Robert Reminghorst



Alles zur Person "Robert Reminghorst"


  • Maßnahmen zum Hochwasserschutz

    Do., 10.10.2019

    Fischtreppe bei Verings Mühle

    Das Stauwehr bei Verings Mühle am ehemaligen Haus Seppenhagen ermöglicht es Fischen und Kleinstlebewesen bislang nicht, im Gewässer zu wandern. In unmittelbarer Nähe soll daher eine Umgehungsrinne als Fischtreppe angelegt werden, die zugleich auch dem Hochwasserschutz dient.

    Bei Verings Mühle soll eine Fischtreppe errichtet werden. Diese dient nicht nur der Wanderung von Lebewesen im Wasser, sondern auch dem Hochwasserschutz. Die Stadt hat bei diesem Thema ein großes Maßnahmenpaket abzuarbeiten.

  • Erste Laternen leuchten in Kürze

    Fr., 27.09.2019

    Lichterkette ziert Zechenbahnradweg

    230 Meter neuer Zechenbahnradweg: Die Abschnitt zwischen Lokschuppen und Wersebrücke ist frisch asphaltiert, aber noch nicht freigegeben.

    Bewegung auf Ahlens Zechenbahnradweg: Im Norden werden erste Laternen installiert, im Süden sind 230 Meter Strecke hinzugekommen. Für den Lückenschluss. Doch der macht auf letzten Metern noch Probleme.

  • Anlieger der Südstraße sauer auf die Stadt

    Fr., 20.09.2019

    Kommunikation war „suboptimal“

    Beim Ortstermin vor dem Weinhaus Schulz konnten der stellvertretende Leiter der Ahlener Umweltbetriebe, Robert Reminghorst (3.v.r.) und Carlo Pinnschmidt von der WFG (4.v.r.) die leicht erhitzten Gemüter der Anlieger der Südstraße schnell wieder beruhigen.

    Pannen in der Kommunikation mit den Anliegern der Südstraße hat die Stadt eingeräumt und Besserung gelobt. Die Geschäftsleute und Gastronomen hatten am Mittwochmorgen aus der Zeitung erfahren, dass bereits ab kommenden Montag die Vollsperrung der Straße zum Zwecke der Fahrbahnsanierung erfolgt.

  • Nagetier-Plage

    Di., 30.07.2019

    Köder in Kanälen ausgelegt: Rattenbefall geht deutlich zurück

    Nagetier-Plage: Köder in Kanälen ausgelegt: Rattenbefall geht deutlich zurück

    Die Fachfirma Nehlsen belegt die städtischen Kanalschächte mit Rattengiftködern. In 192 von 4500 Schächten konnte mit der ersten Nachschau Köderanfraß festgestellt werden. Im Vorjahr waren es noch 262 Fälle.

  • Stadt legt Köder aus

    Do., 25.07.2019

    Kampf gegen Ratten eine Daueraufgabe

    Edmund Schürenkämper (l.) und Michael Göttfert vom Ordnungsamt legen Köderkisten an öffentlich zugänglichen Stellen aus. Die Stadt verwendet verschiedene Köderarten.

    Verstärktes Rattenaufkommen ist nicht nur in Ahlen ein Thema. Die Stadt bekämpft die Nager – und das regelmäßig und dauerhaft.

  • CDU zieht Antrag zurück

    Fr., 28.06.2019

    Südstraße wird keine zweite Weststraße

    Schnell rein und raus: Auf der Südstraße wird auch mit neuer Asphaltfahrbahn schräg geparkt.

    Ahlens Südstraße bleibt schräg, wenn‘s ums Parken geht. Viel mehr als eine neue Fahrbahndecke in Asphalt wird‘s nun doch nicht geben. Umso überraschender der Verlauf der Betriebsausschusssitzung.

  • Versuchsfeld fürs Fleckenpflaster

    Di., 28.05.2019

    Probe-Putzen auf dem Mini-Markt

    Ihr Versuchsfeld: Matthias Krätzig und Robert Reminghorst simulieren Marktplatz-Verschmutzungen auf einem Versuchsfeld auf dem Gelände des Baubetriebshofs.

    Fiese Flecken auf frischem Pflaster! Die Stadt Ahlen reagiert und experimentiert. Deshalb gibt‘s den Marktplatz jetzt auch im Miniformat. Auf einem Versuchsfeld wird vorsätzlich verschmutzt und gründlich gereinigt. So weit die Theorie. Die Praxis ist allerdings noch eine andere.

  • Irrläufer werden abgekratzt

    Do., 11.04.2019

    Schlenker kommt nach Ostern weg

    Die erste Hälfte kommt wieder weg.

    Erst nach Ostern wird korrigiert, was in dieser Woche auf Ahlens neugestalteter Südspange landete: ein vom Wege abgekommener Sicherheitsstreifen für Fahrradfahrer.

  • Korrekturen auf der Südspange

    Do., 11.04.2019

    Linien schießen übers Ziel hinaus

    Abenteuerlich – und so in keinem Plan zu finden. Radfahrer werden auf der Südstraße mit einem Schlenker in die Mitte geführt. Das kann so nicht bleiben.

    Linien-Wirrwarr auf Ahlens Südspange: So, wie sich der neue Sicherheitstreifen für Radfahrer auf die Fahrbahnmittel schlängelt, ist er in keinem Plan zu finden. Jetzt muss die Farbe wohl wieder runter.

  • Gegen Staus auf dem Ring

    Mi., 10.04.2019

    Geradeaus noch Luft für Linksabbieger

    Luft in der Mitte, die genutzt werden könnte, um den Verkehr links flotter abfließen zu lassen. Der Knotenpunkt Konrad-Adenauer-Ring / Kapellenstraße steht vor einer Überarbeitung. Stadt und Straßen.NRW haben eine Idee.

    Staus auf dem Ahlener Verkehrsring – ein zunehmendes Ärgernis. Eine einfache Idee könnte Abhilfe schaffen: die unterfrequentierte Geradeausspur am Knotenpunkt Kapellenstraße als zweiten Linksabbieger mitnutzen.