Reinhard Peters



Alles zur Person "Reinhard Peters"


  • Heinz Mundt hat als Kontrabassist im Sinfonieorchester Münster viel erlebt

    Fr., 05.07.2019

    „Auf ein Bier mit Jopi Heesters“

    Der Kontrabassist Heinz Mundt an seinem Flügel in seiner Wohnung in Havixbeck.

    Heinz Mundt war viele Jahre Kontrabassist im Sinfonieorchester Münster. Da hat der heute in Havixbeck lebende Musiker prägende Zeiten und Begegnungen mit Weltstars erlebt. Darüber berichtet er im Interview mit Arndt Zinkant.

  • Krönender Abschluss der AaSeerenaden

    Do., 04.07.2019

    Tragende Säule des münsterischen Musiklebens

    Von Anfang an bei den AaSeerenaden dabei ist das Sinfonieorchester Münster, das in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag feiert.

    Das Sinfonieorchester Münster feiert im Jahr 2019 sein 100-jähriges Bestehen. Gegründet 1919 von Fritz Volbach, ist es eine der tragenden Säulen des münsterschen Musiklebens und gewann in seiner bewegten Geschichte schnell überregionale Beachtung. Neben der Pflege des klassisch-romantischen Repertoires gehörte seit Anbeginn die Aufführung zeitgenössischer Musik zur DNA des Orchesters.

  • Kriminalität

    Fr., 10.03.2017

    Mutmaßlicher Kindermörder gefasst - Familie erleichtert

    Herne (dpa) - Nach der Festnahme des mutmaßlichen Mörders des neunjährigen Jaden aus Herne ist seine Familie erleichtert. «Sie sind froh, dass er gefasst worden ist», sagte der Anwalt von Jadens Familie, Reinhard Peters, in der Nacht dpa. Die Festnahme helfe den Angehörigen, mit der Sache fertig zu werden. Der mutmaßliche Mörder von Jaden, Marcel H., hatte sich am Abend in Herne der Polizei gestellt und die Ermittler zu einem Feuer in einem Haus in der Nähe gewiesen. In der brennenden Wohnung fanden die Fahnder die Leiche eines Mannes.

  • Fragen und Antworten

    Do., 09.03.2017

    Kindermord in Herne: Was wir wissen - und was nicht

    Der Junge ist laut Obduktion mit mehreren Messerstichen getötet worden.

    Wo ist Marcel H.? Mit Hubschraubern, Wärmebildkameras und Hunden sucht die Polizei den mutmaßlichen Kindermörder von Herne. Ein Überblick: Was wir wissen, was wir nicht wissen.

  • Münsters Sinfonieorchester spielt Händels „Water Music“ und „Music for the Royal Fireworks“

    Di., 01.07.2014

    Wahrhaft königliches Musikvergnügen

    Das 1919 gegründete Sinfonieorchester Münster ist eine der tragenden Säulen des münsterschen Musiklebens und gewann in seiner bewegten Geschichte schnell überregionale Beachtung. Seinen Rang als wichtige Kulturinstitution Münsters festigte das Orchester unter den Generalmusikdirektoren Reinhard Peters (1961 bis 1970), Alfred Walter (1970 bis 1985) und Lutz Herbig (1985 bis 1992). Dann wurde Will Humburg zum Generalmusikdirektor berufen, 2004 übernahm Rainer Mühlbach dieses Amt, das seit 2007 Fabrizio Ventura innehat.

  • Liebeserklärung in den Katakomben

    Do., 05.09.2013

    Kontrabassist Heinz Mundt zeichnete und sammelte für sein Archiv des Sinfonieorchesters

    Heinz Mundt zeigt hier auf seine Zeichnung von Alfred Walter (1929-2004), der von 1970 bis 1985 Generalmusikdirektor in Münster war.

    „Das sind die Katakomben“, sagt Heinz Mundt lächelnd, nachdem er den Reporter am Personaleingang empfangen und in den Keller gelotst hat. Hier kommt man als normaler Theatergast nicht hin – es ist das Reich der Musiker. „Stimmzimmer Damen“ steht an einer Metall-Tür. Und unter Leitungsrohren breitet sich eine weitläufige „Galerie“ aus. Eine, die in Bildern die Geschichte des Sinfonieorchesters erzählt. Eine Galerie, die es ohne Heinz Mundt nicht gäbe. „Meine Liebeserklärung an das Orchester.“