Richard Raue



Alles zur Person "Richard Raue"


  • Team der Talentschmiede bei der Arbeit

    Mo., 18.02.2019

    Generationen tüfteln gemeinsam am E-Kettcar

    Das E-Kettcar und die Seifenkiste mit Benzinmotor wollen (v.l.) Luis Woestmann, Richard Raue, Leon Gausling, Jan Gausling, Simon Frenzel, Moritz Pfeifer, Lukas Deitert und Gottfried Wolf beim Frühlingsfest ausstellen.

    Jung und Alt sitzen entspannt zusammen und fachsimpeln. Ihr Gespräch dreht sich um Ampere, die Stromstärke. Sie überlegen gerade, warum das Elektro-Kettcar den Geist aufgegeben hat. Die Teilnehmer der Talenteschmiede haben ein E-Kettcar zusammengebaut

  • Schüler unter 800 Ausstellern vertreten

    Do., 09.11.2017

    Talenteschmiede holt auf Messe in Nürnberg Bronze

    Die Talenteschmiede war auf der Messe in Nürnberg vertreten. Auf dem Bild sind (v. l.) Simon Frenzel, Gottfried Wolf, Jan Gausling, Leon Gausling, Moritz Pfeifer und Lukas Deitert mit dem Mini-Wasserkraftwerk (ohne Schwimmerrohre) zu sehen.

    Die Kit-Talenteschmiede Schöppingen – Kit steht für Kreativität, Innovation, Technik – hat mit acht Schülern und drei erwachsenen Begleitern die Internationale Erfindermesse „IENA 2017“ vom 2. bis 5. November in Nürnberg als Aussteller besucht.

  • Heimatfreunde ersetzen Hektometersteine

    So., 12.06.2016

    Weiterer Ersatz für alte Bahnrelikte

    Mit einem Frontlader ist der neue Hektometerstein auf den alten Standort gehievt worden.

    Schon zum zweiten Mal haben die Steinfurter Heimatfreunde Hans Knöpker und Erwin Alfers sowie Richard Raue aus Schöppingen einen sogenannten Hektometerstein auf der Radbahn ersetzt. Bei einer Kontrollfahrt hatten sie in der Bauerschaft Hollich zwischen der Aa-Brücke und der Wettringer Straße bei Kilometer 88,7 nur noch Bruchstücke eines älteren Steins gefunden.

  • Heimatfreunde ersetzen Hektometersteine

    So., 12.06.2016

    Weiterer Ersatz für alte Bahnrelikte

    Schon zum zweiten Mal haben die Steinfurter Heimatfreunde Hans Knöpker und Erwin Alfers sowie Richard Raue aus Schöppingen einen sogenannten Hektometerstein auf der Radbahn ersetzt. Bei einer Kontrollfahrt hatten sie in der Bauerschaft Hollich zwischen der Aa-Brücke und der Wettringer Straße bei Kilometer 88,7 nur noch Bruchstücke eines älteren Steins gefunden.

  • Hektometerstein an der Radbahn

    So., 26.07.2015

    Ersatz für alten Stumpen

    „Der Herzenswunsch von meinem Mann ging in Erfüllung“, sagte erleichtert Erika Alfers und schenkte Erwin Alfers (l.), Richard Raue und Hans Knöpker (r.) ein Schnäpschen ein.

    Ehemalige Eisenbahner und Heimatfreunde haben dafür gesorgt, dass ein alter Hektometerstein an der Radbahn ersetzt wird.

  • Posten 48 eröffnet

    So., 26.04.2015

    Schmucker Unterschlupf für Radler

    Hielten vor dem Posten 48 Ansprachen (v.l.): Professor Dr. Wolfgang Fiegenbaum, Laurenz Wiggelinghoff, Landrat Thomas Kubendorff, Hans Knöpker und Bürgermeister Andreas Hoge.

    Thomas Kubendorff war ganz begeistert, als er die zahlreichen Bürger am „Schrankenposten 48“ sah. Der Landrat gehörte zu den Teilnehmern, die an der offiziellen Eröffnung in der Dumte teilnahmen.

  • Schrankenposten Dumte 48 steht an der Radbahn

    Di., 14.04.2015

    Schmuckstück an der Radbahn

    Engagierte Heimatfreunde aus Burgsteinfurt, Borghorst, Schöppingen und Horstmar haben das Projekt Streckenposten an der Radbahn Münsterland umgesetzt. Weitere Posten sollen folgen.

  • Windkraft-Wettbewerb

    So., 02.11.2014

    Jugendliche erkunden die Welt der Technik

    Das Finale des Technikwettbewerbs „Windkraft“ hatte Ende Juni am Dionysianum Rheine stattgefunden. Am Mittwoch erhielten die Gewinner – zwei Teams aus Schöppingen und eines aus Rheine – zusammen mit ihren Schulklassen die Belohnung.

  • Verbundschüler holen zwei erste Plätze bei einem Windrad-Wettbewerb in Rheine

    Di., 16.09.2014

    Innovativ und umweltbewusst

    Die Teilnehmer der Talenteschmiede der KIT-Initiative am Windkraft-Wettbewerb. Rechts: Gottfried Wolf, Leiter der Talenteschmiede Schöppingen

    Talente, die den Namen Talente verdienen. Gleich mit zwei ersten Preisen unterstrichen die Jungen der Talenteschmiede Schöppingen ihr handwerkliches Geschick. Die Verbundschüler gewannen beim Wettbewerb in Rheine zum Thema Windkraft die Wertungen „effektivstes“ und „coolstes“ Windrad.

  • Bürgersprechstunde des Landrates in der Leerer Grollenburg

    Mo., 27.01.2014

    Neue Ideen für die „RadBahn“

    Dabei trugen die Besucher Thomas Kubendorff nicht nur ihre Sorgen und Ängste, sondern auch Anregungen und Ideen vor. So gaben Laurenz Wiggelinghoff und Richard Raue einige Anregungen zur „RadBahn“.