Renate Egbert



Alles zur Person "Renate Egbert"


  • Besuch im „Frau/Kind“-Zentrum des Medisch Spectrum Twente

    Di., 17.02.2015

    „Dann helfen wir dem Kind“

    Vertreter des MST, der Initiative Pro Kinderstation, des Burau Acute Zorg, der Euregio, des Antonius-Hospitals, der Bezirksregierung und der Stadt Gronau beim Rundgang durch die Kinderabteilung.

    Ein Zimmer, in dem genesende Teens „abhängen“ können; ein Elternzimmer, wo sich Mütter und Väter während der Behandlung ihrer Kinder aufhalten können. 32 Betten in der Abteilung plus 17 für Neugeborene und drei für Mütter und Neugeborene. 13 Kinderärzte, die sich um die jungen Patienten kümmern, sechs bis acht Assistenzärzte, dazu das Pflegepersonal: Das „Frau/Kind“-Zentrum des Medisch Spectrum Twente (MST) bietet – bis auf eine Intensivstation – alles, um Menschen von der Geburt bis zum 18. Lebensjahr medizinisch zu versorgen. Ab sofort auch junge Patienten aus Gronau und Umgebung. Allerdings nur in der Notfallversorgung und nach einer Überweisung durch den Hausarzt oder Mediziner des Krankenhauses.