Reinhard Horst



Alles zur Person "Reinhard Horst"


  • Neue Wählergemeinschaften gründen sich in der Region

    Sa., 27.06.2020

    Parteien müssen Antworten finden

    In Heek strebt die Wählergruppe Dinkelbündnis in den Gemeinderat. Dort haben es sich seit vielen Jahren schon CDU und SPD gemütlich eingerichtet.

    In der Region bilden sich zurzeit eine Reihe von Wählergruppen und -gemeinschaften. Die politische Landschaft wird auf kommunaler Ebene bunter. Das Für und Wider dieser Entwicklung erörtert Rupert Joemann hier im Blickpunkt der Woche.

  • Noch-FDP-Fraktionsvorsitzender Reinhard Horst schließt sich der WLA an

    Do., 25.06.2020

    Neue Wahlliste tritt zur Kommunalwahl in Ahaus an

    16 Jahre engagierte sich Reinhard Horst für die FDP in Ahaus. Jetzt schließt er sich der Wahlliste Lebenswertes Ahaus an.

    Die politische Landschaft in Ahaus wird vielfältiger. Jetzt kommt mit der Wahlliste Lebenswertes Ahaus (WLA) ein neuer Spieler hinzu.

  • Stadt Ahaus plant große Investition

    Do., 13.06.2019

    21 Millionen Euro für eine Hofstelle

    Stadt-Kämmerer Hans-Georg Althoff (l.) hält sich in Äußerungen wage, wenn es um den Einsatz der von der Stadt als Kredit aufgenommenen 21 Millionen Euro geht.

    Ein Kredit in Höhe von 21 Millionen Euro – was man mit dem Geld alles machen könnte . . . Die Stadt Ahaus weiß es schon. Sie will Grund und Boden kaufen.

  • Haupt- und Finanzausschuss

    Fr., 25.01.2019

    Baugrundstücke werden wohl teurer

    Die Verwaltung überprüft auf Antrag der CDU, auf welchem Niveau die kommunalen Grundstückspreise rund um Ahaus liegen. Um die hohen Einkaufspreise zumindest ein Stück weit zu refinanzieren, sollen die Verkaufspreise in einem zweiten Schritt angehoben werden.

    Über vier Stunden zog sich am Mittwoch im Hauptausschuss die Diskussion über Anträge der Fraktionen zum Etat 2019. Mal wurde einem Vorhaben zugestimmt, mal ein Projekt abgelehnt. Eine Auswahl.

  • Diskussion im Hauptausschuss

    Do., 01.02.2018

    SPD fordert mehr Sozialwohnungen

    Über den Kreis Borken ist Ahaus bereits an der Wohnbau Westmünsterland eG beteiligt. Die SPD schlug nun vor, eine kommunale Wohnungsbau-Gesellschaft zu gründen.

    Mehr bezahlbaren Wohnraum fordert die SPD-Fraktion. Der Fraktionsvorsitzende Andreas Dönnebrink brachte das in der jüngsten Sitzung des Hauptausschusses so auf den Punkt: „Es fehlen Sozialwohnungen in Ahaus.“

  • Antrag abgelehnt

    Mo., 22.05.2017

    Handy-Manie nervt die SPD in Ahaus

    Das Smartphone ständig in der Hand: Das ist auch bei Rats- und Ausschusssitzungen immer öfter zu beobachten. Deshalb setzt sich die SPD-Fraktion für ein Handy-Verbot ein.

    Handy-Verbot! Nicht in der Schule, sondern künftig im Rat: Das forderte die SPD-Fraktion jetzt in der Sitzung des Hauptausschusses. Die Sozialdemokraten fühlen sich durch „optische, akustische und mechanische Signale“ belästigt. Die große Mehrheit der Lokalpolitiker eher nicht.

  • Geplante Aufstockungen im Personal

    Mo., 22.05.2017

    Hauptausschuss sieht kaum Bedarf an Öffentlichkeitsarbeit

    Als Befürworterin stand Karola Voß am Ende alleine da.

    Städtische Wirtschaftsförderung ist wichtig, städtische Öffentlichkeitsarbeit nicht so sehr. So sah es der Hauptausschuss in seiner vergangenen Sitzung. Es ging um die von Bürgermeisterin Karola Voß geplanten Aufstockungen im städtischen Personalbereich.

  • Ratssitzung mit Haushaltsverabschiedung

    Fr., 24.02.2017

    Rote Karte für Stellenplan

     

    Insgesamt 2,5 Stellen zusätzlich wollte Bürgermeisterin Karola Voß in der Verwaltung schaffen: im Bürgermeisterbüro, im Personalmanagement und in der Rechnungsprüfung. In der Ratssitzung rannte sie damit vor eine Wand. Auch ein Kompromissvorschlag kam am Mittwochabend nicht an.

  • Neue Feuer- und Rettungswache

    Mo., 06.02.2017

    Gerätehaus an der Fuistingstraße

    Auf das schmale Grundstück zwischen Lehmkösterstraße und Fuistingstraße soll das neue Feuerwehrgerätehaus gebaut werden. Baubeginn soll noch dieses Jahr sein.

    Die Feuerwehr soll ein neues Gerätehaus im nördlichen Innenstadtgebiet bekommen. Und zwar an der Fuistingstraße. Der Planungsausschuss hat in seiner vergangenen Sitzung diesem Vorschlag der Verwaltung zugestimmt – im zweiten Anlauf. Schon im November hatte die Verwaltung die Planung vorgestellt.

  • Bürgermeisterin Karola Voß will Öffentlichkeitsarbeit und Wirtschaftsförderung trennen

    So., 05.02.2017

    Ausschuss stimmt Haushalt nicht zu

    Wie der Haushalt 2017 aussehen wird, das steht noch nicht fest. Der Haupt- und Finanzausschuss stimmte der Vorlage jedenfalls nicht zu.

    Es war ein deutliches Zeichen für die Verwaltung: Der Haupt- und Finanzausschuss hat den Beschlussvorschlag, dem Haushalt für 2017 zuzustimmen, de facto abgelehnt. Vor allem geplante neue Stellen in der Verwaltung sorgten bei den Politikern für Irritation und Diskussionsbedarf.