Rohan Dennis



Alles zur Person "Rohan Dennis"


  • Australischer Radprofi

    Mo., 09.12.2019

    Zeitfahr-Weltmeister Rohan Dennis wechselt zu Top-Team Ineos

    Rohan Dennis wechselt zum Team Ineos.

    Frankfurt/Main (dpa) - Der britische Radrennstall Ineos hat sich mit Zeitfahr-Weltmeister Rohan Dennis verstärkt. Der 29 Jahre alte Australier unterschreibt bei dem Team vom kolumbianischen Tour-de-France-Sieger Egan Bernal einen Zweijahresvertrag, wie Ineos mitteilte.

  • Im Einzelzeitfahren chancenlos

    Mi., 25.09.2019

    Tony Martin bei WM ohne Happy End - «Ich muss damit leben»

    Beim Einzelzeitfahren der WM war für Tony Martin nur Rang neun drin.

    Das Happy End für Tony Martin bleibt aus. Zwölf Tage nach seinem schlimmen Sturz bei der Vuelta fährt der Rekord-Weltmeister mit Platz neun deutlich an einer Medaille vorbei. Den Sieg holt sich Titelverteidiger Rohan Dennis.

  • BDR mit Sorgen

    So., 22.09.2019

    Martin und Co. hoffen auf Medaille zum WM-Auftakt

    Ob es Rekordweltmeister Tony Martin noch einmal auf das Podest schafft, ist eher fraglich. Foto (Archiv): Jon Olav Nesvold/Bildbyran via ZUMA Wire

    Zum WM-Auftakt gibt es eine Premiere. Ein Mixed-Mannschaftszeitfahren wurde vom Weltverband neu ins Programm genommen. Aus deutscher Sicht womöglich eine gute Wahl, denn die Chancen auf eine Medaille sind in diesem Wettbewerb vielleicht am größten.

  • Tour de France

    Fr., 19.07.2019

    Verwirrung um Ausstieg von Weltmeister Dennis

    Ist bei der Tour de France ausgestiegen: Rohan Dennis. Foto (Archiv): Eric Lalmand/BELGA

    Pau (dpa) - Auch einen Tag nach der Aufgabe des australischen Zeitfahr-Weltmeisters Rohan Dennis bei der 106. Tour de France bleiben die Umstände ungeklärt.

  • Frankreich-Rundfahrt

    Do., 18.07.2019

    Tour-Aus für Zeitfahr-Spezialist Dennis

    Rohan Dennis ist bei der Tour de France nicht mehr dabei.

    Bagnères-de-Bigorre (dpa) - Einen Tag vor der großen Chance auf einen Etappensieg hat Zeitfahr-Spezialist Rohan Dennis das Rennen bei der Tour de France aufgegeben.

  • Radsport

    So., 23.06.2019

    Kolumbianer Bernal gewinnt 83. Tour de Suisse

    Der Kolumbianer Egan Bernal (2.v.l) hat die 83. Tour de Suisse gewonnen.

    Für viele Experten ist Egan Bernal der zukünftige Tour-de-France-Sieger. Womöglich schlägt seine Stunde schon in diesem Jahr. Am Sonntag unterstrich der 22 Jahre alte Kolumbianer seine gute Form mit dem Gewinn der 83. Tour de Suisse.

  • Tour-Generalprobe

    Fr., 21.06.2019

    Bernal baut Führung bei Tour de Suisse aus

    Bei der Tour de Suisse weiter im Gelben Trikot: Egan Bernal.

    St. Gotthard (dpa) - Zwei Wochen vor Beginn der Tour de France hat Radprofi Egan Bernal seine Rolle als Mitfavorit der 106. Frankreich-Rundfahrt eindrucksvoll untermauert.

  • Arndt auf 27. Platz

    Sa., 15.06.2019

    Weltmeister Dennis gewinnt Auftakt der Tour de Suisse

    Der Australier Rohan Dennis hat die erste Etappe der 83. Tour de Suisse für sich entschieden.

    Langnau (dpa) - Der Australier Rohan Dennis hat die Auftaktetappe der 83. Tour de Suisse gewonnen und als erster Radprofi das Gelbe Trikot des Spitzenreiters erobert.

  • Radsport-WM in Innsbruck

    Do., 27.09.2018

    Rekord-Weltmeister Martin gegen Heißsporn Dennis ohne Chance

    Für Tony Martin blieb nur Platz sieben.

    Tony Martin sei ja auch «nicht mehr der Jüngste», sagte der zwei Jahre ältere Marcus Burghardt über den einst dominierenden Zeitfahrer. Aber die Zeiten sind vorbei: Der Rekord-Champion fuhr weit an den Medaillen vorbei.

  • Straßenrad-WM

    Di., 25.09.2018

    Martin peilt Zeitfahr-Bronze an und lobt Schachmann

    Hofft auf Edelmetall in Österreich: Tony Martin.

    Der 33 Jahre alte Ex-Weltmeister Tony Martin will in Innsbruck noch einmal eine Medaille. Einer seiner Konkurrenten ist sein Zimmernachbar.