Ralph-Raphael Meier



Alles zur Person "Ralph-Raphael Meier"


  • Schwierige Suche nach Verschütteten

    So., 09.02.2020

    Nach Explosion: Traurige Gewissheit nach stundenlangem Hoffen

    Nach der Explosion liegt das Treppenhaus offen. Da nicht sicher ist, ob das Haus einstürzen könnte, müssen die Einsatzkräfte bei der Rettung der beiden verschütteten Feuerwehrkameraden mit äußerster Vorsicht vorgehen.

    Die Unglücksstelle im Ortskern von Lienen, an der sich am Samstag eine Explosion ereignet hat, ist mit Bauzäunen abgesperrt. Auf der Westseite stehen drei Grablichter als stilles Gedenken an den Feuerwehrkameraden, der bei dem Einsatz ums Leben gekommen ist. 

  • Schwierige Suche nach den beiden Verschütteten

    Sa., 08.02.2020

    Traurige Gewissheit nach stundenlangem Hoffen

    Nach der Explosion liegt das Treppenhaus offen. Da nicht sicher ist, ob das Haus einstürzen könnte, müssen die Einsatzkräfte bei der Rettung der beiden verschütteten Feuerwehrkameraden mit äußerster Vorsicht vorgehen.

    Aus ungeklärter Ursache ist es am Samstag gegen 11.20 Uhr im Haus Diekesdamm 7 in Lienen zu einer Explosion gekommen. Dabei wurden fünf Feuerwehrleute verletzt. Drei von ihnen wurden von herumfliegenden Glassplittern und Trümmerteilen getroffen. Zwei Einsatzkräfte wurden im Keller verschüttet. Zu einem von ihnen hatten die Rettungskräfte in den Mittagsstunden Kontakt hergestellt und ihn, soweit möglich, medizinisch versorgt. Er wurde am späten Nachmittag aus den Trümmern befreit und in ein Krankenhaus gebracht. Die Suche nach dem zweiten Feuerwehrmann dauert an.

  • Großeinsatz nach Gasexplosion

    Sa., 08.02.2020

    Eingeschlossener Feuerwehrmann in Lienen ist tot

    Großeinsatz nach Gasexplosion: Eingeschlossener Feuerwehrmann in Lienen ist tot

    In Lienen hat sich am Samstag gegen 11.15 Uhr eine Gasexplosion in einem Wohnhaus ereignet. Einer der beiden Feuerwehrleute, die im Keller des Gebäudes am Diekesdamm verschüttet worden waren, hat das Unglück nicht überlebt. Der zweite Mann war am Nachmittag gerettet worden.

  • Jahreshauptversammlung der Feuerwehr

    Mo., 06.02.2017

    2016: Kein Jahr wie jedes andere

    Im Verlauf der Versammlung in der Aldruper Diele wurden zahlreiche Kameraden geehrt, darunter Hermann Dölling (2. von links) und Rainer Neseker (3. von links) für 40-jährige Feuerwehr-Mitgliedschaft.

    323 Alarmierungen sind die Einsatzbilanz der Lienener Feuerwehr für das Jahr 2016. Bei der Jahreshauptversammlung blickten die Kameraden aus Lienen und Kattenvenne unter anderem zurück auf 22 Brandeinsätze 42 technische Hilfeleistungen, 151 First-Responder-Einsätze und natürlich auf das Unwetter am 23. Juni, das mit 104 Einätzen in die Chronik der Wehr eingegangen ist.