Rebekka Haase



Alles zur Person "Rebekka Haase"


  • Zwischen Adrenalin und Wartezone

    Do., 16.08.2018

    Physiotherapeut Peter Müller behandelte Leichtathleten bei der EM in Berlin

    Peter Müller macht hier den Sprinter Julian Reus fit. Reus war beteiligt an dem spektakulären Sturz bei der letzten Staffelübergabe im Vorlauf der 4x100-Meter-Staffel der Männer.

    Das Publikum bejubelte die Sieger bei der Leichtathletik-EM in Berlin. Doch die harte Arbeit hinter den Kulissen auf dem Weg zur EM bleibt verborgen. Einer, der weiß, wie es dort zugeht, ist Physiotherapeut Peter Müller, der am Montag von den Europameisterschaften aus Berlin zurückkehrte und dort viele erfolgreiche Sportler behandelt hat.

  • 4x100-Meter

    So., 12.08.2018

    Nach Männer-Sturzdrama: Frauenstaffel erobert EM-Bronze

    Die deutsche 4 x 100 m Staffel der Frauen gewinnnt bei der Leichtathletik-EM in Berlin Bronze.

    Auf die deutschen Sprinterinnen ist Verlass. Fünf Tage nach ihrer Silbermedaille im Einzelrennen führt Gina Lückenkemper die Staffel zu Bronze. Die Freude ist aber getrübt, denn nach einem Sturzdrama waren die Männer schon im Halbfinale aus dem Rennen.

  • Leichtathletik

    So., 12.08.2018

    Nochmal zwei Medaillen für Deutschland bei Leichtathletik-EM

    Berlin (dpa) - Zum Abschluss der Leichtathletik-EM in Berlin haben deutsche Sportlerinnen noch einmal zwei Medaillen geholt: Gesa Felicitas Krause aus Trier verteidigte ihren Titel über 3000 Meter Hindernis von 2016 erfolgreich. Die 26-Jährige setzte sich souverän in 9:19,80 Minuten durch. Die deutsche 4x100-Meter-Frauenstaffel hat die Bronzemedaille geholt. Lisa-Marie Kwayie, Gina Lückenkemper, Tatjana Pinto und Rebekka Haase mussten sich dem siegreichen britischen Quartett und den Niederländerinnen geschlagen geben.

  • Meisterschaften in Nürnberg

    Sa., 21.07.2018

    Lückenkemper verteidigt Titel über 100 Meter

    Gina Lückenkemper gewann über 100 Meter in 11,15 Sekunden.

    Nürnberg (dpa) - Die Leverkusenerin Gina Lückenkemper hat ihren Titel über 100 Meter bei den deutschen Meisterschaften der Leichtathleten in Nürnberg verteidigt.

  • Diamond-League-Meeting

    So., 27.05.2018

    Speerwurf-Trio mit Machtdemonstration in Eugene

    Thomas Röhler warf Wettbewerbs-Rekord beim Diamond-League-Meeting in Eugene.

    Eins, zwei, drei: Das deutsche Speerwurf-Trio hat schon wieder das Podest komplett besetzt. 22 Tage nach dem Dreier in Doha trumpfen Thomas Röhler, Johannes Vetter und Andreas Hofmann auch in Eugene auf. Abgerechnet wird aber erst im August bei der Leichtathletik-EM.

  • Leichtathletik-Meeting

    Sa., 26.05.2018

    Reus verpasst zum Freiluft-Auftakt EM-Norm über 100 Meter

    Julian Reus hat die EM-Norm über 100 Meter verfehlt.

    Jena (dpa) - Deutschlands Top-Sprinter Julian Reus hat bei seinem Freiluft-Auftakt die Norm über die 100 Meter für die Heim-EM in Berlin verpasst.

  • Leichtathletik

    Mi., 17.01.2018

    Damen-Sprint im Fokus: Dortmunder Meeting stark besetzt

    Gina Lückenkemper startet beim Hallen-Meeting in Dortmund.

    Dortmund (dpa/lnw) - 172 Leichtathleten aus 14 Nationen starten am kommenden Sonntag beim Hallen-Meeting in Dortmund. Darunter befinden 22 Olympia-Teilnehmer und 16 deutsche Meister. Im Mittelpunkt des zweistündigen Programms steht der Sprint über 60 Meter der Damen, in dem Gina Lückenkemper ihr Debüt im Trikot des TSV Bayer 04 Leverkusen gibt. Die WM-Halbfinalistin über 100 Meter trifft dabei auf ihre Staffelkameradinnen aus der Nationalmannschaft Rebekka Haase (LV 90 Erzgebirge) und Lisa Mayer (Sprintteam Wetzlar). Mit dabei ist auch die WM-Dritte über 100m-Hürden, Pamela Dutkiewicz (TV Wattenscheid).

  • Hallenmeeting in Berlin

    Mi., 27.12.2017

    Sprint-As Lückenkemper startet beim ISTAF Indoor

    Gina Lückenkemper startet beim ISTAF Indoor über die 60 Meter.

    Berlin (dpa) - Die deutschen Top-Sprinterinnen um Gina Lückenkemper und internationale Stars wie Staffel-Olympiasiegerin Tianna Bartoletta starten am 26. Januar beim Berliner ISTAF Indoor.

  • Deutsche Sprint-Frauen stark

    Sa., 12.08.2017

    Bolt rennt mit Jamaika-Staffel ins WM-Finale

    Deutsche Sprint-Frauen stark : Bolt rennt mit Jamaika-Staffel ins WM-Finale

    London (dpa) - Usain Bolt ist auf dem Weg zum erhofften zwölften WM-Gold mit Jamaikas Sprintstaffel ins Finale gerannt. Bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in London gewann das Quartett mit dem Superstar als Schlussläufer den zweiten Vorlauf über 4x100 Meter in 37,95 Sekunden.

  • Leichtathletik-WM in London

    Fr., 11.08.2017

    Niederländerin Schippers verteidigt Titel über 200 Meter

    Dafne Schippers (2.v.r.) aus den Niederlanden gewann das 200-Meter-Finale.

    London (dpa) - Die Niederländerin Dafne Schippers hat ihren Titel über 200 Meter bei der Leichtathletik-WM in London verteidigt. In 22,05 Sekunden holte die Olympia-Zweite die Goldmedaille vor Marie-Josee Ta Lou von der Elfenbeinküste, die in 22,08 Sekunden ins Ziel kam.