Roger Schmidt



Alles zur Person "Roger Schmidt"


  • Trainer-Trend

    Do., 25.04.2019

    Erst erfolgreich in den Alpen, dann in die Bundesliga

    Lobt die Ausbildung der Schweizer Übungsleiter: Ottmar Hitzfeld.

    Trainer aus Österreich und der Schweiz sind in der deutschen Fußball-Bundesliga derzeit besonders beliebt. Gute Deutschkenntnisse sind ein Grund dafür. Doch die beiden Alpenländer bieten weitere Vorteile für den Trainer-Nachwuchs.

  • Nach dem Pokal-Viertelfinale

    Do., 04.04.2019

    Schalke-Fokus: Abstiegskampf - Bremen verfolgt große Ziele

    Nach dem gegen Werder Bremen verlorenen Viertelfinale im DFB-Pokal brauchen die Spieler von Schalke neue Motivation.

    Nach dem Pokal-Aus gegen Bremen intensiviert Schalke die Suche nach einem Trainer, nach einem Sportdirektor und einem Technischen Direktor. Resultate kann der im Abstiegskampf steckende Revierclub bisher nicht vorweisen. Bei Werder herrscht dagegen Hochstimmung.

  • Fußball

    Do., 04.04.2019

    Schalke-Fokus liegt auf Abstiegskampf

    Der Fokus des FC Schalke 04 liegt auf dem Abstiegskampf.

    Nach dem Pokal-Aus gegen Bremen intensiviert Schalke die Suche nach einem Trainer, nach einem Sportdirektor und einem Technischen Direktor. Resultate kann der im Abstiegskampf steckende Revierclub bisher nicht vorweisen. Bei Werder herrscht dagegen Hochstimmung.

  • Coach in China

    Do., 04.04.2019

    Trainer-Kandidat Roger Schmidt sagt Schalke ab

    Roger Schmidt trainiert derzeit Beijing Sinobo Guoan in China. Foto (Archiv): Bernd Thissen/dpa

    Gelsenkirchen (dpa) - Roger Schmidt wird wohl nicht Trainer des Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04. «Ich habe hier in Peking einen Vertrag bis Ende des Jahres - und stehe gegenüber Mannschaft und Verein im Wort, den auch zu erfüllen», sagte der frühere Leverkusener Coach der «Bild»-Zeitung.

  • Fußball

    Do., 04.04.2019

    Trainer-Kandidat Schmidt sagt Schalke ab

    Fußball: Trainer-Kandidat Schmidt sagt Schalke ab

    Gelsenkirchen (dpa) - Roger Schmidt wird wohl nicht Trainer des Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04. «Ich habe hier in Peking einen Vertrag bis Ende des Jahres - und stehe gegenüber Mannschaft und Verein im Wort, den auch zu erfüllen», sagte der frühere Leverkusener Coach der «Bild»-Zeitung (Mittwoch).

  • Fußball: 3. Liga

    Mi., 20.03.2019

    Kommentar: Hübscher passt zur neuen Preußen-Philosophie

    Sven Hübscher (l.) arbeitete mit Roberto di Matteo 

    Die Preußen haben Nägel mit Köpfen gemacht. Sven Hübscher wird neuer Trainer. Die Arbeitsweise des 40-Jährigen passt gut zum Profil, das sich der Verein schaffen will, schreibt unser Redaktionsmitglied Thomas Rellmann in seinem Kommentar.

  • Rückrunden-Auftakt

    Fr., 18.01.2019

    Bayer-Coach Bosz freut sich auf Start: «Alle wollen hoch»

    Peter Bosz will Bayer Leverkusen wieder in der Spitzengruppe der Bundesliga etablieren.

    Mit Offensivpower wie einst unter Vorgänger Schmidt will der neue Bayer-Coach Bosz für Furore sorgen. Gladbach ist gewarnt, aber vorbereitet.

  • Fußball: 3. Liga

    Fr., 04.01.2019

    Massih Wassey zu Besuch im Schatten des „weißen Riesen“

    Lang, lang ist´s her Massih Wassey: Dieses Foto stammt aus der Saison 2007/2008. Damals wechselte der damals 19-Jährige aus der SCP-A-Jugend in den Seniorenkader.

    In Münster ging es seinerzeit irgendwie nicht mehr weiter und Massih Wassey suchte sein Glück in der Fremde – mit Erfolg. Aktuell steht der 30.Jährige im Zweitliga-Kader des SC Paderborn und will sich nach überstandenen Rückenproblemen zurück in die Startelf kämpfen.

  • Fußball: Chinesischer Pokal

    Mi., 05.12.2018

    Roger Schmidt feiert ersten Titel in China

    Torjäger Jonatan Soriano und Trainer Roger Schmidt (rechts) mit der Trophäe des chinesischen Pokal. Der Stürmer spielte bereits bei RB Salzburg unter dem deutschen Coach.

    Roger Schmidt, der seine Profi-Trainerkarriere bei Preußen Münster startete, ist in den vergangenen Jahren ein wenig von der Bildfläche verschwunden. Dabei besitzt er den bestdotierten Vertrag unter Deutschlands Fußballlehrern. Und jetzt hat er jetzt seinen ersten Titel in China gewonnen.

  • Fußball

    Fr., 17.08.2018

    Bayer-Trainer fordert hundertprozentige Konzentration

    Leverkusens Trainer Heiko Herrlich sitzt auf der Bank.

    Leverkusen (dpa/lnw) - Bayer Leverkusens Trainer Heiko Herrlich hat seine Mannschaft vor dem Erstrundenspiel im DFB-Pokal am Samstag (15.30 Uhr) beim baden-württembergischen Oberligisten 1. CfR Pforzheim vor einer negativen Überraschung gewarnt. «Ich habe nach vielen Einzelgesprächen das Gefühl, dass das Lotte-Ereignis noch im Hinterkopf ist und dass die Spieler so etwas nicht mehr erleben möchten. Das ist Grund genug, um mit hundert Prozent aufzulaufen», sagte Fußball-Lehrer Herrlich am Freitag mit Blick auf das Zweitrunden-Aus 2016/17 bei den Sportfreunden Lotte, als noch Roger Schmidt Bayer-Coach war.