Rami Malek



Alles zur Person "Rami Malek"


  • 007-Agententhriller

    Mo., 30.09.2019

    Bond 25 heißt «Keine Zeit zu sterben»

    War es das für Daniel Craig?

    London (dpa) - Der 25. James-Bond-Film wird in Deutschland unter dem Titel «Keine Zeit zu sterben» in die Kinos kommen. Das gab Universal Pictures Germany am Montag auf Facebook bekannt. Damit wurde der Originaltitel «No Time To Die» wörtlich übersetzt.

  • Schwierige Dreharbeiten

    Mi., 12.06.2019

    Bond 25 und der «Fluch» des 007

    Gebeutelter 007: Daniel Craig.

    Noch bevor der nächste James-Bond-Film in die Kinos kommt, wird es für die Fans des berühmten Geheimagenten spannend. Denn schon die Dreharbeiten von Bond 25 entwickeln sich zum Thriller. Aber es gibt auch erfreuliche Nachrichten.

  • Film

    Di., 04.06.2019

    Crew-Mitglied am Bond-Set verletzt

    London (dpa) - Bei Dreharbeiten zu einer «kontrollierten Explosion» beim neuen James-Bond-Film ist ein Crew-Mitglied verletzt worden. Das Äußere der Kulisse in den Pinewood Studios nahe London sei beschädigt worden, hieß es auf dem Twitterkanal zum neuen Bond-Film. Verletzte am Set habe es nicht gegeben, aber ein Mitarbeiter außerhalb der Bühne habe leichte Blessuren erlitten. Im April waren Details zum neuen Abenteuer von 007 bekanntgegeben worden. Oscar-Gewinner Rami Malek wird darin den Bösewicht spielen.

  • Oscar-Gewinner als Bösewicht

    Do., 25.04.2019

    Bond 25: Noch ohne Titel, aber mit Rami Malek

    Rami Malek will als Bösewicht James Bond das Leben schwer machen.

    Noch immer hat der 25. James-Bond-Film keinen Titel. Immerhin stellten die Produzenten jetzt die hochkarätige Besetzung vor und verrieten erste Details der Handlung: Agent 007 hat den Dienst quittiert.

  • Medienberichte

    Do., 28.02.2019

    Rami Malek als Bond-Bösewicht im Gespräch

    Rami Malek («Bohemian Rhapsody») hat als bester Hauptdarsteller einen Oscar gewonnen.

    Gerade erst hat Rami Malek als Freddie Mercury einen Oscar gewonnen. Jetzt wartet die nächste große Herausforderung auf den Schauspieler. Wird er vielleicht der Gegenspieler von James Bond?

  • Bester Hauptdarsteller

    Mo., 25.02.2019

    Rami Malek: Ein steiniger Weg bis zum Oscar

    Rami Malek freut sich über seinen Oscar als Bester Hauptdarsteller.

    Für seine Rolle als Freddie Mercury musste Rami Malek vieles neu lernen. Das Studium unzähliger Videos hat ihm bei der Vorbereitung geholfen.

  • Film

    Mo., 25.02.2019

    Oscar-Gala mit vielen Gewinnern - «Green Book» bester Film

    Hollywood (dpa) - Die 91. Oscar-Verleihung hatte viele Sieger, aber keinen klaren Gewinner: Das US-Rassismusdrama «Green Book» wurde bester Film. Der Mexikaner Alfonso Cuarón erhielt für die Netflix-Produktion «Roma» den Regie-Preis. Der Musikfilm «Bohemian Rhapsody» belegte mit vier Oscars den Spitzenplatz dieser Gala-Nacht. Die Marvel-Comic-Verfilmung «Black Panther» erhielt drei Oscars. Rami Malek gewann für seine Darstellung des Queen-Sängers Freddie Mercury in «Bohemian Rhapsody» die Auszeichnung als bester Hauptdarsteller. Die Britin Olivia Colman bekam den Hauptrollen-Oscar für ihre Rolle in «The Favourite».

  • Academy Awards

    Mo., 25.02.2019

    Die Gewinner der 91. Oscar-Verleihung

    Die Oscars wurden in 24 Kategorien vergeben.

    Hollywood (dpa) - In Hollywood sind in der Nacht zum Montag die Oscars vergeben worden. Die Gewinner in den 24 Kategorien.

  • Bester Hauptdarsteller

    Mo., 25.02.2019

    Rami Malek: Ein steiniger Weg bis zum Oscar

    Rami Malek kam mit seiner Freundin Lucy Boynton zur Oscar-Verleihung.

    Für seine Rolle als Freddie Mercury musste Rami Malek vieles neu lernen. Das Studium unzähliger Videos hat ihm bei der Vorbereitung geholfen.

  • Film

    Mo., 25.02.2019

    Rassismusdrama «Green Book» bester Oscar-Film

    Hollywood (dpa) - Das Rassismusdrama «Green Book» hat den Oscar für den besten Film gewonnen. Insgesamt erhielt das Werk von Regisseur Peter Farrelly drei Auszeichnungen. Als bester Regisseur wurde der Mexikaner Alfonso Cuarón mit der Netflix-Produktion «Roma» geehrt. Rami Malek gewann für seine Darstellung des Queen-Sängers Freddie Mercury in «Bohemian Rhapsody» die Auszeichnung als bester Hauptdarsteller. Die Britin Olivia Colman bekam den Hauptrollen-Oscar für ihre Rolle in «The Favourite». Filmschaffende oder Produktionen aus Deutschland gingen allesamt leer aus.