Robert Schumann



Alles zur Person "Robert Schumann"


  • Selbstbestimmt

    Fr., 13.09.2019

    Clara Schumann vor 200 Jahren geboren

    Ein Doppelportrait von Clara und Robert Schumann von 1846 in Leipzig.

    Sie war weit mehr als eine Muse Robert Schumanns. Clara Schumann wurde am 13. September vor 200 Jahren in Leipzig geboren. Eine Ausstellung beleuchtet nun ihre Schaffensgemeinschaft, Emanzipation und Eheprobleme.

  • „Baumberger Orgelsommer“ rückt Kircheninstrumente in den Vordergrund

    Mo., 26.08.2019

    Orgelvirtuose beeindruckt Zuhörer

    Winfried Lichtscheidel konzertierte brillant an der Orgel von St. Gertrudis.

    Winfried Lichtscheidel aus Sendenhorst, vielfacher Preisträger als exzellenter Organist, gab anlässlich des „Baumberger Orgelsommers“ am Sonntagabend ein Konzert in der Pfarrkirche St. Gertrudis in Horstmar. Das zahlreich erschienene Publikum erlebte hochkarätige Darbietungen von Werken berühmter Komponisten, unter ihnen Johann Sebastian Bach (1685-1750), Robert Schumann (1810-1856) und Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847).

  • Droste-Konzertlesung im Festsaal von Haus Stapel

    Mo., 26.08.2019

    Wie vom Staub der Zeit befreit

    Die Sopranistin Heike Hallaschka und der Pianist Clemens Rave hatten ein facettenreiches Programm zusammengestellt.

    Sich der menschlichen Seite der Annette von Droste-Hülshoff zu nähern, war die Intention der Droste-Konzertlesung am Sonntag im Festsaal des Wasserschlosses Haus Stapel. Das gelang eindrucksvoll. Nicht nur ihre Gedichte erschienen in einem lebendigen Gewand und wie vom Staub der Zeit befreit.

  • Kammermusik

    Sa., 03.08.2019

    Moritzburg Festival würdigt Clara Schumann

    Das Schloss Moritzburg ist eine der Spielstätten des Festivals.

    Der Name Moritzburg hat in der Musikwelt einen besonderen Klang. Die kleine Gemeinde vor den Toren Dresdens ist bei Kammermusikern aus dem In- und Ausland eine gefragte Adresse.

  • Regensburger Domspatzen begeistern auf dem Kulturhof

    Di., 09.07.2019

    Ein Abend mit viel Nachklang

    Zum Schluss gab es stehenden Applaus vom wieder mal vollen Haus – diesmal aber für die Hausherrin Barbara Beckmann, die den Kulturhof 16 Jahre lang mitgetragen und ihrem Mann (Mitte) den Rücken freigehalten hat. Rechts die beiden Musiker Kilian Langrieger (Piano) und Leon Dreher (Tenor).

    Der Kulturhof Westerbeck erlebte am Sonntag einen Abend der Überraschungen und Emotionen. Das erste Signal setzte der Gastgeber selbst: Raimund Beckmann – ehemaliger Domchorsänger von Osnabrück – schloss seine Publikumsbegrüßung mit einer gregorianischen Choral-Introduktion, die aus dem Hintergrund von unsichtbaren Geistern stimmgewaltig beantwortet wurde.

  • Wie von der Zukunftswerkstatt Westerkappeln gewünscht

    Do., 04.07.2019

    Kulturhof lädt zum Kammerkonzert ein

    Der „Regensburger Domtenor“ Leon Dreher und Kilian Langrieger (Klavier) trägt beim Liederabend auf dem Kulturhof unter anderem „Die schöne Müllerin“ von Franz Schubert vor.

    Mit Freude hat Raimund Beckmann, Betreiber des Kulturhofes Westerbeck, nach eigenen Worten in den WN gelesen, dass im Rahmen der Zukunftswerkstatt Westerkappeln der Wunsch nach Kammerkonzerten – vielleicht nach einem Umbau von Haus Cappeln – laut geworden ist. „Die Ideengeber müssen den Umbau gar nicht erst abwarten, denn bereits am kommenden Sonntag ist wieder ein Kammerkonzert bei uns zu genießen“, schreibt Beckmann.

  • Klangpralinen-Konzert

    Di., 18.06.2019

    Nah dran an großen Emotionen

    Dicht an den Musikern erlebten die Zuhörer das neue Konzert im Rahmen der Reihe Klangpralinen.

    Im Paul-Gerhardt-Heim fand am Sonntag ein weiteres Konzert in der Reihe „Klangpralinen“ mit dem Euregio-Quintett statt. In der exquisiten Besetzung von Streicherquartett und Klavier erklangen dabei Werke von Mozart, Schubert und Schumann.

  • Konzert auf Haus Harkotten

    Mo., 17.06.2019

    Musikalische Leichtigkeit

    Blumen waren Leitmotiv des Konzerts mit Antje Bitterlich und Günther Anders auf Schloss Harkotten im Wappensaal.

    Blumen begrüßten beim Westfälischen Schlösser- und Burgentag die Gäste auf Haus Harkotten. Blumen waren auch das Leitmotiv des Konzerts mit Antje Bitterlich und Günther Anders.

  • Konzert im Rahmen der Reihe „Klangpralinen“

    Sa., 15.06.2019

    Aus Liebe zur Kammermusik

    Das Euregio-Klavierquintett spielt am Sonntag im Paul-Gerhardt-Heim. Es ist erst der zweite öffentliche Auftritt des Ensembles.

    Das Euregio-Klavierquintett spielt an diesem Sonntag Werke von Mozart, Schubert und Schumann. Das Konzert findet im Rahmen der Reihe Klangpralinen ab 17 Uhr im Paul-Gerhardt-Heim statt.

  • Schlösser- und Burgentag

    So., 09.06.2019

    Liederabend bei Kerzenschein

    Heike Hallaschka singt beim Liederabend am Schlösser- und Burgentag auf Haus Stapel.

    Im Rahmen des „Schlösser- und Burgentags Münsterland“ findet am 15. Juni (Samstag) um 20 Uhr ein Liederabend im Festsaal des Wasserschlosses Haus Stapel statt. Heike Hallaschka (Sopran) und Clemens Rave (Klavier) bringen ein Füllhorn romantischer Ikonen des Klavier- und Liedrepertoires zu Gehör.