Robert Karow



Alles zur Person "Robert Karow"


  • TV-Tipp

    So., 04.10.2020

    Tatort: Ein paar Worte nach Mitternacht

    Nina Rubin (Meret Becker) und Robert Karow (Mark Waschke, l) finden Klaus Keller (Rolf Becker) an seinem 90. Geburtstag tot auf.

    Der neue Berliner «Tatort» stellt eine Schlüsselfrage vieler deutscher Familien: War Opa ein Nazi?

  • Corona-Krise

    Fr., 03.04.2020

    Dreharbeiten zum Jubiläums-«Tatort» unterbrochen

    Udo Wachtveitl (als Kommissar Leitmayr, l) und Miroslav Nemec (als Kommissar Batic) ermitteln in München.

    Die Pandemie geht auch an Deutschlands erfolgreichstem Fernsehkrimi nicht vorbei. Manche Filme, deren Dreh nun unterbrochen ist, sind bereits für dieses Jahr vorgesehen. Doch Planer sind zuversichtlich.

  • Düster

    Fr., 13.03.2020

    «Tatort» aus Berlin: Im Club der dunklen Elite

    Die Kommissare Rubin (Meret Becker) und Karow (Mark Waschke) ermitteln in der historischen Mitte Berlins.

    Die nächsten beiden Jahre ermitteln Meret Becker und Mark Waschke noch gemeinsam als Fernsehkommissare. Ihr neuer «Tatort»-Fall spielt bei einer geheimen Studentenverbindung. Lohnt das Einschalten?

  • Krimi-Reihe

    Di., 31.12.2019

    Start ins Jubiläumsjahr: Der «Tatort» wird 50

    Das Münsteraner «Tatort»-Team bei den Dreharbeiten zur Folge «Limbus».

    Jubiläum bei der populärsten TV-Reihe Deutschlands: Im neuen Jahr wird der «Tatort» 50 Jahre alt. Neu in den Kreis der «Tatort»-Städte kommt Zürich, in Bremen dreht ein neues Team, im Saarland tritt es an. Til Schweiger wagt einen Neustart und in Münster stirbt Professor Boerne - fast.

  • TV-Tipp

    Sa., 09.11.2019

    Der Berliner «Tatort» und die Einsamkeit der Großstädter

    Rechtsmedizinerin Jamila Marques (Cynthia Micas) untersucht die mumifizierte Leiche von Fritz Irrgang (Klaus Grape).

    Meret Becker und Mark Waschke sind vielleicht das lässigste Team im «Tatort». Bevor Becker 2022 aus dem Berliner Krimi aussteigt, gibt es noch ein paar Folgen. Wie ist Fall Nummer zehn?

  • Krimireihe

    Sa., 17.08.2019

    Mit dem 1100. «Tatort» geht's nach der Sommerpause weiter

    Krimireihe: Mit dem 1100. «Tatort» geht's nach der Sommerpause weiter

    30 Jahre Lena Odenthal und noch zweimal Münster bis Silvester: Nach neun Wochen ist die Sommerpause bei den «Tatort»-Erstausstrahlungen vorbei. Ein Überblick, was bei den Teams passiert.

  • TV-Tipp

    So., 05.05.2019

    Tatort: Der gute Weg

    Auf den Sohn der Kommissarin Nina Rubins (Meret Becker), Tolja (Jonas Hämmerle, l), wurde geschossen.

    Es gibt einen neuen Berliner «Tatort» mit Meret Becker und Mark Waschke. Wird es diesmal klassisch oder experimentell? Und wie sieht es mit dem Privatleben der beiden Kommissare aus?

  • Der neue Berlin-„Tatort“ zeigt „Tiere der Großstadt“

    So., 16.09.2018

    Wildschweine auf dem Kudamm

    Nina Rubin (Meret Becker) und Robert Karow (Mark Waschke) begegnen einem skurrilen Wesen.

    Eine Wildschwein-Rotte schlendert über den frühmorgendlichen Kurfürstendamm. In der Bäckerei geht das Brot auf. Im gläsernen Kaffee-Roboter liegt ein Toter. Drei angetrunkene Nachtschwärmer machen ein Selfie mit der Leiche. „Tiere der Großstadt“ heißt der neue Berlin-„Tatort“ mit Nina Rubin (Meret Becker) und Robert Karow (Mark Waschke), der am Sonntag um 20.15 Uhr im Ersten gezeigt wird. Kann eine mit künstlicher Intelligenz ausgestattete Maschine zum Mörder werden? Das ist eine der Fragen, die das Ermittlerpaar in seinem neuen Fall beantworten muss.

  • TV-Tipp

    So., 16.09.2018

    Tatort - Tiere der Großstadt

    Die Bloggerin Charlie (Stefanie Stappenbeck) findet an einem eiskalten Wintertag im Wald die tote Joggerin Carolina Gröning (Tatiana Nekrasov).

    Ein Roboter als Mörder? Künstliche Intelligenz, aber auch gefährliche, wilde «Tiere der Großstadt» beschäftigen das Berliner «Tatort»-Team in seinem neuen Fall.

  • Einschaltquoten

    Mo., 19.02.2018

    Starke Werte für den Berlinale-«Tatort»

    Die Ermittler Nina Rubin (Meret Becker) und Robert Karow (Mark Waschke) landeten mit ihrem Berlinale-«Tatort» einen Quotenrenner.

    Der «Tatort» aus Berlin war diesmal in vieler Hinsicht besonders. Nicht nur, weil er zur Berlinale auf der Berlinale spielte. Das Interesse war groß. RTL ließ das Dschungelcamp aufleben - ebenfalls vor Millionenpublikum.