Robert Reminghorst



Alles zur Person "Robert Reminghorst"


  • Umweltbetriebe

    Mo., 25.01.2021

    Einsatz für den Kammmolch

    Umweltbetriebe: Einsatz für den Kammmolch

    Wenn die Osttangente kommt, sollen sich die Tiere in freier Natur nicht unwohl fühlen. Dafür tut die Stadt jetzt was.

  • Erweiterung Gewerbepark

    Sa., 05.12.2020

    Es grünt auch im neuen Olfetal

    Noch führt kein Weg ins neue Olfetal

    Zeit für den Straßenbau in Ahlens erweiterten Natur- und Gewerbepark Olfetal. Auch in ihm soll es grünen, wenn neue Betriebe an den Start gehen. Um sie wird jetzt geworben.

  • Baumaßnahme im Stadtpark

    Sa., 28.11.2020

    Rücksicht auf Baumbestand

    Glasfaserverstärkte Kunststoffrohre ersetzen die 1989 unter dem Stadtpark verlegten Betonfalzrohre, die aufgrund ihres zu geringen Durchmessers für Starkregenereignisse, wie sie im Zuge des Klimawandels vermehrt auftreten, nicht ausgelegt sind.

    Erst wird der Kanal erneuert, dann bekommt der Stadtpark insgesamt ein neues Gesicht.

  • Prüfung der Hochwasserschutzanlagen

    Mi., 11.11.2020

    Schafherde hält Pflanzenwuchs niedrig

    Prüfung der Hochwasserschutzanlagen: Schafherde hält Pflanzenwuchs niedrig

    Sind die Drosselbauwerke noch standhaft und die Regenrückhaltebecken ok? Ja, sind sie. Die Untere Wasserbehörde des Kreises ist zufrieden.

  • Von der Hammer Straße ins Wohngebiet

    Fr., 30.10.2020

    Ampel statt Kreisel für die Kreuzung Oestricher Weg

    Eine Ampelanlage wird die Verkehrssituation im Kreuzungsbereich Hammer Straße / Oestricher Weg entspannen.

    Eine Ampelanlage wird die Kreuzung Hammer Straße / Oestricher Weg entkrampfen. Stadt und Landesbetrieb gaben der Kreisel-Variante einen Korb.

  • Aktuelle Themen im Betriebsausschuss

    Do., 10.09.2020

    Zu wenig Bänke in Ahlen?

    Aktuelle Themen im Betriebsausschuss: Zu wenig Bänke in Ahlen?

    Über die Ruhezonen im Stadtgebiet diskutierte jetzt der Betriebsausschuss. Kernfrage dabei: Gibt es zu wenig Bänke in Ahlen?

  • Vor neuem Vorhelmer Kindergarten

    Do., 05.03.2020

    Kein „Tempo 30“ an der Hauptstraße

    Mit Unverständnis nahm der Ortsausschuss zur Kenntnis, dass vor dem neuen Kindergarten keine 30er-Zone möglich sein soll.

    Kein Tempo 30 auf der Hauptstraße in Höhe des neuen Vorhelmer Kindergartens. Das sei nicht möglich, hieß es am Dienstagnachmittag im Ortsausschuss, weil das Gebäude postalisch an der Pankratiusstraße liege.

  • Maßnahmen zum Hochwasserschutz

    Do., 10.10.2019

    Fischtreppe bei Verings Mühle

    Das Stauwehr bei Verings Mühle am ehemaligen Haus Seppenhagen ermöglicht es Fischen und Kleinstlebewesen bislang nicht, im Gewässer zu wandern. In unmittelbarer Nähe soll daher eine Umgehungsrinne als Fischtreppe angelegt werden, die zugleich auch dem Hochwasserschutz dient.

    Bei Verings Mühle soll eine Fischtreppe errichtet werden. Diese dient nicht nur der Wanderung von Lebewesen im Wasser, sondern auch dem Hochwasserschutz. Die Stadt hat bei diesem Thema ein großes Maßnahmenpaket abzuarbeiten.

  • Erste Laternen leuchten in Kürze

    Fr., 27.09.2019

    Lichterkette ziert Zechenbahnradweg

    230 Meter neuer Zechenbahnradweg: Die Abschnitt zwischen Lokschuppen und Wersebrücke ist frisch asphaltiert, aber noch nicht freigegeben.

    Bewegung auf Ahlens Zechenbahnradweg: Im Norden werden erste Laternen installiert, im Süden sind 230 Meter Strecke hinzugekommen. Für den Lückenschluss. Doch der macht auf letzten Metern noch Probleme.

  • Anlieger der Südstraße sauer auf die Stadt

    Fr., 20.09.2019

    Kommunikation war „suboptimal“

    Beim Ortstermin vor dem Weinhaus Schulz konnten der stellvertretende Leiter der Ahlener Umweltbetriebe, Robert Reminghorst (3.v.r.) und Carlo Pinnschmidt von der WFG (4.v.r.) die leicht erhitzten Gemüter der Anlieger der Südstraße schnell wieder beruhigen.

    Pannen in der Kommunikation mit den Anliegern der Südstraße hat die Stadt eingeräumt und Besserung gelobt. Die Geschäftsleute und Gastronomen hatten am Mittwochmorgen aus der Zeitung erfahren, dass bereits ab kommenden Montag die Vollsperrung der Straße zum Zwecke der Fahrbahnsanierung erfolgt.