Ralf Wehrmann



Alles zur Person "Ralf Wehrmann"


  • Prozessionen in der Gemeinde

    Mi., 20.05.2020

    Bittgänge-Tradition wird weitergehen

    Elisa Benedik und Clara Schulze Hobbeling Terhardt mit den ersten Holzkreuzen im Jahr 2019 direkt vor der Pfarrkirche

    Mit dem Kriegsende 1945 kamen viele Vertriebene aus den ehemaligen Ostgebieten in unsere Region, die mit ihrer besonderen Spiritualität und uralten Traditionen die alteingesessene hiesige Gebetspraxis bereicherten. Eine fällt nun erstmals aus.

  • Wehrmann überbringt Box

    Do., 06.12.2018

    Klarissen erhalten Gebetsanliegen

    Pastoralreferent Ralf Wehrmann übergab die Ascheberger Gebetsanliegen an Äbtissin Sr. Fidelis.

    Ascheberger Gebetsanliegen sind bei den Klarissen in Senden angekommen.

  • Erntedankfest auf dem Bauernhof St. Georg

    So., 30.09.2018

    Inklusion ganz entspannt gelebt

    Ein Beispiel für gelebte Inklusion: In der Samba-Gruppe sorgen Klienten von St. Georg, Mitarbeiter, Ehrenamtliche und andere Interessierte für beschwingte und beschwingende Rhythmen.

    Unter strahlend blauem Himmel genossen mehrere Hunderte Besucher ein herbstlich buntes Erntedankfest auf dem Bauernhof St. Georg. Menschen mit und ohne Behinderung lebten ganz entspannt den Inklusionsgedanken.

  • Als Satire wird es spaßig

    Do., 23.08.2018

    Vom Reisen mit der Deutschen Bahn

    Ralf Wehrmann bewies mit der Auswahl der Reiseerlebnisse mit der Deutschen Bahn ein gutes Näschen. Die Satire kam bestens an.

    Die Pendler kamen verspätet mit ärgerlichen Mienen an. Die Runde am Bahnhof schmunzelte hingegen über die Unzulänglichkeiten der Bahn.

  • Lesungen in allen drei Ortschaften

    Do., 02.08.2018

    Gemeinde schlägt drittes Kapitel auf

    Elisabeth Hönig, Jörg Stratmann, Anke Richter-Weiß, Martin Bußkamp und Irmtraud Meyer-Laucke präsentieren Plakate und Flyer für die dritte Auflage von „Eine Gemeinde liest“.

    Die Gemeinde wird des Lesens nicht müde. Für die dritte Auflage von „Eine Gemeinde liest“ ist wieder eine große Vielfalt zusammengekommen.

  • Dorfrallye in Herbern

    Mo., 05.03.2018

    Auf den Spuren des Glaubens im Dorf

    Die Erstkommunionkinder machten sich auf, Spuren des Glaubens im Dorf zu erkunden.

    Zur traditionellen Dorfrallye wurden am Samstagnachmittag 41 Kommunionkinder mit ihren Eltern von den Organisatoren begrüßt.

  • Kontaktpflege in Ascheberg

    Do., 28.12.2017

    Pfarrei St. Lambertus gratuliert zur Volljährigkeit

     

    Die Pfarrei St. Lambertus Ascheberg setzt im Jahr 2018 die Gratulation zur Volljährigkeit fort: Jeweils zum 18. Geburtstag werden alle Jugendlichen aus Ascheberg, Herbern und Davensberg durch Pastoralreferent Ralf Wehrmann besucht.

  • „Tag des offenen Denkmals“

    Mo., 11.09.2017

    Seltene Einblicke sind begehrt

    Schloss Itlingen  zog die Besucher beim „Tag des offenen Denkmals“ in Scharen an. Baron Hermann Freiherr von Nagel führte sie auch durch das Innere des Anwesens.

    Erstmals war Schloss Itlingen beim „Tag des offenen Denkmals“ vertreten. Die Möglichkeit, das adlige Anwesen kennen zu lernen, zog viele Besucher an. In der Pfarrkirche St. Lambertus konnte der Turm bestiegen werden und es gab Erläuterungen zum Gemälde im Hochaltar.

  • Tag des Denkmals

    Do., 24.08.2017

    Hochaltar rückt in den Fokus

    Die neue Broschüre zum Bild im Hochalter von St. Lambertus präsentierte Pastoralreferent Ralf Wehrmann beim Pressetermin. Sie wird am 10. September erstmals zum Verkauf angeboten. Links ist das alte Altarbild eingeblockt.

    Die Tür zur Pfarrkirche St. Lambertus steht von 8 bis 18 Uhr offen. Am 10. September werden alle Türen ganz bewusst geöffnet. Am Tag des Denkmals hofft die Kirche auch auf eher fremde Gäste.

  • Pastoralreferenten unterstützen Ehrenamt im Dienst:

    Do., 11.05.2017

    Trio zieht an einem Strang

    Die Aufgaben in den drei Gemeinden der Pfarrei St. Lambertus sind zwischen Tobias Kettrup (v.l.) Christine Knuf und Ralf Wehrmann klar aufgeteilt. In Dienstbesprechungen mit Pfarrer Stefan Schürmeyer wird die Arbeit bei Bedarf auch flexibel koordiniert.

    Christine Knuf, Ralf Wehrmann und Tobias Kettrup sind gemeinsam als Pastoralreferenten in der Pfarre St. Lambertus unterwegs. Dabei sind die jeweiligen Aufgabenschwerpunkte im Team klar definiert.