Richard Borgmann



Alles zur Person "Richard Borgmann"


  • Ratssitzung

    Fr., 12.07.2019

    „Ja“ zu einer Reihe von Bauvorhaben

    Auf dem Areal an der Selmer Straße will die Westfalen AG eine Markant-Tankstelle bauen. 

    Kurz vor der Sommerpause hatte der Stadtrat noch eine Reihe von Bebauungsplänen abzuarbeiten. Unter anderem gab es grünes Licht für ein neues Mehrfamilienhaus auf dem bisherigen Parkplatz an der Ecke Borg/Münsterstraße.

  • Ulrich Mauritz geehrt

    Fr., 12.07.2019

    Ein Dank in zwölf Sprachen

    Kamen zu einer Feierstunde im Rathaus zusammen (v.l.): Bernhild Bünder, Helmut Hugot, der Geehrte Ulrich Mauritz, Bürgermeister Richard Borgmann, Richard Stüwe, Stefan Ruprecht, Michael Schnaase und Marcus Wahn.

    Ulrich Mauritz, ein Tischtennis-Urgestein der Unionisten, wurde jetzt besonders geehrt. Sein Pokal enthält in zwölf Sprachen das Wort „Danke“. Dazu gratulierten ihm neben Bürgermeister Richard Borgmann auch Vertreter des Sportvereins Union 08 Lüdinghausen.

  • Ostwallschüler besuchen Bürgermeister

    Fr., 12.07.2019

    17 Ziele vorgestellt

    Die Mädchen und Jungen der Klasse 4b der Ostwallschule besuchten jetzt Bürgermeister Richard Borgmann und stellten ihm ihr Projekt zum Thema „17 Ziele für unsere Welt“ vor.

    „17 Ziele für unsere Welt“ haben die Vereinten Nationen definiert. Mit diesem Thema haben sich auch die Mädchen und Jungen der Klasse 4b der Ostwallschule beschäftigt. ihre Ideen stellten sie jetzt Bürgermeister Richard Borgmann vor.

  • Annette Uckelmann verabschiedet

    Do., 11.07.2019

    Veränderungen mitgetragen

    Annette Uckelmann (vorne 3.v.r.), kommissarische Leiterin der Realschule, wurde jetzt in den Ruhestand verabschiedet. 22 Jahre war sie an der Schule tätig.

    22 Jahre – zunächst als stellvertretende, später als kommissarische Schulleiterin – war Annette Uckelmann an der Realschule tätig. Jetzt wurde sie in den Ruhestand verabschiedet.

  • Senioren-Union besucht den Hof Farwick

    Mi., 10.07.2019

    Einblick in die Landwirtschaft

    Interessierte Zuhörer: Hubert Farwick (oben r.) erläuterte den Mitgliedern der Seniorenunion die Abläufe in dem landwirtschaftlichen Familienbetrieb.

    Infos aus erster Hand bekamen die Mitglieder der Seniorenunion jetzt bei einem Besuch des landwirtschaftlichen Betriebs der Familie Farwick in der Bauerschaft Berenbrock. Dabei wurden auch strittige Themen offen angesprochen.

  • Frühschoppen der Emkum-Reckelsumer Schützen

    Mo., 08.07.2019

    Ein Königsschuss mit Ansage

    Hatten Grund zu strahlen: Die Geehrten und Verabschiedeten der dritten Kompanie Emkum/Reckelsum mit dem Königspaar und den Ehrendamen in der Mitte.Hofstaat und Königspaar in Emkum-Reckelsum (v.l.): Marie Schulze Brandhoff (Ehrendame), König Daniel Bose, Königin Laura Niewind und Lea Bohr (Ehrendame).

    Zahlreiche Ehrungen und Verabschiedungen standen beim Frühschoppen der dritten Kompanie Emkum-Reckelsum auf dem Programm. Zudem verkündete der Vorsitzende Ferdi Muhle, dass König Daniel Bose schon vor vier Jahren seinen Coup angekündigt habe.

  • Dritter Bauabschnitt der „StadtLandschaft“

    Sa., 06.07.2019

    Mehr Platz zum Boulen

    Die „StadtLandschaft“ geht in die letzte Baurunde: Im Zuge des Regionale-Projektes entstehen im Parc de Taverny unter anderem zusätzliche Bouleplätze.

    Bauabschnitt Nummer zwei der „StadtLandschaft“ ist gerade fertig geworden. Im Bauausschuss war am Donnerstagabend der dritte und letzte Abschnitt des Regionale-Projektes ein Thema. Die Pläne dafür dürften unter anderem Boulespieler freuen.

  • Hass-Botschaften in der Kommunalpolitik

    Fr., 05.07.2019

    Mit Hinrichtung gedroht

    Während Bernhard Möllmann (CDU, v.l.oben im Uhrzeigersinn), Michael Spiekermann-Blankertz, Gregor Schäfer (FDP), Markus Kehl (UWG) und Eckart Grundmann (Grüne) bislang keine gravierend negativen Erfahrungen in Sachen Hass-Mails und persönliche Attacken gemacht haben, wurde Bürgermeister Richard Borgmann schon einmal mit Hinrichtung gedroht.

    Auch Bürgermeister Richard Borgmann hat negative Erfahrungen mit Hass-Botschaften per Mail oder in den sozialen Medien gemacht. Das gehe bis zur Androhung der Hinrichtung, sagte er im WN-Gespräch. Dagegen sind die Fraktionssprecher im Rat der Stadt bislang von derartigen Attacken verschont geblieben.

  • Neuer Geschäftsführer von LH-Marketing

    Mi., 03.07.2019

    Wiemann folgt auf Werkmeister

    Neues Gesicht im Lüdinghaus: Stefan Wiemann (3.v.r.) übernimmt zum 1. Oktober die Geschäftsführung von Lüdinghausen Marketing. Manfred Döpper (zweiter Vorsitzender LH-Marketing, v.l.), Bürgermeister Richard Borgmann, Michael Geiping (Vorsitzender LH-Marketing) sowie Sabine Nitschke und Theresa Stiefel (beide Vorstandsteam LH-Marketing) stellten den Nachfolger von Lars Werkmeister am Mittwoch vor.

    Seit dem 1. Juli ist der Chefsessel bei Lüdinghausen Marketing verwaist, denn der bisherige Geschäftsführer Lars Werkmeister hat seine neue Stelle in Lüneburg angetreten. Am Mittwoch präsentierte der Vorstand von LH-Marketing einen Nachfolger: den gebürtigen Lüdinghauser Stefan Wiemann.

  • Abiturfeier des St.-Antonius-Gymnasiums

    Mo., 01.07.2019

    „Wir greifen zu den Sternen“

    Schulleiterin Elisabeth Hüttenschmidt übergab nicht nur Zeugnisse an die Abiturienten, für manche gab es auch Blumen und Urkunden wegen besonderer Leistungen.

    Als „Abinauten“ wollten die 99 Abiturienten des Anton in den Sternenhimmel starten. Und der Start glückte – trotz hochsommerlicher Hitze im Festzelt.