Robert Iger



Alles zur Person "Robert Iger"


  • Chinesische Videoplattform

    Di., 19.05.2020

    Disneys Streaming-Chef übernimmt Führung bei TikTok

    Kevin Mayer war zuletzt unter anderem für den Aufbau des im vergangenen Jahr gestarteten Streamingdienstes Disney+ zuständig.

    Kevin Mayer galt lange als aussichtsreicher Anwärter auf den Chefposten bei Disney. Doch der Architekt des Streaming-Dienstes Disney+ bekam den Job nicht. Jetzt übernimmt er die Führung bei der Videoplattform TikTok des chinesischen Konzerns Bytedance.

  • Freizeitpark-Boss übernimmt

    Mi., 26.02.2020

    Disney-Chef Bob Iger tritt zurück

    Bob Iger tritt mit sofortiger Wirkung zurück.

    Der Hollywood-Gigant Walt Disney stellt überraschend seine Führungsspitze neu auf. Bob Iger tritt nach rund 15 Jahren ab, sein Nachfolger ist bereits seit fast drei Jahrzehnten im Unternehmen. Der plötzliche Personalwechsel sorgt an der Wall Street für Erstaunen.

  • Günstiger als Rivale Netflix

    Fr., 12.04.2019

    Disney startet eigenen Videostreaming-Dienst mit Kampfpreis

    Disney setzt auf sein großes Inhalte-Angebot, um Kunden anzulocken.

    Burbank (dpa) - Der Unterhaltungsriese Disney bringt seinen eigenen Video-Streamingdienst in den USA mit einem Kampfpreis an den Start. Disney+ soll 6,99 Dollar im Monat kosten und ist damit billiger als das günstigste Abo des Rivalen Netflix.

  • Hollywood-Stern

    Di., 23.01.2018

    Katy Perry und Heidi Klum feiern Minnie Maus

    Katy Perry hat sich stylish an Minnie Maus orientiert. 

    Micky Maus hatte schon die Ehre, jetzt ist seine Freundin Minnie Maus an der Reihe: Stars wie Katy Perry und Heidi Klum helfen dabei mit, die Mäusedame mit einem Stern in Hollywood zu feiern.

  • Film

    Fr., 12.01.2018

    Cartoon-Figur Minnie Mouse wird mit einem Hollywood-Stern geehrt

    Los Angeles (dpa) - Mickey Mouse hatte schon die Ehre, jetzt ist seine Freundin Minnie Mouse an der Reihe: die weltberühmte Disney-Cartoon-Mäusedame soll auf dem berühmten «Walk of Fame» im Herzen von Hollywood mit einer Sternen-Plakette verewigt werden. Nach Mitteilung der Veranstalter vom Donnerstag sollen Pop-Star Katy Perry und Disney-Chef Robert Iger bei der Zeremonie am 22. Januar mithelfen, den 2627. Stern auf dem Hollywood Boulevard zu enthüllen. Minnie Mouse feiert in diesem Jahr ihren 90. Geburtstag.

  • Quartalszahlen enttäuschen

    Fr., 10.11.2017

    Disney bringt neue «Star Wars»-Trilogie

    Quartalszahlen enttäuschen: Disney bringt neue «Star Wars»-Trilogie

    Der nächste Teil der «Star Wars»-Reihe ist noch nicht mal in den Kinos angelaufen, da kündigt Disney bereits eine neue Trilogie an. Die Aussicht auf weitere Sternenkrieger-Blockbuster vertreibt an der Börse die Ernüchterung über durchwachsene Quartalsergebnisse.

  • Deal mit Netflix gekündigt

    Mi., 09.08.2017

    Disney kündigt Streaming-Dienste

    Disney-Chef Robert Iger bei einer Pressekonferenz in Washington. Walt Disney plant ins Streaminggeschäft mit einem eigenen Sender einzusteigen.

    Disney sucht den direkten Draht zum TV-Zuschauer. Im Heimatmarkt wird der Exklusiv-Deal mit Netflix gekappt, 2019 soll es einen eigenen Streaming-Service geben. Mit «Star Wars», den Marvel-Superhelden und den Pixar-Animationsfilem kann Disney ein Zuschauermagnet sein.

  • Kritik an Klima-Entscheidung

    Fr., 02.06.2017

    Disney-Chef schmeißt Beratertätigkeit für Trump hin

    Walt-Disney-Chef Robert A. Iger zieht sich aus dem Beratergremium des US-Präsidenten Donald Trump zurück.

    Washington (dpa) - Nach dem angekündigten Rückzug der USA aus dem Pariser Klimaabkommen will auch der Chef des Unterhaltungskonzerns Walt Disney nicht länger als Berater von Präsident Donald Trump herhalten.

  • Klima

    Fr., 02.06.2017

    US-Firmen kritisieren Trump nach Klima-Rückzug in offenem Brief

    Washington (dpa) - Hunderte US-Unternehmen haben in einem offenen Brief US-Präsident Donald Trump für seine Entscheidung kritisiert, sich aus dem Pariser Klimaabkommen zurückzuziehen. Technologiefirmen wie Intel, Hewlett-Packard und Tesla sowie große Lebensmittelkonzerne und Kleidungsunternehmen unterzeichneten den Brief. «Sich vom Ziel einer emissionsarmen Wirtschaft zu verabschieden, setzt den amerikanischen Wohlstand aufs Spiel», schreiben sie. Zuvor hatten der Chef des Unterhaltungskonzerns Walt Disney, Robert Iger, und Tesla-Chef Elon Musk ihre Tätigkeit als Berater Trumps beendet.

  • Klima

    Fr., 02.06.2017

    Auch Disney-Chef schmeißt Beratertätigkeit für Trump hin

    Washington (dpa) - Nach dem angekündigten Rückzug der USA aus dem Pariser Klimaabkommen will auch der Chef des Unterhaltungskonzerns Walt Disney nicht länger als Berater von Präsident Donald Trump herhalten. Er ziehe sich aus dem Beratergremium des Präsidenten zurück, schrieb Robert Iger im Kurznachrichtendienst Twitter. Zuvor hatte sich schon der Chef des Elektroautobauers Tesla, Elon Musk, zu diesem Schritt entschlossen. Iger und Musk waren mit einer Reihe anderer US-Konzernchefs in verschiedenen Komitees vertreten, die Trump in Wirtschaftsfragen beraten sollen.