Roger Federer



Alles zur Person "Roger Federer"


  • US-Open-Finale

    Sa., 12.09.2020

    Zverev fordert Kumpel Thiem in New York

    Steht nach seinem Sieg zum ersten Mal in einem Grand-Slam-Finale: Alexander Zverev darf sich freuen.

    Zum ersten Mal seit 1994 steht wieder ein männlicher deutscher Tennisprofi im Finale der US Open. Beim letzten deutschen Sieg in New York stand sogar noch die Berliner Mauer. Der Hamburger Alexander Zverev fordert seinen guten Kumpel aus Österreich heraus.

  • US Open

    Do., 10.09.2020

    «Noch nicht fertig»: Krönt Zverev sein turbulentes Jahr?

    Hat Alexander Zverev auch nach US-Open-Halbfinale noch gut lachen?.

    Ein katastrophaler Start, ein Halbfinale bei den Australian Open, suboptimales Verhalten in der Coronavirus-Krise - das Jahr des Alexander Zverev ist von Anfang an turbulent. Nun kann er es mit dem Finaleinzug bei den US Open in New York krönen.

  • Tennis-Grand-Slam-Turnier

    Mi., 09.09.2020

    «Reifeprüfung» bestanden - Zverev will ins US-Open-Finale

    Alexander Zverev erreichte erstmals das Halbfinale der US Open.

    1989 gewann zuletzt ein deutscher Tennisspieler die US Open. Nach dem Aus von Djokovic und den Absagen von Federer und Nadal ist die Chance in diesem Jahr so groß wie lange nicht: Alexander Zverev will die Nachfolge von Boris Becker antreten. Dieser zeigt sich beeindruckt.

  • Tennis-Grand-Slam-Turnier

    Mo., 07.09.2020

    US-Open: Djokovic-Ausraster öffnet Tür für neuen Champion

    Katapultierte sich bei den US Open selber ins Aus: Novak Djokovic.

    Die eh schon skurrilen US Open sind durch die Disqualifikation von Novak Djokovic um ein weiteres Kapitel reicher. Es passt zu diesem wilden Corona-Grand-Slam, dass es am Ende einen neuen Champion geben wird - der sogar aus Deutschland kommen könnte.

  • Tennis in New York

    Di., 01.09.2020

    Murray und Thiem bei US Open in Runde zwei

    Andy Murray setzte sich in fünf Sätzen gegen Yoshihito Nishioka durch.

    New York (dpa) - Der ehemalige Weltranglisten-Erste Andy Murray hat bei den US Open in New York mit einem großen Kraftakt die zweite Runde erreicht. Der 33 Jahre alte Brite rang den Japaner Yoshihito Nishioka mit 4:6, 4:6, 7:6 (7:5), 7:6 (7:4), 6:4 nieder.

  • Vor US-Open-Start

    So., 30.08.2020

    Spielerorganisation: Federer und Nadal gegen Djokovic-Plan

    Sorgt nicht nur auf dem Tennis-Platz für Schlagzeilen: Novak Djokovic.

    Novak Djokovic sorgt nicht nur auf dem Platz für Furore. Auch abseits des Courts produziert der Serbe Schlagzeilen. Mit der Gründung einer neuen Organisation löst er Reaktionen seiner beiden größten Rivalen aus.

  • 35. Masters-Titel

    Sa., 29.08.2020

    Angeschlagener Djokovic gewinnt Turnier in New York

    Novak Djokovic holte sich den 35. Masters-Titel seiner Karriere.

    New York (dpa) - Zwei Tage vor Beginn der US Open hat der Weltranglisten-Erste Novak Djokovic seine Favoritenstellung untermauert und seinen 35. Titel bei einem Masters-Series-Turnier erreicht.

  • Grand-Slam-Turnier

    Sa., 29.08.2020

    In der Tennis-Blase: Die wohl ungewöhnlichsten US Open

    Die Zuschauer werden bei den US Open 2020 fehlen.

    Rafael Nadal und Roger Federer fehlen. Bei den Damen verzichten sogar sechs Spielerinnen aus den Top Ten. Trotz der Corona-Pandemie soll wieder ein Grand-Slam-Tennis-Turnier stattfinden. Am Montag beginnen in New York die US Open - unter ungewöhnlichen Vorzeichen.

  • US Open

    Fr., 28.08.2020

    Neustart mit Fragezeichen: Zverev und Kerber als Wundertüten

    Bei den US Open trifft Alexander Zverev gleich in der ersten Runde auf den früheren Wimbledon- und US-Open-Finalisten Kevin Anderson.

    Endlich wieder Grand-Slam-Tennis! Rund sieben Monate nach Melbourne findet in New York wieder eines der Highlights im Kalender statt. Doch wegen Corona ist alles anders. Die Umstände, die Aussichten - und auch die Favoriten?

  • Tennis

    Do., 27.08.2020

    Ex-Star Navratilova: US-Open-Titel nicht weniger wert

    Die US Open werden in New York stattfinden,.

    New York (dpa) - Für die langjährige Tennis-Weltranglisten-Erste Martina Navratilova hat der Titel bei den US Open in diesem Jahr trotz des Fehlens zahlreicher Topstars keine geringere Bedeutung.