Rita Niehues



Alles zur Person "Rita Niehues"


  • Altengemeinschaft

    Do., 02.04.2020

    Grüße statt Blumen und Kuchen

    Rita Niehues, Teamsprecherin der Altengemeinschaft St. Georg.

    Wenn sich die Altengemeinschaft irgendwann wieder treffen kann soll das mit einem extra leckeren Kuchen gefeiert werden.

  • EidosPrime

    Fr., 13.03.2020

    Veranstaltungsabsagen in Saerbeck

    Gäbe es in Saerbeck eine große Anzeigetafel für Termine, sie sähe so aus.

    Eine ganze Reihe von Terminen haben Veranstalter wegen der Maßnahmen gegen die Verbreitung des Corona-Virus gestrichen. Hier der Überblick über die Absagen, die am Freitag bis zum frühen Abend hereinkamen.

  • Goldene Hochzeit von Rita und Norbert Niehues

    Di., 29.10.2019

    In der Disco funkte es bei einer Live-Band

    Zur Goldhochzeit von Rita und Norbert Niehues schaute Bürgermeister Wilfried Roos (links) vorbei und gratulierte.

    Drafi Deutscher und Rex Gildo, das war die Musik, zu der sich Rita (70) und Norbert Niehues (73) im Jahr 1967 kennengelernten. In der Disco in Kamen spielte eine Live-Band. Norbert war aus Werne gekommen, Rita aus Bergkamen. Standesamtlich heirateten die Beiden am 14. März 1969 und kirchlich am 25. Oktober – jetzt stand die Goldhochzeit an.

  • Gratulation an die Geburtstagskinder der Altengemeinschaft

    Do., 17.10.2019

    Eine Zeitreise zurück ins Jahr 1067

    Die Geburtstagskinder des vergangenen Quartals bei der Altengemeinschaft St. Georg freuten sich am Mittwoch über nachträgliche Geschenke.

    Zwölf Geburtstagskinder der Altengemeinschaft St. Georg bekamen beim wöchentlichen Treffen am Mittwoch ein Ständchen gesungen. Sie begannen im zurückliegenden Quartal ein neues Lebensjahr.

  • Gratulation an Geburtstagskinder der Altengemeinschaft

    Do., 11.04.2019

    Wissenswerte Zeitreise ins Jahr 1219

    Die „Geburtstagskinder“ der Altengemeinschaft St. Georg mit Rita Niehues (links), Sprecherin des Vorbereitungsteams der Altentreffs, die selbst für ihren 70. Geburtstag geehrt wurde.

    Zehn Geburtstagskindern aus dem zurückliegenden Quartal gratulierte die Altengemeinschaft St. Georg bei ihrem Treffen am Mittwoch nachträglich. Zusammengezählt bringen sie es auf 800 Lebensjahre und wären, als ein Mensch, im Jahr 1219 geboren.

  • Gratulation von der Altengemeinschaft St. Georg

    Fr., 01.02.2019

    Zeitreise zurück ins Jahr 1583

    Vier der fünf „Geburtstagskinder“ aus dem Seniorenzentrum, die nachträglich die Glückwünsche des Altentreffs St. Georg bekamen.

    Freundlich, aber bestimmt verordnete Rita Niehues der „Spielwut“ beim Treff der Altengemeinschaft eine Pause. Weil „in der vergangenen Woche ja im Seniorenzentrum eine Erkrankungswelle umging“, waren die „Geburtstagskinder“ von dort aus den Monaten Oktober bis Dezember am Mittwoch nachträglich dran mit ihren Glückwünschen.

  • Mitgliederversammlung des Kirchenchors St. Georg

    Mi., 09.01.2019

    Jutta Hubeny neue Vorsitzende

    Freuen sich auf ein neues Chorjahr im St. Georg-Kirchenchor (von links) Pfarrer Peter Ceglarek, Martina Teigeler (Kassiererin), Elfi Fischer (Notenwartin), Jutta Hubeny (neue Vorsitzende), Maria Strotbaum (neue zweite Vorsitzende), Chorleiter Christoph Brehm, Rita Niehues (ausgeschiedene Vorsitzende), Astrid Greiling (Schriftführerin) und Johannes Brockmeyer (Notenwart).

    Jutta Hubeny ist die neue Vorsitzende des Kirchenchors St. Georg. Nach zehn Jahre im Amt stellte sich ihre Vorgängerin Rita Niehues nicht mehr für eine Wiederwahl zur Verfügung.

  • Geburtstagsglückwünsche im Altentreff

    Fr., 20.04.2018

    Kuchen statt hungern wie nach 1431

    Sieben Mal Blumen und „Viel Glück und viel Segen“ gab es für die „Geburtstagskinder“ des Altentreffs St. Georg.

    587 Lebensjahre bringen die sieben „Geburtstagskinder“ des Altentreffs St. Georg aus dem zurückliegenden Quartal zusammen. Wären sie ein Mensch, hätten sie im Jahr 1431 das Licht der Welt erblickt – kein sehr friedliches Jahr.

  • Spendenübergabe

    Di., 30.01.2018

    Nicht nur eine Sache der Kirche

    Drei Musikgruppen für zwei gute Zwecke: Vertreter von Kolping-Blasorchester, Kirchenchor St. Georg und dem „ars musica ensemble“ übergeben die Spenden an den Kirchenvorstand St. Georg und den Eine-Welt-Kreis.

    Eine „schöne Tradition“ sei inzwischen das Benefizkonzert, dass das Kolping-Blasorchester (KBO), der Kirchenchor St. Georg und das „ars musica ensemble“ zu Jahresbeginn geben, meint Rita Niehues, Vorsitzende des Kirchenchors. Zusammen mit ihren Musiker-Kollegen übergab sie am Dienstagabend den Spendenerlös des Konzerts.

  • Jahresversammlung des Kirchenchors

    Fr., 12.01.2018

    Nicht nur auf der Bühne aktiv

    Der Kirchenchor unterwegs: Die Mitglieder machten im vergangenen Jahr einen Ausflug zur Firma PSP.

    „Ich habe große Lust, mit Euch so weiterzumachen.“ Ein dickes Lob gab es für die Sängerinnen und Sänger des St. Georg-Kirchenchores von Chorleiter Christoph Brehm.