Richard Spencer



Alles zur Person "Richard Spencer"


  • Kommentar

    Mo., 14.08.2017

    Amerikas rechte Szene: Dank Trump salonfähig?

    Kommentar : Amerikas rechte Szene: Dank Trump salonfähig?

    Im Zweiten Weltkrieg kämpften Hunderttausende Amerikaner gegen das NS-Regime. Heute gehen Zehntausende US-Bürger für rechtsextreme Ideen auf die Straße – sie schwenken Hakenkreuze, rufen „Sieg Heil“ und hetzen offen gegen Minderheiten. Gedeckt wird dies von der in der US-Verfassung festgeschriebenen Meinungsfreiheit, sie ist den Amerikanern ein besonders hohes Gut.

  • Analyse

    Mo., 14.08.2017

    Zersplittert, fanatisch, gefährlich: Amerikas rechte Szene

    James Alex Fields Jr. (2.v.l.) in Charlottesville während einer Kundgebung von Rechtsextremisten und Neonazis.

    Der Terror von Charlottesville wirft ein grelles Schlaglicht auf Amerikas rechte Szene. Von der Meinungsfreiheit geschützt, kann sie offen operieren. Und unter Trump hat sich das Klima geändert.