Richard Borgmann



Alles zur Person "Richard Borgmann"


  • Bürgermeister Richard Borgmann im Interview über seine auslaufende Amtszeit

    Sa., 24.10.2020

    Bislang keine Zeit für Ruhestandsgedanken

    Bald ist Schluss: Richard Borgmann räumt Ende des Monats das Bürgermeisterbüro im Rathaus.

    Richard Borgmann räumt Ende des Monats das Bürgermeisterbüro im Rathaus. Vorher steht er WN-Redakteur Peter Werth Rede und Antwort und lässt im Interview seine vier Amtszeiten Revue passieren.

  • Bürgermeister Richard Borgmann im Interview über seine auslaufende Amtszeit

    Sa., 24.10.2020

    Bislang keine Zeit für Ruhestandsgedanken

    Bald ist Schluss: Richard Borgmann räumt Ende des Monats das Bürgermeisterbüro im Rathaus.

    Richard Borgmann räumt Ende des Monats das Bürgermeisterbüro im Rathaus. Vorher steht er WN-Redakteur Peter Werth Rede und Antwort und lässt im Interview seine vier Amtszeiten Revue passieren.

  • Allgemeinmediziner Dr. Rainer Drerup zum Praxisalltag in Corona-Zeiten

    Fr., 23.10.2020

    Grippeimpfungen „ausverkauft“

    Dr. Rainer Drerup würde gerne mehr Menschen gegen Grippe impfen.

    Gesundheitsminister Jens Spahn empfiehlt der Bevölkerung, sich möglichst zahlreich gegen die Grippe impfen zu lassen, damit im Corona-Winter das Gesundheitssystem nicht in die Knie geht. Eigentlich eine gute Idee, findet der Lüdinghauser Allgemeinmediziner Dr. Rainer Drerup. Wenn es da nicht ein Problem gäbe.

  • Ausscheidende Seniorenbeiratsmitglieder verabschiedet: Bürgermeister Borgmann lobt großes Engagement

    Sa., 17.10.2020

    Kinokarten als Dankeschön

    Der Dank von Bürgermeister Richard Borgmann (stehend) galt den 13 ehrenamtlichen Mitglieder, die teilweise seit 2004 aktiv im Seniorenbeirat mitgearbeitet haben und von denen zwölf jetzt zur feierlichen Verabschiedung im Kapitelsaal der Burg Lüdinghausen erschienen waren

    Großes Kino für die ausscheidenden Seniorenbeiratsmitglieder: Während einer feierlichen Verabschiedung dankte Bürgermeister Richard Borgmann ihnen für ihr ehrenamtliches Engagement und überreichte ihnen Gutscheine für das neue Lichtspielhaus in der Steverstadt.

  • Mahnmal mit Resten der Berliner Mauer

    So., 11.10.2020

    Erinnerung und zugleich Botschaft

    „Tagtäglich für die Freiheit arbeiten“: Richard Borgmann betonte das Signal des Mahnmals in die Gegenwart und Zukunft.

    Es ist ein Mahnmal mit Relikten aus der Vergangenheit, dessen Botschaft aber in Gegenwart und Zukunft reicht. Dass um Freiheit gerungen werden muss, betonten mehrere Redner bei der Einweihung des Denkmals aus Mauerresten. An seiner Entstehung haben viele Köpfe und Hände mitgewirkt.

  • Seppenrade und Lüdinghausen bekommen neue Ortseingangsschilder

    Di., 06.10.2020

    Signalwirkung in zwei Richtungen

    Begutachteten das neue Ortseingangsschild am Alten Berg, das Werner Dreyer (3. v. r.) am Montag angebracht hat: die stellvertretenden Bürgermeister Anton Holz (v. l.) und Josefine Kleyboldt, Friedhelm Landfester als Vorsitzender des Seppenrader Heimatvereins, Rathaus-Chef Richard Borgmann, Jochen Schwering von Lüdinghausen Marketing sowie Alfred Focke als Vorsitzender des Lüdinghauser Heimatvereins.

    Das freut sowohl die Seppenrader als auch die Lüdinghauser: Sämtliche Ortseingangsschilder werden ausgetauscht. Künftig ist schwarz auf gelb wahlweise die Zusatzbezeichnung „Rosendorf“ oder „Stadt der Wasserburgen“ auf den metallischen Hinweistafeln zu lesen. Am Montagmittag starteten die städtischen Mitarbeiter mit dem Montieren.

  • 16 Ratsmitglieder verabschiedet – und ein Bürgermeister

    Sa., 03.10.2020

    220 Jahre Erfahrung gehen

    Letzte Ratssitzung für Bürgermeister Richard Borgmann: Die Fraktionsvorsitzenden überreichten ein Köln-Trikot.

    In der letzten Sitzung des Stadtrates verabschiedete Bürgermeister Richard Borgmann 16 Kommunalpolitiker. Er dankte ihnen in sehr persönlichen Worten für ihren teils jahrzehntelangen ehrenamtlichen Einsatz. Auch für Borgmann selbst war es die letzte Sitzung.

  • Abschluss im Sendener Rathaus

    Sa., 03.10.2020

    Demokraten zeigen Gesicht und Rückgrat

    „Demokraten für den Frieden“: Mit der Bildbandübergabe im Rathaus endete die Aktion.

    Die besondere Kulturaktion „Demokraten für den Frieden“ fand jetzt im Sendener Rathaus ihren Abschluss.

  • Bürgermeister-Sprecher des Münsterlandes treffen sich ein letztes Mal

    Do., 01.10.2020

    Borgmann und Co hören auf

    Die Bürgermeister-Sprecher des Münsterlandes – Dr. Karl-Uwe Strothmann (Kreis Warendorf, v. l.), Dr. Christoph Holtwisch (Kreis Borken), Richard Borgmann (Kreis Coesfeld) und Georg Moenikes (Kreis Steinfurt) – trafen sich jetzt an der Haarmühle nahe der deutsch-niederländischen Grenze.

    Bald ist Schluss: Das letzte Treffen der aktuellen vier Bürgermeister-Sprecher des Münsterlandes ist Geschichte. Richard Borgmann, Dr. Christoph Holtwisch, Georg Moenikes und Dr. Karl-Uwe Strothmann werden ab November nicht mehr im Amt sein, sondern andere Funktionen ausüben beziehungsweise in Pension gehen. Zeit, Bilanz zu ziehen.

  • Fest zum Ende der Haupt- und Realschule im kleinen Rahmen

    Mo., 28.09.2020

    Die Uhr tickt weiter

    Wegen der Corona-Pandemie gab es nun statt einer großer Abschlussveranstaltung für die Real- und die Hauptschule lediglich, aber immerhin eine Feier in kleinem Rahmen.

    Es ist eine große Sache, die nun Corona-bedingt „nur“ in einem kleinen Rahmen gefeiert wurde: Die Haupt- und Realschule sind ausgelaufen und gehen in der Sekundarschule auf.