Richard Dammann



Alles zur Person "Richard Dammann"


  • Parteien zum Ausgang der Gemeinderatswahl

    Mo., 14.09.2020

    Grüne: Wahlziele erreicht

    Grüne und CDU sind die Gewinner der Gemeinderatswahl in Nottuln

    Jubel bei Grünen und CDU, eher zwiespältige Reaktionen bei FDP und Klimaliste, Ernüchterung bei SPD und UBG: Der Ausgang der Kommunalwahl beschäftigt die Parteien.

  • Befragung zur Kommunalwahl

    Di., 08.09.2020

    „Politik ist nicht langweilig“

    Die Klimaliste Nottuln hatte eine öffentliche Befragung der Parteien, Gruppen und Einzelbewerber organisiert, die zur Kommunalwahl am 13. September antreten. Den Fragen von Moderator Peter Amadeus Schneider (l.) stellten sich (v.l.): Jan Van de Vyle (UBG), Volker Ludwig (SPD), Richard Dammann (Grüne), Helmut Walter (FDP), Hartmut Rulle (CDU), Dr. Bernhard Schulze Langenhorst (Einzelbewerber) und Stephan Hofacker (Klimaliste).

    Gemeinsamkeiten und (feine) Unterschiede konnten die Zuhörerinnen und Zuhörer auf dem Stiftsplatz entdecken, als sich dort die sechs Parteien und Gruppierungen vorstellten, die am 13. September gewählt werden wollen.

  • Gemeinsamer Auftritt mit Bürgermeisterkandidaten

    Sa., 04.07.2020

    Letzte Wahlunterlagen eingereicht

    Trafen sich am Freitag, um die letzten Unterlagen für die Bürgermeisterwahl beim Wahlamt einzureichen (v.l.): Arnd Rutenbeck (CDU), Markus Wrobel (FDP), Dirk Mannwald (CDU), Agnes Schürkötter (Grüne), Bürgermeisterkandidat Dr. Dietmar Thönnes und Richard Dammann (Grüne).

    CDU, Grüne und FDP haben nun die letzten Unterlagen für die Bürgermeisterkandidatur von Dr. Dietmar Thönnes beim Nottulner Wahlamt eingereicht. Thönnes selbst zieht eine erste positive Bilanz seiner vielen Gespräche mit den Bürgern.

  • Wahlkreisversammlung der Nottulner Grünen für die Kommunalwahl

    Di., 19.05.2020

    Ehrgeiziges Ziel: acht Mandate

    Auf den aussichtsreichen ersten acht Listenplätzen für die Kommunalwahl im September nominierten die Nottulner Grünen diese Kandidatinnen und Kandidaten (v.l.): Richard Mannwald (Listenplatz 5), Sandra Johann (7), Richard Dammann (2), Stephan Gerlach (8), Martin Uphoff (4), Carmen Kock (6), Dr. Susanne Diekmann (1) und Paula Busse (3).

    Bei der Kommunalwahl am 13. September wollen die Nottulner Grünen ihre Mandate verdoppeln. Bei der letzten Gemeinderatswahl erzielten die Grünen vier Ratsmandate.

  • Grünpflege in der Gemeinde

    So., 17.05.2020

    Künftig immer Ersatzpflanzungen

    Abgestorbene und schwächelnde Heckenpflanzen in der Nottulner Ortsdurchfahrt. Das einstmals „grüne Band“ weist Lücken auf.

    In Zeiten des Klima- und Artenschutzes wird jede auf den Stock gesetzte Hecke, jeder gefällte Straßenbaum besonders kritisch hinterfragt. „Das Ergebnis der aktuellen gemeindlichen Grünpflege führt zu viel Frust in der Bevölkerung“, betont jüngst Grünen-Fraktionsvorsitzender Richard Dammann. Nun gibt es einen ersten politischen Beschluss, der eine Änderung herbeiführt.

  • Nottuln-Nord: Grüne gaben Gutachten in Auftrag

    Do., 14.05.2020

    „Rechtswidrigkeit hat sich bestätigt“

    Auf diesem Grundstück soll die neue Kita im Baugebiet Nottuln Nord errichtet werden.

    Die Grünen kritisieren das Grundstücksgeschäft in Nottuln-Nord scharf. Sie haben ein Gutachten beauftragt und sehen sich bestätigt.

  • Verkauf unter Marktwert

    Do., 14.05.2020

    Nottuln-Nord: Streit über Grundstücksgeschäft

    Auf diesem Grundstück im Baugebiet Nottuln-Nord soll die neue Kita errichtet werden.

    Der Gemeinderat hat mehrheitlich entschieden, das Grundstück für die Kita in Nottuln-Nord an einen Investor aus Laer zu verkaufen. Die Grünen kritisieren das Vorgehen bei dem Vergabeverfahren scharf.

  • Anfragen werden zur Chefsache

    Di., 10.03.2020

    Grünen-Fraktion wundert sich

    Mit der verstärkten Anpflanzung von Blumen – hier leuchtende Narzissen im Rhodepark – hat die Gemeinde viele Sympathien erworben. Gleichzeitig wächst aber auch die Kritik an den Baum- und Gehölzpflegearbeiten.

    Eigentlich geht es um verschiedene Grünpflegemaßnahmen in Nottuln, Appelhülsen und Schapdetten. Grünen-Ratsherr Martin Uphoff hat sich deshalb direkt an den zuständigen Fachbereich der Gemeindeverwaltung gewandt und kritisch nachgefragt. Nun soll der Ratsherr seine Fragen nicht mehr dem Fachbereich, sondern der Bürgermeisterin zusenden.

  • Haushaltsberatungen im Gemeindeentwicklungsausschuss

    Sa., 07.03.2020

    Gelder für Gerätehausplanung im Etat

    Ein Bild aus den letzten Wochen: Die Stever in Appelhülsen führte viel Wasser und trat stellenweise über die Ufer. Am Hochwasserschutzkonzept soll nun weiter gearbeitet werden

    Soll für das neue Feuerwehrgerätehaus in Appelhülsen ein Architektenwettbewerb durchgeführt werden? Die CDU sieht das kritisch, bei den Etatberatungen blieben die Mittel für den Wettbewerb aber unangetastet.

  • Kunstrasenplatz Darup

    Fr., 06.03.2020

    Projekt komplizierter als erwartet

    Kunstrasenplätze sind bei den Sportvereinen in der Region sehr populär. Aufgrund eines neuen Förderprogramms wird der Bau von Kunstrasenplätzen geraden in kleineren Orten erheblich gefördert.

    Das Kunstrasenplatzprojekt in Darup wird wohl deutlich teurer als angenommen. Nun ist die Rede von 770 000 Euro. Die Politik stellte Planungsmittel in den Haushalt, um alle Fragen zum Projekt klären zu können.