Reinhold Hilbers



Alles zur Person "Reinhold Hilbers"


  • Vierte Verhandlungsrunde

    Sa., 07.03.2020

    6,5 Prozent mehr Gehalt für Uniklinik-Ärzte

    Zwei Ärzte (Mitte) im Transplantationszentrum am Universitätsklinikum Leipzig während einer Operation.

    Bei den Verhandlungen für Ärzte an 23 Unikliniken ist die Tarifgemeinschaft deutscher Länder nach eigener Darstellung «an die Grenze gegangen». Laut Verhandlungsführer Reinhold Hilbers war eine Einigung auch wegen des Coronavirus wichtig.

  • Neue Verbindung mit dem RE2

    So., 15.12.2019

    Erste Fahrt im verlängerten „Rhein-Haard-Express“

    Haben gut lachen im RE2 (von links): MdL Burkhard Jasper, Minister Reinhold Hilbers, Minister Hendrik Wüst und DB-Konzernbevollmächtigter Werner Lübberink. Da wissen sie noch nicht, dass sie verspätet in Osnabrück eintreffen werden.

    Seit Sonntag gibt es eine neue Verbindung aus dem Tecklenburger Land bis ins Ruhrgebiet. Die Linie RE2 führt von Osnabrück über Lengerich und Kattenvenne bis nach Düsseldorf.

  • Milliardenkredit für Bank

    Fr., 06.12.2019

    NordLB-Sanierung startet nach grünem Licht aus Brüssel

    Die Zentrale der Norddeutschen Landesbank in Hannover.

    Das «Go» der Brüsseler Wettbewerbshüter für die Rettung der NordLB ließ lange auf sich warten. Nach der Billigung der milliardenschweren Finanzspritze geht es jetzt an die Umsetzung des Sanierungsplans. Aber es gibt auch Kritik.

  • Warten auf Brüssel

    Mo., 18.11.2019

    Niedersachsen schiebt NordLB-Rettung an

    Die NordLB mit Sitz in Hannover soll eine Stützung durch die Länder Niedersachsen und Sachsen-Anhalt sowie die Sparkassen-Gruppe erhalten.

    Die Kapitalspritze von 3,6 Milliarden Euro für die NordLB ist ein Dauerthema - seit Monaten wartet die Landespolitik auf die Zustimmung der EU-Kommission. Obwohl die Entscheidung aus Brüssel weiterhin aussteht, erhöht Niedersachsens Regierung jetzt das Tempo.

  • Erneuerter Busbahnhof am Missionsgymnasium Bardel eröffnet

    Do., 31.10.2019

    „Sicherer Hafen für den Schulweg“

    Christoph Grunewald, Schulleiter, Reinhold Hilbers, Finanzminister in Niedersachsen, und Georg Schomaker als Vertreter des Schulträgers (von rechts) eröffnen den neuen Busbahnhof am Missionsgymnasium Bardel.

    Die Einweihung des erneuerten Busbahnhofs am Missionsgymnasium Bardel nahm Schulleiter Christoph Grunewald am Mittwochnachmittag zum Anlass, die Bedeutung der Haltestellen als „Lernort“ herauszuheben: Zugige und wenig einladende Haltestellen seien häufig ungemütlich. Anders dagegen der neue Busbahnhof vor der Schule: Die Schülerinnen und Schüler, die hier morgens ankommen und nach der Unterrichtszeit nach Hause fahren, üben sich hier in Geduld und Rücksichtnahme, die jüngeren Schüler darüber hinaus, sich für den jeweils richtigen Bus zu entscheiden. Der Bahnhof biete eine klare Ordnung mit den Abgrenzungen von Fahrbahnen und Warte- bzw. Ein- und Ausstiegsbereichen. Der „Lernort Busbahnhof“ vermittele auch, dass der öffentliche Nahverkehr ein attraktives Angebot sein könne.

  • Neuausrichtung kostet Geld

    Do., 29.08.2019

    Kriselnde NordLB rechnet für 2019 weiter mit Verlust

    Die NordLB in Hannover: Hintergrund der Verkleinerung ist, dass die Bank vor allem mit der Schiffsfinanzierung Milliardenverluste verzeichnet hatte.

    Die Neuaufstellung der kriselnden NordLB schreitet voran: Die Landesbank verbessert ihr Ergebnis und senkt die Verwaltungskosten. Der Ausblick auf das zweite Halbjahr ist dennoch düster - und die dringend benötigte Kapitalspritze in Milliardenhöhe steht weiter aus.

  • Hohe Risikovorsorge

    Do., 04.04.2019

    NordLB 2018 mit Milliarden-Verlust

    Fürs laufende Umbruchsjahr erwartet die künftig stark verkleinerte NordLB wegen des hohen Umstrukturierungsaufwands von mehreren hundert Millionen Euro erneut einen Verlust nach Steuern.

    Die NordLB war 2018 in allen Geschäftsbereichen profitabel - mit Ausnahme des Schiffsbereichs. Der hat ihr einen Milliardenverlust beschert, weil die Bank mit hohen Rückstellungen Vorsorge gegen Ausfälle traf. Der Deutsche Reeder-Verband reagiert alarmiert.

  • Angeschlagenes Geldhaus

    Mi., 03.04.2019

    Stellenabbau bei NordLB-Umbau

    Angeschlagenes Geldhaus: Stellenabbau bei NordLB-Umbau

    Das neue Geschäftsmodell für die Landesbank steht. Weniger Personal, weniger Geschäftsfelder - aber auch keine Schiffskredite mehr. Die Flugzeugfinanzierung bleibt der Bank aber auch künftig erhalten. In Niedersachsen ist die Opposition aber nicht begeistert.

  • NordLB ist Haupteigentümer

    Mi., 03.04.2019

    Tradition zu verkaufen: Porzellan-Manufaktur Fürstenberg

    Ein weißes «Niedersachsen-Ross» und ein «Braunschweiger Löwe» hergestellt von der Porzellan-Manufaktur Fürstenberg.

    Die NordLB will sie nicht mehr, das Land Niedersachsen zögert noch: Deutschlands zweitälteste Porzellan-Manufaktur Fürstenberg blickt in eine ungewisse Zukunft. Damit ist sie nicht alleine.

  • Streiks abgewendet

    So., 03.03.2019

    Landesbedienstete bekommen acht Prozent mehr

    Einigung erzielt: Verdi-Chef Frank Bsirske (l) und der Verhandlungsführer der Länder, der Berliner Finanzsenator Matthias Kollatz, in Potsdam.

    Neue Ausstände in Kitas, Schulen und Verwaltungen bleiben den Bürgern erspart. Die Beschäftigten können sich über mehr Geld freuen. Doch nicht alle sind von der Tarifeinigung für den öffentlichen Dienst begeistert.