Reiner Priggen



Alles zur Person "Reiner Priggen"


  • Proteste im Hambacher Forst

    So., 07.10.2018

    Reul kündigt Abzug sämtlicher Polizisten an

    Proteste im Hambacher Forst: Reul kündigt Abzug sämtlicher Polizisten an

    Mit noch einem Triumph wollte NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) den Grünen ihren Parteitag nicht versüßen. Darum hat er am Sonntagnachmittag mit seiner Ankündigung gewartet, bis das Treffen in einem Festzelt, knapp 100 Meter vom Rand des Hambacher Waldes entfernt, beendet war: Sämtliche Polizeikräfte werden bereits an diesem Montag abgezogen.

  • Bürgerwindfest

    So., 02.09.2018

    Zukunftsenergie mitten in der „Sellener Prärie“

    Flammender Appell für die Energiewende: Prof. Volker Quaschning bei seinem Vortrag.

    Nicht nur reine Information, Danksagung und Unterhaltung, sondern auch der Wille, die Besucher für die Sache zu begeistern, standen beim Bürgerwindfest der Windparkgesellschaft Hollich Sellen im Vordergrund. Die Windkraft als Zukunftsenergie hervorzuheben und ihre Rolle bei der Energiewende deutlich zu machen – diese Intention zog sich wie ein roter Faden durch die Vorträge und Diskussionen auf dem Podium und auch den Vorführungen auf dem Außengelände.

  • Vortrag in Steinfurt

    Mi., 30.05.2018

    Zukunft Erneuerbarer Energien

    Reiner Priggen kommt am 6. Juni nach Steinfurt.

    Die Zukunft der Erneuerbaren Energien in NRW ist Thema des Vortrages, den Reiner Priggen am Mittwoch (6. Juni) um 19 Uhr im Haus der Bürger in Steinfurt, Wettringer Straße 10, hält. Priggen ist Vorsitzender des Landesverbandes Erneuerbare Energien und wird im Rahmen der Veranstaltungsreihe „energieland2050 bewegt“ einen kritischen Blick auf landes- und bundespolitische Entwicklungen werfen und Maßnahmen beschreiben, die dazu dienen, die Klimaschutzziele zu erreichen.

  • Windkraft-Ausbau flaut stark ab

    Mo., 19.03.2018

    Das Ende der rosigen Zeiten

    Windräder bei Drensteinfurt: 2017 war ein Rekordjahr beim Ausbau der erneuerbaren Energien – nun steht ein Einbruch bevor.

    Es ist eine glänzende Bilanz für Freunde grünen Stroms: Mit 312 neuen Windkraftanlagen von zusammen 868 Megawatt Leistung war 2017 für NRW ein Rekordjahr. Allerdings absehbar wohl das letzte, kippte am Montag der Vorsitzende des Landesverbandes Erneuerbare Energien, der frühere Grünen-Fraktionschef Reiner Priggen, viel Wasser in den Wein. „Dieses Ergebnis wird sich absehbar so nicht wiederholen, da die Rahmenbedingungen sich dramatisch verschlechtert haben“, mahnte er mit Blick auf die von der Landesregierung beschlossenen Einschränkungen für neue Windräder. In diesem Jahr werde der Ausbau um 50 Prozent einbrechen. Die anderen regenerativen Energieträger fangen es nicht auf.

  • Energie

    Mo., 19.03.2018

    Rekord bei Bau von Windanlagen in NRW

    Düsseldorf (dpa/lnw) - In Nordrhein-Westfalen sind im vergangenen Jahr so viele neue Windanlagen gebaut worden wie noch nie. 312 Anlagen mit einer Leistung von insgesamt 868 Megawatt seinen hinzugekommen, sagte der Vorsitzende des Landesverbandes Erneuerbare Energien (LEE), Reiner Priggen, am Montag in Düsseldorf. Allerdings werde schon für dieses Jahr aufgrund der verschärften Gesetze ein Einbruch beim Ausbau der Windenergie um 50 Prozent erwartet.

  • Windkraft-Firmen fürchten jähen Absturz

    Do., 21.09.2017

    Jedes zweite Windkraft-Projekt im Münsterland gefährdet

    Windkraft-Firmen fürchten jähen Absturz: Jedes zweite Windkraft-Projekt im Münsterland gefährdet

    Die Windkraftbranche in NRW warnt vor einem dramatischen Einbruch mit Massenentlassungen. Ab Sommer 2018 drohe ein schwerer Strukturbruch mit großen Risiken für die rund 18.500 Beschäftigten in NRW, wenn das vom Bund vorgegebene Ausschreibungsverfahren für Windräder nicht korrigiert werde. 

  • Energie

    Mi., 20.09.2017

    NRW-Windkraftbranche befürchtet Absturz: Appell an Politik

    Die Windenergiebranche in NRW bangt um Ausfall von Investitionen.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Die Windenergiebranche in NRW hat vor Massenentlassungen, drastischen Umsatzeinbrüchen und dem Ausfall von Milliarden-Investitionen gewarnt. In der Windkraftbranche drohe ab Mitte 2018 ein «schwerer Strukturbruch», wenn Bund und Land nicht schnell umsteuerten, sagte der Vorsitzende des NRW-Landesverbands Erneuerbare Energien (LEE), Reiner Priggen, am Mittwoch in Düsseldorf. Ein seit 2017 geltendes Ausschreibungssystem für Windenergie an Land habe in Nordrhein-Westfalen bereits zu «erheblichen» Arbeitsplatzverlusten geführt. Die Klimaschutzverpflichtungen von Paris seien nicht zu schaffen.

  • Beim Breitband abgehängt?

    Mi., 07.09.2016

    Nur 2,8 Prozent von 904 Millionen Euro Fördersumme fließen bislang nach NRW

    Glasfaserkabel für das schnelle Internet: In Düsseldorf gibt es Befürchtungen, dass NRW bei der Förderung zu schlecht abschneidet.

    Bei diesem Ergebnis reibt man sich auch auf Koalitionsseite die Augen: Nur 2,8 Prozent des mit 904 Millionen Euro bisher größten Breitband-Förderpaketes des Bundes sollen den Ausbau in NRW anschieben. 25 Millionen Euro wirken eher mager, deshalb bat gestern im Wirtschaftsausschuss des Landtags auch Reiner Priggen von den Grünen um eine Erklärung. 

  • Parteien

    Mo., 02.03.2015

    Knapper Sieg: Mostofizadeh wird Chef der Grünen im NRW-Landtag

    Haushaltsexperten Mehrdad Mostofizadeh (Grüne).

    Nettetal (dpa/lnw) - Die Grünen im nordrhein-westfälischen Landtag haben einen neuen Vorsitzenden: Bei einer Klausur im niederrheinischen Nettetal wählten die Abgeordneten am Montag ihren Haushaltsexperten Mehrdad Mostofizadeh an die Spitze. Er ist Nachfolger von Reiner Priggen, der nicht mehr kandidierte.

  • Landtag

    Di., 24.02.2015

    NRW-Grünen-Fraktionschef Priggen zieht sich zurück

    NRW-Grünen-Fraktionschef Reiner Priggen zieht sich aus der ersten Reihe zurück.

    Düsseldorf (dpa) - Nach rund 20 Jahren in Spitzenämtern der nordrhein-westfälischen Grünen zieht sich Landtagsfraktionschef Reiner Priggen aus der ersten Reihe zurück. Das gab der 62-Jährige am Dienstag vor der Grünen-Landtagsfraktion in Düsseldorf bekannt.