Ralph Schippers



Alles zur Person "Ralph Schippers"


  • Interview mit Janine Beiter von der Mobilen Jugendarbeit der Stadt zur Situation Jugendlicher im Corona-Lockdown

    Di., 26.01.2021

    Digitaler Kontakt allein reicht nicht

    Das Smartphone ist für viele Jugendliche auch aus Steinfurt zum ständigen Krisenbegleiter geworden. So kann der Kontakt zu Freunden gehalten werden. Den persönlichen Austausch mit Gleichaltrigen kann es indes nicht ersetzen.

    Die Corona-Pandemie bestimmt seit Monaten das öffentliche Leben, das Thema wird medial in all seinen Facetten beleuchtet. Doch eine Perspektive kommt in den Diskussionen nur wenig vor: die der Jugendlichen. Wie geht es ihnen in der wichtigsten Phase ihres Erwachsenwerdens unter den Bedingungen der Pandemie? Welche Probleme haben sie, welche Sorgen treiben sie um?

  • Interview mit Diplom-Psychologe Tobias Bendfeld

    Di., 03.11.2020

    „Es gibt keine ultimative Wahrheit“

    Die Ungewissheit über den weiteren Verlauf der Pandemie zerrt an den Nerven: Wie man am besten mit der Situation umgehen kann, erklärt Diplom-Psychologe Tobias Bendfeld im Interview.

    Die Corona-Pandemie stellt den Alltag der Menschen auf den Kopf. Die Infektionszahlen steigen an, ein weitere Lockdown legt das öffentliche Leben zumindest in Teilen zum zweiten Mal seit dem Frühjahr lahm. Das hat in seiner Gesamtheit auch starke Auswirkungen auf die menschliche Psyche. Welche das genau sind und wie man sie abmildern kann, darüber sprach Redaktionsmitglied Ralph Schippers mit Tobias Bendfeld, Leiter der Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche der Diakonie in Steinfurt.

  • Corona-Krise im Schulalltag

    Do., 29.10.2020

    Das Ende der Unbeschwertheit

    Selbstverständlich an der Bismarckschule: Die Grundschüler tragen im Unterricht

    Es ist das Wesensmerkmal der Pandemie: sie ist allgegenwärtig. Kein Lebensbereich, der nicht betroffen ist. Auch die Schulen müssen sich den Regeln unterwerfen, die die Corona-Verordnungen vorgeben. Wie reagieren sie auf die steigenden Infektionszahlen? Inwieweit hat Corona den Lernalltag verändert? Warum ist die Aufrechterhaltung des Präsenzunterricht so wichtig? Fragen, die Redakteur Ralph Schippers der Schulleiterin der Bismarckschule in Burgsteinfurt, Claudia Bock, stellte.

  • Interview mit dem Ersten Beigeordneten und Fachdienstleiter Bildung zum Thema Digitalisierung an den Schulen

    Fr., 28.08.2020

    Die Stadt drückt aufs Tempo

    Die Umfrageergebnisse des WDR zeigen: Bei der Ausstattung der Steinfurter Schulen an digitalen Endgeräten gibt es deutlichen Nachholbedarf.

    Die Notwendigkeit einer Digitalisierung in den Schulen hat in Zeiten von Corona nochmals an Dynamik gewonnen. WN-Redaktionsmitglied Ralph Schippers befragte deren Mitglieder Michael Schell (Erster Beigeordneter) und Günter Bertels (Stellvertretender Fachdienstleiter Bildung, Jugend und Sport) zum aktuellen Stand bei der Neuanschaffung von Endgeräten, zum schnellen Internet an den Schulen und zur Anbindung der Netzwerke an die IT-Abteilung im Rathaus.

  • Kursausfälle, Ersatztermine, Finanzierungslücken: Kulturforum und FBS kämpfen mit den Folgen der Pandemie

    Mo., 30.03.2020

    Weiterbildung im Krisenmodus

    Die Leiter von Kulturforum und FBS, Dr. Barbara Herrmann und Jan-Philip Zimmermann, stehen angesichts der Corona-Krise vor besonderen Herausforderungen. Kurse, im Bild ein Computerseminar für Senioren, finden derzeit nicht statt.

    Sie setzen bei ihren Angeboten auf die Begegnung von Menschen – konkret Lernende mit Lehrenden: Weiterbildungseinrichtungen wie das Kulturforum und die Familienbildungsstätte stellt die Corona-Krise mit den verordneten Kontaktsperren und Versammlungsverboten somit vor besondere Herausforderungen.

  • Tischtennis: Bezirksklasse

    Mo., 09.03.2020

    Westfalia Epe als fragwürdiger Spezialist

    Michael Merkler sprang für den verhinderten Markus Brinker ein und brachte Epe sogar kurz mit 7:6 in Führung.

    Dieser Titel ist wenig schmeichelhaft. Denn: Westfalia Epes Tischtennisspieler entwickeln sich in der Bezirksklasse immer mehr zum Spezialisten für knappe Niederlagen. Nach dem 7:9 in der Vorwoche im Heimspiel gegen Handorf folgte jetzt das gleiche Ergebnis beim TTC Ladbergen.

  • Tischtennis: Bezirksklasse

    Mo., 02.03.2020

    TV Westfalia Epe hadert mit dem Spielpech

    „Es ist wirklich extrem frustrierend, wenn du nach völlig ausgeglichenem Spielverlauf am Ende beide Punkte abgeben musst“, zeigte sich Teamsprecher Ralph Schippers frustriert.

    Für die Tischtennisspieler des TV Westfalia Epe rückt der Abstieg in die Kreisliga näher: Mit 7:9 unterlagen die Rückschlagsportler an eigenen Platten dem TSV Handorf.

  • Tischtennis: Bezirksklasse

    Di., 18.02.2020

    Die Moral beim TV Epe ist nach wie vor intakt

    Patrick Brouwer überzeugte einmal mehr.

    Über drei Stunden stemmten sich die Tischtennisspieler des TV Westfalia Epe gegen die Niederlage: Am Ende konnte sie nicht verhindert werden. 5:9 unterlagen Brouwer, Brinker und Co. an eigenen Platten gegen den Tabellenzweiten und Aufstiegskandidaten der Bezirksklasse, den TTC Lengerich.

  • Tischtennis: Bezirksklasse

    Mo., 10.02.2020

    Herbe Niederlagen für den TV Westfalia Epe

    Patrick Brouwer gewann seine Einzel. Aber das reichte nicht, der TV Westfalia Epe verlor das Kellerduell gegen Velpe-Süd.

    Nach einem „Black Friday“ der Reserve folgte ein „schwarzer Samstag“ für die Erstvertretung: Die beiden Tischtennis-Herrenteams des TV Westfalia Epe mussten am Wochenende herbe Niederlagen einstecken.

  • Tischtennis: Bezirksklasse

    Mo., 03.02.2020

    TV Epe kassiert bittere 0:9-Packung

    Auch Michael Merkler stand für die „Erste“ an der Platte.

    Im Kampf um den Klassenerhalt mussten die Tischtennisspieler des TV Westfalia Epe gegen den unmittelbaren Konkurrenten TB Burgsteinfurt 3 eine unerwartet deutliche Schlappe hinnehmen.