Robert Koch



Alles zur Person "Robert Koch"


  • Nachgewiesen

    Do., 15.08.2019

    Riesenzecke überträgt Fleckfieber in Deutschland

    Eine Hyalomma rufipes (Männchen) Zecke liegt auf einer Ein-Cent-Münze.

    Forscher hatten es bereits befürchtet: Nach der ersten Überwinterung in Deutschland soll die sogenannte Hyalomma-Zecke nun erstmals das Zecken-Fleckfieber übertragen haben. Ein Pferdehalter erkrankte.

  • Nachweis der Uni Hohenheim

    Mi., 14.08.2019

    Riesenzecke überträgt Fleckfieber in Deutschland

    Die sogenannte Hyalomma-Zecke soll erstmals in Deutschland das Zecken-Fleckfieber übertragen haben.

    Forscher hatten es bereits befürchtet: Nach der ersten Überwinterung in Deutschland soll die sogenannte Hyalomma-Zecke nun erstmals das Zecken-Fleckfieber übertragen haben. Ein Pferdehalter erkrankte.

  • Träger gefährlicher Erreger

    Di., 11.06.2019

    Tropische Riesenzecke überwintert erstmals in Deutschland

    Hyalomma-Zecken können Träger des für Menschen unter Umständen sogar tödlichen Krim-Kongo-Virus sein.

    Normalerweise wird die große Zecke mit Zugvögeln nach Europa transportiert. Nun scheint sich die sogenannte Hyalomma-Zecke allerdings so wohl zu fühlen, dass sie in Deutschland überwintert. Erstmals. Und vielleicht nicht zum letzten Mal.

  • Fragen und Antworten

    Mo., 25.03.2019

    Zwangs-Piks ja oder nein? Neue Debatte um Masern-Impfpflicht

    Ein Impfpass in dem die Krankheiten Tetanus, Diphterie, Pertussis, Poliomyelitis, Masern, Mumps, Röteln und Influenza aufgelistet sind.

    Masern sind hochansteckend und keineswegs harmlos. Immer wieder kommt es in Deutschland zu größeren Ausbrüchen, obwohl man die Krankheit eigentlich ausrotten will. Kommt nun doch eine Impfpflicht?

  • Zwangs-Piks ja oder nein?

    Mo., 25.03.2019

    Warum über eine Masern-Impfpflicht diskutiert wird

    Bei der ersten Masern-Ipmfung erreichen die Bundesländer eine Impfquote von 95 Prozent. Häufig erfolgt jedoch die zweite Impfung zu spät.

    Masern sind hochansteckend und keineswegs harmlos. Immer wieder kommt es in Deutschland zu größeren Ausbrüchen, obwohl man die Krankheit eigentlich ausrotten will. Kommt nun doch eine Impfpflicht?

  • Impfung, Kleidung, Essen

    Di., 08.01.2019

    Schutz gegen Reisekrankheiten von Dengue bis Malaria

    Unterwegs beim Trekking in Uganda: Welche Gefahren durch Infektionskrankheiten im Reiseland existieren, darüber sollten sich Touristen vor der Abreise informieren.

    Durchfall, Malaria, Dengue: Auf diese Mitbringsel aus exotischen Reiseländern verzichtet jeder gerne. Nicht gegen alle gefährlichen Krankheiten vor allem in den Tropen gibt es Impfungen. Eine Schutzmaßnahme ist fast immer sinnvoll.

  • TV-Tipp

    Sa., 06.10.2018

    Koch und Pasteur

    Der Chemiker Louis Pasteur (Patrick Bonnel) in seinem Labor.

    Mediziner helfen den Menschen weltweit bei der Bekämpfung von Krankheiten. Über zwei berühmte von ihnen gibt es jetzt eine Dokumentation auf Arte.

  • Virus oft nicht nachweisbar

    Mo., 16.04.2018

    HIV-Infizierte in Österreich und Deutschland

    Elektronenmikroskopische Aufnahme von Humanen Immunschwäche-Viren (HIV).

    Wien (dpa) - Wie viele Menschen sind in Österreich und Deutschland mit HIV infiziert? Darüber liegen nur Schätzungen vor.

  • Im Klassenzimmer und anderswo

    Fr., 23.03.2018

    Der aufwendige Kampf gegen Tuberkulose

    Bei einer ärztlichen Untersuchung kann Tuberkulose auch anhand eines Röntgenbildes festgestellt werden.

    Hartnäckiger Husten, Fieber, Gewichtsverlust: so macht sich Tuberkulose bemerkbar. Mit 1,7 Millionen Todesfällen pro Jahr ist sie eine der häufigsten Todesursachen weltweit - und auch immer noch eine Herausforderung für ein reiches Land wie Deutschland.

  • Gesundheit

    Do., 22.03.2018

    Grippewelle-Hochphase in NRW vorbei: weiterhin hohe Werte

    Eine Frau putzt sich die Nase.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Der Höhepunkt der Grippewelle in Nordrhein-Westfalen ist überstanden - die Zahl der Erkrankungen geht aber nur langsam zurück. Patienten gingen seit drei Wochen seltener wegen einer akuten Atemwegserkrankung zum Arzt, sagte eine Sprecherin des Robert Koch Instituts (RKI). Die Zahl dieser Praxisbesuche im Vergleich zu normalen Zeiten gilt laut RKI als wesentlicher Indikator dafür, wie viele Menschen an Grippe erkrankt sind.