcus Piossek? Der Profi des SC Paderborn rechnet selbst nicht damit, wie er im Interview mit dfb.de mitteilte. Sein Abgang aus Münster vor knapp eineinhalb Jahren war eher unschön. Nun kommt es zum Wiedersehen mit den Preußen.