Richard Freitag



Alles zur Person "Richard Freitag"


  • Grand Prix in Hinterzarten

    Mo., 29.07.2019

    Sommer-Skispringen: Wintersport der Zukunft?

    Karl Geiger beim Sprung von der Schanze in Hinterzarten.

    Im Schwarzwald waren die Skispringer ein Wochenende im Einsatz - mitten im Sommer. Hinterzarten gilt als Mekka des Sommerskispringens - seit 37 Jahren schon wird im Hochschwarzwald gesprungen. Eine Blaupause für die Zukunft?

  • Skispringen

    Mi., 17.07.2019

    Auftakt des Sommer Grand Prix mit sechs Athleten

    Skispringen: Auftakt des Sommer Grand Prix mit sechs Athleten

    Wisla (dpa) - Der neue deutsche Skisprung-Bundestrainer Stefan Horngacher startet mit sechs Athleten um Einzel-Weltmeister Markus Eisenbichler in den Sommer Grand Prix, teilte der Deutsche Skiverband vor dem ersten Wettkampf-Wochenende im polnischen Wisla mit.

  • Weltcup in Planica

    Sa., 23.03.2019

    Eisenbichlers Megaflug nicht genug - DSV-Adler auf Rang zwei

    Die DSV-Adler um Markus Eisenbichler wurden Zweite.

    Auch im letzten Teamfliegen unter Trainer Schuster reicht es nicht für einen Sieg. Eisenbichlers Flug auf 246 Meter ist nicht genug für den Sieg. Doch der Bayer hat an diesem Sonntag noch ein großes Ziel.

  • Chance für Eisenbichler

    Mi., 20.03.2019

    Schuster-Finale mit sieben DSV-Skispringern

    Skisprung-Bundestrainer Werner Schuster hat für den letzten Weltcup seiner Amtszeit sieben Athleten nominiert.

    Planica (dpa) - Skisprung-Bundestrainer Werner Schuster hat für den letzten Weltcup in seiner elfjährigen Amtszeit sieben Athleten um den dreifachen Weltmeister Markus Eisenbichler nominiert.

  • Kobayashi holt Raw Air

    So., 17.03.2019

    Skispringer Eisenbichler bei Vikersund-Fliegen Fünfter

    Skispringer Markus Eisenbichler aus Deutschland fliegt auf Rang fünf.

    Nach 15 Sprüngen entscheiden zwischen Kobayashi und Kraft gerade einmal 2,9 Punkte. Die DSV-Adler zeigen sich verbessert, für den dreifachen Weltmeister Eisenbichler bleibt eine letzte Chance.

  • Weltcup in Vikersund

    Sa., 16.03.2019

    DSV-Skiflieger Zweite: «Das Gesicht, das wir sehen wollen»

    Constantin Schmid hat mit den deutschen Skispringern im Team-Skifliegen den zweiten Rang erreicht.

    Es geht doch! Nach zuvor größtenteils schwachen Leistungen bei der Raw Air in Norwegen, zeigen die DSV-Adler in Vikersund ihr Potenzial. Ein 19-Jähriger begeistert den Bundestrainer.

  • Skispringen

    Sa., 16.03.2019

    Deutsche im Team-Skifliegen auf Rang zwei - Slowenien siegt

    Vikersund (dpa) - Die deutschen Skispringer haben ihre bisher beste Leistung bei der Raw Air gezeigt und beim Skifliegen im norwegischen Vikersund den zweiten Platz belegt. Constantin Schmid, Richard Freitag, Karl Geiger und Markus Eisenbichler mussten sich nur dem Quartett aus Slowenien geschlagen geben. Bei der Wettkampfserie auf vier norwegischen Schanzen mit eigener Gesamtwertung waren die Deutschen zuvor unter ihren Möglichkeiten geblieben. Platz drei sicherte sich die Mannschaft aus Österreich.

  • Raw-Air-Tournee in Norwegen

    Do., 14.03.2019

    Kobayashi siegt in Trondheim - DSV-Adler mit «Aufwärtstrend»

    Der Japaner Ryoyu Kobayashi siegt in Trondheim.

    Ob sich die deutschen Skispringer mit der Raw Air 2019 noch richtig anfreunden werden, ist fraglich. Nachdem der Bundestrainer zuvor in Lillehammer noch von «erbärmlichen» Sprüngen gesprochen hatte, sah er in Trondheim aber nun zumindest einen positiven Trend.

  • Weltcup Skispringen

    Mi., 13.03.2019

    Kraft übernimmt Führung bei Raw Air - Deutsche dabei

    Der Österreicher Stefan Kraft übernimmt in Trondheim die Führung bei der Raw-Air-Tournee.

    Trondheim (dpa) - Stefan Kraft hat die Führung bei der Raw Air der Skispringer übernommen. Der 25 Jahre alte Österreicher gewann die Qualifikation zur dritten Station der Wettkampfserie im norwegischen Trondheim vor Gesamtweltcupsieger Ryoyu Kobayashi aus Japan und dem Polen Dawid Kubacki.

  • Langläufer Sechste

    Fr., 01.03.2019

    Zwei Polen bei verrücktem WM-Skispringen vorne

    Zweitplatzierter Kamil Stoch (l-r), Sieger Dawid Kubacki und Drittplatzierter Stefan Kraft posieren nach der Siegerehrung.

    Nach dem ersten Durchgang liegt Karl Geiger beim Skispringen aussichtsreich auf Platz zwei und hat sogar die Chance auf WM-Gold. Doch dann kommt alles anders. Schuld daran ist auch das Wetter. Die Langlauf-Staffel ist nach ihrem Rennen zufrieden.