Rebecca Keller



Alles zur Person "Rebecca Keller"


  • Suche nach verborgenen Schätzen

    Mi., 11.12.2019

    Archäologen graben auf Gelände der geplanten JVA nach Bodendenkmälern

    Das Luftbild zeigt das frisch geackerte Gelände (vier Quadranten im oberen Bereich), auf dem die neuen JVA entstehen soll, noch vor Beginn der Grabungsarbeiten.

    Der Herr mit dem Hund an der Leine ist verwundert. Gespannt beobachtet er den Bagger, der bei winterlichem Nieselregen auf einer Ackerfläche östlich der Telgter Straße unentwegt flache Gräben aushebt: „Beginnen hier die Arbeiten für den geplanten Gefängnis-Neubau?“, fragt sich der Spaziergänger. Nein, soweit ist es noch nicht. Es geht nur um eine „Prospektion“ – sprich um die Erkundung (möglicher) archäologischer Stätten im Boden.

  • Land investiert sieben Millionen Euro

    Do., 01.08.2019

    Sanierung der Schloss-Fassade soll 2022 abgeschlossen sein

    Restaurator Jürgen Michalski untersucht den Figurenschmuck des Schlosses auf Schäden. Bis 2022 soll die Außensanierung des barocken Gebäudes abgeschlossen sein.

    Sieben Millionen Euro investiert das Land in die Sanierung der Außenfassade des Schlosses. Aktuell wird am Südflügel gearbeitet, Nord- und Hauptflügel sollen bis 2022 folgen. Nicht so gut sieht es für die dringend erforderliche Innensanierung aus.

  • Internatsneubau

    Mi., 31.07.2019

    Internatsneubau macht Fortschritte

    Neben dem Ausbau im Inneren des Gebäudes werden derzeit im Außenbereich zahlreiche Arbeiten vollzogen.

    Es tut sich was beim Bundessprachenamt in Coerde: Seit Mai 2016 wird das neue viergeschossige Unterkunftsgebäude für Teilnehmer von Sprachlehrgängen auf 3650 Quadratmetern Nutzfläche erbaut. Durch Wasserschaden und Zahlungsunfähigkeit geriet der Zeitplan ins Stocken. Jetzt geht der Bau aber auf die Zielgerade.

  • Gronau

    Fr., 26.07.2019

    Polizeiwache hinter Gittern

    Gronau: Polizeiwache hinter Gittern

    Mit Absperrgittern ist derzeit die Polizeiwache am Alten Markt gesichert: Es handelt sich nach Angaben des Bau- und Liegenschaftsbetriebes NRW (Niederlassung Münster) um eine Vorsichtsmaßnahme, nachdem ein abgeplatztes Stück der Gebäudefassade auf dem Parkplatz gefunden wurde. „Wir gehen davon aus, dass es sich dabei um ein loses Stück aus dem Gesimse des Gebäudes handelt. Am Freitag wird das Gesimse von einem Hub­steiger aus abgeklopft und lockere Fassadenteile werden entfernt“, so Sprecherin Rebecca Keller auf WN-Anfrage.

  • Vor der Generalsanierung

    Mo., 18.03.2019

    Hüfferstift schon halb leer

    Die Sanierung des Hüfferstifts soll im kommenden Herbst beginnen. Die Fachhochschule hat das Gebäude schon geräumt, die Universität soll mit ihren Abteilungen im August ausziehen. Allein die Bibliothek der katholischen Theologen soll auch während der Bauarbeiten ihre Arbeit hier fortsetzen.

    Das denkmalgeschützte Hüfferstift steht vor seiner Generalsanierung. Die Fachhochschule hat das Gebäude schon geräumt – die Universität bereitet sich darauf vor. Nur eine Bibliothek soll den Bauarbeiten trotzen.

  • Chemische Institute der Universität

    Mi., 29.08.2018

    Durch Dauerbaustelle in Bedrängnis

    Das neue Gebäude der Organischen Chemie und Biochemie kann immer noch nicht an die Universität übergeben werden. Der Bauherr, der BLB, klagt unter anderem über Fachkräftemangel.

    Eigentlich sollten die Insitute für organische Chemie und Biochemie schon längst in ihrem neuen, hochmodernen Gebäude arbeiten. Doch der Einzug verzögert sich seit Jahren. Die komplexe Gebäudetechnik ist immer noch nicht fertig.

  • Immobilie steht seit Oktober 2017 leer

    Mi., 08.08.2018

    Finanzamt soll Behördenhaus werden

    Seit Oktober 2017 steht das frühere Finanzamt an der Münzstraße leer.

    Seit Oktober 2017 steht das frühere Finanzamt an der Münzstraße leer. Die Grünen fordern, dass es zum Wohngebäude wird – zum Beispiel für Studenten. Doch der Bau- und Liegenschaftsbetrieb des Landes hat andere Pläne.

  • Sanierung der Hüffer-Stiftung

    Di., 12.06.2018

    FH zieht ins Ausweichquartier

    Die Hüffer-Stiftung soll ab Ende des Jahres saniert werden. Die Fachhochschule wird während der Bauarbeiten auf andere Standorte ausweichen.

    Die Fachhochschule wird die Hüffer-Stiftung verlassen – zumindest vorübergehend. Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb (BLB) in Münster plant, die denkmalgeschützte Immobilie ab dem Jahreswechsel 2018/2019 zu sanieren. „Die vorbereitenden Planungen sind bereits angelaufen“, berichtet BLB-Sprecherin Rebecca Keller.

  • Ehemaliges Finanzamt an der Münzstraße

    Sa., 09.06.2018

    Wer folgt auf die Flüchtlinge?

    Weitere Nutzung ungewiss: das frühere Finanzamt an der Münzstraße

    Seit Ende vergangenen Jahres steht das ehemalige Finanzamt an der Münzstraße leer. Das Gebäude, das sich im Besitz des Landes befindet, wird nicht mehr als Flüchtlingsunterkunft benötigt. Wer als Nächstes einziehen wird, ist noch unklar.

  • Suche nach neuem JVA-Standort

    Fr., 26.01.2018

    Eine schier unendliche Geschichte

    Suche nach neuem JVA-Standort : Eine schier unendliche Geschichte

     13. Februar 2017

    Die Suche nach einem Grundstück für einen JVA-Standort geht weiter. Drei Grundstücke sollen nun in die engere Wahl gerückt sein.