Rob Reekers



Alles zur Person "Rob Reekers"


  • Fans folgen Rob Reekers und Klaus Hilpert ins Ruhrgebiet

    Fr., 05.07.2019

    VfL-Bochum-Fanclub „Am krausen Baum“ in Schöppingen gegründet

    Ihr Fußball-Herz schlägt seit Jahren für den VfL Bochum: (v.l.) Timo Kröger, Marvin Palmer, André Palmer, Stefan Kröger und Robin Haase. Jetzt haben sie einen Fanclub gegründet.

    Die Liebe geht schon manchmal seltsame Wege. „Es hätte auch Alemannia Aachen sein können“, sagt Marvin Palmer schmunzelnd. Doch geworden ist es der VfL Bochum. So ist Marvin Palmer Vorsitzender des neu gegründeten Schöppinger VfL Bochum Fan-Clubs „Am krausen Baum“. Und das hängt mit dem ASC Schöppingen zusammen.

  • Fußball: Kreisliga B1 Ahaus/Coesfeld

    Mi., 08.08.2018

    Rob Reekers staunt nicht schlecht über RW Nienborg

    Bei der Dorfmeisterschaft konnten die Nienborger noch keine Bäume ausreißen. Doch mit der Spielweise war ihr neuer Spielertrainer Rick Reekers (3.v.l.) schon recht zufrieden.

    Dass Fußballer gerade zum Ende einer nicht immer vergnügungssteuerpflichtigen Vorbereitung den Saisonstart herbeisehnen, liegt in der Natur der Dinge. Doch Rick Reekers, seit diesem Sommer beim B-Ligisten RW Nienborg, fiebert dem Auftakt besonders entgegen. Und er staunt nicht schlecht über seinen Club.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 27.05.2018

    TuS Hiltrup trifft erst in der Nachspielzeit zum Ausgleich

    Ja, wo ist denn der Ball? Hiltrups Janik Bohnen (r.) und der Stadtlohner Stephan Hartmann (l.) sind im Kopfballduell kurz orientierungslos – und nehmen beim 2:2 jeweils einen Punkt mit.

    Mit einem 2:2-Remis verabschiedete sich der TuS Hiltrup aus der Westfalenliga. Verpasste aber den anvisierten Sprung auf Platz vier. Robin Wellermann traf außerdem erst in der Nachspielzeit zum Ausgleich.

  • Fußball | Kreispokal-Endspiel: SuS Stadtlohn - Vorwärts Epe

    Do., 03.05.2018

    Im freien Fall

    Fußball | Kreispokal-Endspiel: SuS Stadtlohn - Vorwärts Epe: Im freien Fall

    In einer Woche (10. Mai in Wüllen, Anpfiff 15 Uhr) trifft Vorwärts Epe im Pokalfinale auf den Verbandsligisten SuS Stadtlohn. Für beide Mannschaften läuft es in der Rückrunde nicht rund, beide hoffen um so mehr auf ein Erfolgserlebnis im Pokalwettbewerb.

  • Fußball | Der Schöppinger Hendrik Deitert rückt in den Seniorenkader des SuS Stadtlohn auf

    Sa., 03.03.2018

    Frischer Wind auf der linken Bahn

    Ohne Scheu: Der Schöppinger Hendrik Deitert hat den Sprung in den Seniorenkader des Westfalenligisten SuS Stadtlohn geschafft. Das war so früh ursprünglich nicht geplant gewesen.

    Durch das Zudrehen des Geldhahns bei der Fußballabteilung des SuS Stadtlohn ist ein Umbruch beschleunigt worden. Hendrik Deitert ist einer von vier A-Junioren, die in den Kader der ersten Mannschaft aufgerückt sind. Nach ersten Anpassungsschwierigkeiten hat er die erste Hürde genommen. Regelmäßige Angebote aus seiner Heimat Schöppingen schlägt Deitert immer wieder aus.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 01.10.2017

    Preußen II und Stadtlohn liefern sich Nullnummer mit Esprit

    Großchance für die Preußen: Mehmet Kara hebt den Ball über Stadtlohns Schlussmann Sören Stauder hinweg. Doch den Weg ins Tor findet die Kugel nicht.

    Entscheidend voran kam Preußen Münster II in der Tabelle nicht durch das 0:0 gegen den SuS Stadtlohn. Doch die wehrhafte Art und Weise, wie der Gastgeber gegen den robusten Gegner auftrat, macht Hoffnung auf einen weiteren positiven Trend.

  • Fußball | ASC Schöppingen klopfte 1986 an die Tür zur 2. Liga

    Mo., 04.07.2016

    Jerry Wotte: „Da war die Hütte voll“

    Mit diesem Kader  startete der ASC Schöppingen in die Saison 1985/86, die mit der Meisterschaft und den Spielen um den Aufstieg in die 2. Liga endete. Links, stehend Klaus Hilpert, daneben der frühere Wilmsberger Trainer Martin Steinberg, darunter sitzend Uli Gäher. Mittlere Reihe, 5.v.l. Jerry Wotte, oben Reinhard Kloppenborg (2.v.r.).

    Es wäre eine Frage für Günther Jauchs „Wer wird Millionär?“: Was verbindet den FC St. Pauli, RW Essen, VfB Odenburg, ASC Schöppingen und SC Charlottenburg?

  • Fußball | ASC Schöppingen klopfte 1986 an die Tür zur 2. Liga

    Mo., 20.06.2016

    Jerry Wotte: „Da war die Hütte voll“

    Mit diesem Kader  startete der ASC Schöppingen in die Saison 1985/86, die mit der Meisterschaft und den Spielen um den Aufstieg in die 2. Liga endete.

    Es wäre eine Frage für Günther Jauchs „Wer wird Millionär?“: Was verbindet den FC St. Pauli, RW Essen, VfB Odenburg, ASC Schöppingen und SC Charlottenburg?

  • Gronau

    So., 07.11.2010

    Reekers trifft drei Mal

  • Gronau

    Fr., 26.06.2009

    Reekers wechselt in die 2. Liga

    Ahaus/Schöppingen - Trainer Rob Reekers, der erst im September des vergangenen Jahres vom Westfalenligisten SuS Stadtlohn zum Erstligisten PFC Neftchi Baku nach Aserbaidschan gewechselt war, hat sein Engagement beim Proficlub nach einer Saison...