Robert Langdon



Alles zur Person "Robert Langdon"


  • Oscar-Preisträger

    Do., 28.02.2019

    Vom Kinderstar zum Star-Regisseur: Ron Howard wird 65

    Ron Howard stellt mit Chewbacca seinen Film «Solo: A Star Wars Story» in Cannes vor.

    Ron Howard zählt zu den wenigen Kinderstars, die später auch als Erwachsene in Hollywood Erfolg haben: Zwei Oscar-Trophäen und Dutzende Filmhits sind der Beweis. Mit 65 Jahren packt der Regisseur ein Doku-Projekt an.

  • Frankfurter Buchmesse

    Do., 12.10.2017

    Dan Brown: Wissenschaft, Religion und Geheimnisse

    Ein Bestseller-Autor im Fokus: Dan Brown auf der Frankfurter Buchmesse.

    Seine Mutter war eine tiefreligiöse Kirchenmusikerin, der Vater unterrichtete Mathematik. Die Wahrheitssuche zwischen Wissenschaft und Religion beschäftigt Bestseller-Autor Dan Brown seit seiner Kindheit. Auch sein neuestes Buch bleibt dem Thema treu.

  • Bestseller-Autor

    Mi., 04.10.2017

    Dan Browns «Origin»: Robert Langdon blickt in die Zukunft

    US-Autor Dan Brown schickt seinen Helden Robert Langdon in sein fünftes Abenteuer.

    Auf der Suche nach dem Ursprung des Lebens wagt Robert Langdon einen Blick in die Zukunft. Sein neues Abenteuer führt ihn nach Spanien, wo menschheitsverändernde Entdeckungen auf ihn warten. An seiner Seite diesmal: eine hübsche Museumsdirektorin - und künstliche Intelligenz.

  • Von Brown bis Handke

    Do., 03.08.2017

    Mit großen Namen in den Bücherherbst

    Der Schriftsteller Salman Rushdie legt nach.

    Thriller mit guten alten Bekannten, viele unterschiedliche Blicke in die Vergangenheit und kritischen Zeitgeist - das und mehr verspricht der deutsche Bücherherbst.

  • Inferno

    Do., 13.10.2016

    Kartenleser der Hölle

    Recherchieren im Museum: Professor Langdon (Tom Hanks) und seine junge Mitstreiterin (Felicity Jones).

    Älter ist Tom Hanks geworden, besser frisiert ohnehin, ansonsten aber hat sich nicht viel geändert in der Abteilung für Dan-Brown-Verfilmungswesen.

  • «Inferno»-Premiere

    Mo., 10.10.2016

    Tom Hanks schwört auf Berliner Currywurst

    Tom Hanks vor dem Brandenburger Tor.

    Hollywoodstars schwärmen bei Berlin-Besuchen gerne von der trendigen deutschen Hauptstadt. Schauspieler Tom Hanks ist da keine Ausnahme - und äußert gleich einen Wunsch.

  • Film

    Mo., 10.10.2016

    Tom Hanks schwört auf Berliner Currywurst

    Berlin (dpa) - Oscarpreisträger Tom Hanks würde gerne mehr Zeit in Berlin verbringen - unter einer Bedingung. «Ich hätte gerne, dass mir jemand ein Appartement in Berlin schenkt», sagte der Hollywoodstar vor der Deutschlandpremiere seines neuen Thrillers «Inferno» in der Hauptstadt. «Am besten fußläufig zu "Curry 36"», meinte der Schauspieler augenzwinkernd mit Blick auf einen angesagten Imbiss, der Berliner Currywurst verkauft. In «Inferno» nach dem Bestseller von Dan Brown spielt Hanks zum dritten Mal den Symbologie-Professor Robert Langdon, der in mysteriöse Machenschaften verwickelt wird.

  • Bestseller-Verfilmung

    So., 09.10.2016

    Tom Hanks und die Angst vor dem «Inferno»

    Robert Langdon (Tom Hanks) und Dr. Sienna Brooks (Felicity Jones) müssen die Welt retten.

    Dan Browns Bücher sind Blockbuster, die Verfilmungen auch. Jetzt kommt mit «Inferno» der dritte Film über den Symbologie-Professor Robert Langdon ins Kino. Mit Tom Hanks in der Hauptrolle.

  • Fall für Robert Langdon

    Sa., 08.10.2016

    Tom Hanks und die Angst vor dem «Inferno»

    Tom Hanks schlüpft wieder in die Rolle des Robert Langdon. An seiner Seite: Felicity Jones als Dr. Sienna Brooks.

    Eine tödliche Seuche bedroht die Menschheit. Doch Robert Langdon (Tom Hanks) hat ein Problem: Er kann das Problem nicht lösen, bevor er nicht sein Gedächtnis wiedererlangt hat. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt.

  • Literatur

    Mi., 28.09.2016

    Neuer Thriller von Dan Brown erscheint im September 2017

    Der Schiftsteller Dan Brown posiert auf einen Fototermin.

    Köln (dpa) - Bestseller-Autor Dan Brown (52) bringt in einem Jahr einen neuen Roman heraus. Der Thriller des «Sakrileg»-Autors soll am 26. September 2017 unter dem Titel «Origin» in den USA und in Kanada erscheinen. Im deutschsprachigen Raum werde das Buch zeitgleich bei Bastei Lübbe veröffentlicht, kündigte der Kölner Verlag am Mittwoch an.