Reinhard Frieling



Alles zur Person "Reinhard Frieling"


  • Polizei

    Di., 15.10.2019

    So ganz neu ist der Neue nicht

    Hat als Vertretung für seinen Vorgänger Reinhard Frieling die Wache und das Team bereits vor seinem offiziellen Amtsantritt kennengelernt: Klaus Hensmann aus Appelhülsen.

    Klaus Hensmann hat zum 1. Oktober die Leitung der Polizeiwache Lüdinghausen übernommen. Ganz neu waren Einsatzort und Team für ihn bei Dienstantritt nicht, denn der gebürtige Coesfelder war bereits als Vertretung für seinen Vorgänger mehrfach in der Steverstadt im Einsatz.

  • Klaus Hensmann leitet die Polizeiwache Lüdinghausen

    Di., 15.10.2019

    So ganz neu ist der Neue nicht

    Hat als Vertretung für seinen Vorgänger Reinhard Frieling die Wache und das Team bereits vor seinem offiziellen Amtsantritt kennengelernt: Klaus Hensmann.

    Klaus Hensmann hat zum 1. Oktober die Leitung der Polizeiwache Lüdinghausen übernommen. Ganz neu waren Einsatzort und Team für ihn bei Dienstantritt nicht, denn der gebürtige Coesfelder war bereits als Vertretung für seinen Vorgänger mehrfach in der Steverstadt im Einsatz.

  • Polizei Lüdinghausen

    Mi., 02.10.2019

    Klaus Hensmann wird neuer Wachleiter

    Klaus Hensmann

    Nachdem Reinhard Frieling am 1. Oktober in den Ruhestand gegangen ist, steht nun auch fest, wer ihm als neuer Wachleiter der Polizei in Lüdinghausen folgen wird: Klaus Hensmann aus Appelhülsen.

  • Polizeiwache feiert 70. Geburtstag

    Mo., 16.09.2019

    Einmal Blaulicht bitte

    70 Jahre Polizeigeschichte in der Steverstadt konnten die Besucher beim Besuch der Wache am Samstag hautnah erleben.

    Einmal auf einem echten Polizeimotorrad sitzen oder einem Drogen-Spürhund live bei der Arbeit zuschauen – beim 70. Geburtstag der Polizeiwache wurde den Besuchern eine Menge geboten.

  • Wachleiter Reinhard Frieling geht in Pension

    Fr., 06.09.2019

    Im Einsatz für die Sicherheit

    Nach 44 Jahren im Polizeidienst geht Reinhard Frieling zum Monatsende in den Ruhestand. Seit 2007 ist der Erste Polizeihauptkommissar (EPHK) Wachleiter in Lüdinghausen. Erste Station seiner Ausbildung war 1975 die Polizeischule in Stukenbrock.

    Nach 44 Jahren im Polizeidienst geht Reinhard Frieling zum Monatsende in Pension. Im WN-Gespräch erinnert sich der 61-Jährige an seine Dienstzeit. Nach verschiedenen Stationen – unter anderem zehn Jahre bei der Kripo – ist er seit 2007 Chef der Chef der Lüdinghauser Polizeiwache.

  • Kita St. Monika feiert 25-jähriges Bestehen

    Mo., 11.06.2018

    „Kinder Kinder sein lassen“

    Mit einem Gottesdienst, den Pastoralreferentin Alice Zaun leitete, begann die Jubiläumsfeier des Kindergartens.

    Zum Auftakt feierten kleine und große Besucher der Jubiläumsfeier des Kindergartens St. Monika einen Gottesdienst. Anschließend präsentierte sich die Einrichtung am Hüwel bei einem Tag der offenen Tür. Für die Kinder gab es dabei viel zu erleben und zu entdecken.

  • Großbaustelle an der B 58 in Seppenrade

    Mi., 08.03.2017

    Verkehr sucht sich eigene Umleitungen

    Zerfurchte Randstreifen: Der Schleichverkehr – hier eine Aufnahme von der Reckelsumer Straße – hat seit Beginn der Sanierung der Ortsumgehung von Seppenrade deutliche Spuren hinterlassen.

    Der Ärger hat nicht lange auf sich warten lassen: Seit gut einer Woche ist der Landesbetrieb Straßen.NRW dabei, ein Teilstück der B 58 – Ortsumgehung Seppenrade – zu sanieren. Umleitungen sind ausgeschildert, allerdings suchen sich viele Verkehrsteilnehmer Schleichwege – zum Ärger der Anlieger.

  • Weniger Polizeibeamte in Senden:

    Mi., 14.12.2016

    Verkehrskommissariat zieht nach Dülmen um

    Das Verkehrskommissariat zieht zu Februar nach Dülmen um. Nur die beiden Bezirksbeamten Ulrich Rödiger und Reinhard Wehrland bleiben in Senden. Die freien Räume werden dann von der Gemeindeverwaltung genutzt.

    Das seit 2007 am Anton-Aulke-Ring beheimatete Verkehrskommissariat zieht zu Februar nach Dülmen um. Die beiden Bezirksdienstbeamten bleiben allerdings in Senden vor Ort.

  • Neuer Ortspolizist

    Fr., 18.03.2016

    Kinder dürfen immer in die Wache kommen

    Bezirksbeamter Rolf Baumann (vorne rechts) stellte sich zusammen mit Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr (vorne l.), Polizeidirektor Peter Schwab (2.v.r. oben) und Wachleiter Reinhard Frieling (l.) offiziell Bürgermeister Richard Borgmann (2.v.l.) und Ordnungsamtsleiter Michael Pieper (r.) vor.

    Rolf Baumann heißt der neue Mann. Er gibt, wie Polizeidirektor Peter Schwab es ausdrückt, der Polizei – in Lüdinghausen – ein Gesicht. Am Donnerstag wurde der eigentlich gar nicht mehr so neue Bezirksbeamte offiziell im Rathaus begrüßt.

  • Lüdinghausen

    Mo., 21.09.2015

    Info-Veranstaltung im Heimathaus

    Die Bundeswehr-Immobilie in der Seppenrader Dorfbauerschaft soll als Landes-Erstaufnahmeeinrichtung bis zu 150 Flüchtlinge aufnehmen. Dazu bietet die Stadt Lüdinghausen eine öffentliche Informationsveranstaltung an, die am kommenden Mittwoch (23. September) um 17.30 Uhr im Heimathaus Seppenrade stattfinden wird. Vertreten sein werden Regierungsvizepräsidentin Dorothea Feller (Bezirksregierung Münster), DRK-Geschäftsführer Christoph Schlütermann, Fachbereichsleiter Dr. Ansgar Scheipers vom Kreis Coesfeld sowie Reinhard Frieling von der Kreispolizeibehörde, heißt es in einer Ankündigung der Stadt Lüdinghausen. Gemeinsam mit Vertretern der Stadt Lüdinghausen soll über die geplante Aufnahme und Betreuung der Flüchtlinge in Seppenrade umfassend informiert werden.